Reisen & Tourismus

Urlaub in Cape Coral: Ausflugstipps für das Venedig Floridas

Max Sky/shutterstock.com

Sie sind auf der Suche nach einem wassernahen Feriendomizil, in dem Sie sich ganz wie zuhause fühlen? Dann könnte Cape Coral im Südwesten Floridas genau das Richtige für Sie sein. Die für ihre preisgünstigen Ferienhäuser bekannte Region punktet nicht nur mit ihren wunderschönen Kanälen und ihrer Lage am Golf von Mexiko. Hier gibt es außerdem viele deutsche Einwohner und sogar ein jährlich stattfindendes Oktoberfest.

Lage und Struktur der Stadt

Cape Coral befindet sich im Lee County an der Westküste Floridas. Nicht weit östlich davon erstreckt sich der Golf von Mexiko. Im Westen grenzt Cape Coral an Fort Myers. Weitere große Städte in der Umgebung sind Tampa in 190 und Miami in 230 km Entfernung. Zu erreichen ist die Stadt über die Interstate 75. Insgesamt dehnt sie sich über eine Fläche von 298,1 km² aus. Damit handelt es sich um eine der flächenmäßig größten Städte Floridas. Zwei zentrale Straßen unterteilen Cape Coral in vier Quadranten. Der Santa Barbara Boulevard trennt den östlichen vom westlichen Stadtteil, die Pine Island Road den Norden vom Süden.

Die übrigen Straßen sind in übersichtlichen Quadraten angeordnet. So finden sich Touristen schnell in dem beliebten Urlaubsort zurecht.

Eine wachsende Stadt

Cape Coral ist eine verhältnismäßig junge Stadt. Die Planungs- und Bauarbeiten begannen erst im Jahr 1957. Damals entwickelte die Gulf American Land Corporation den Plan, das nördlich des Caloosahatchee River liegende Land in ein „Waterfront-Wonderland“ umzuwandeln. So kam es auch, dass Cape Coral heute vor allem für seine vielen Wasserstraßen bekannt ist. Ursprünglich als Feriendomizil für Senioren geplant eilt der Stadt heute außerdem immer mehr der Ruf einer wachstumsstarken Metropolregion voraus. Das reichhaltige Infrastruktur-Angebot hat zu einem stetigen Bevölkerungsanstieg von rund 15.000 Einwohnern pro Jahr geführt. 2019 lebten hier bereits über 200.000 Menschen. Auch bei Touristen wird die Stadt immer beliebter.

Ferienhäuser im Venedig Floridas

Die vielen Kanäle erstrecken sie sich über eine Länge von insgesamt 640 km. Mehr gibt es nur in Venedig. Dadurch hat fast jedes Grundstück einen Zugang zum Wasser und fast alle sind mit dem Golf von Mexiko verbunden. Hier freuen sich vor allem Angler, die ihre Fische nicht nur fangen, sondern auch gleich im eigenen Garten grillen können. Interessant für Touristen ist dabei, dass sich 20 % der Einwohner nur zeitweilig in Cape Coral aufhalten. Da dadurch viele Häuser oft leer stehen, hat sich ein günstiger Markt für Ferienhäuser entwickelt. Ein Ferienhaus in Cape Coral gibt es zu moderaten Mietpreisen für 2 bis 10 Personen.

Abgerundet wird das Gesamtbild durch das angenehme Klima in der Region. Meistens ist es mild und vom Meer her weht ein leichter Wind landeinwärts. Die höchsten Temperaturen von bis zu 33°C werden zwischen Mai und Oktober gemessen. Von Dezember bis Februar liegen sie bei durchschnittlich 24°C. Wer dem grauen Winteralltag in Deutschland entkommen will, ist hier also genau richtig. Die Wintermonate sind auch deshalb eine gute Reisezeit, weil zwischen Mai und November Hurrikan-Saison ist.

Shopping, Events und Sehenswürdigkeiten

Neben der atmosphärischen Kanallandschaft laden in Cape Coral viele Sehenswürdigkeiten zum Erkunden ein. Zunächst ist hier der Lovers Key State Park zu nennen. Mit seinem weißen Sand und dem türkisfarbenen Wasser gehört er zu den absoluten Highlights der Region. Hier verleben Sie entspannte Strandtage oder treiben mit einem Kajak durch artenreiche Mangrovenlandschaften mit Alligatoren und Manatees. Weitere Attraktionen:

  • Four Freedoms Park
  • Historical Museum
  • Cape Coral Art League
  • Cultural Park Theater
  • Cape Coral Yacht Club

Zu den wichtigsten Events der Region gehören der Independence Day am 4. Juli und das Cape Coral Festival of the Arts am zweiten Januar-Wochenende. Über 300 Künstler locken hier jedes Jahr mehr als 100.000 Besucher an.

Tipp: Für die deutschen Besucher ist vor allem das jährliche Oktoberfest einen Besuch wert. Es wird seit 1985 vom German-American Club veranstaltet und verzeichnet jährlich über 30.000 Bewohner. Da in Cape Coral 1,2 % deutsche Einwohner leben, kann man sich hier sicher sein, den einen oder anderen Landsmann zu treffen.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web