Hobbys & Freizeit

Blumen zum Geburtstag verschenken: Worauf sollte man achten?

Evgeny Atamanenko/shutterstock.com

Der Geburtstag eines lieben Menschen ist ein typischer Anlass zum Verschenken von Schnittblumen. Schließlich bringen bunte Sorten Freude und sind ein Hingucker in der Vase. Beim Verschenken von Geburtstagsblumen gibt es jedoch einiges zu beachten, denn neben der Qualität spielt auch die besondere Bedeutung einiger Blumensorten eine Rolle. In diesem Artikel geben wir Tipps zum Verschenken von Blumen anlässlich eines Geburtstags.

Tipp 1: Blumenvorlieben der beschenkten Person berücksichtigen

Kennt man die Lieblingsblumen des Geburtstagskindes, sollten diese die dominante Rolle im Geburtstagsstrauß spielen. Schließlich mag nicht jeder Mensch die gleichen Blumen. Während manche die Schönheit der imposanten Lilien bewundern, stören sich andere an ihrem markanten Duft. Kennt man die Blumenvorlieben des Geburtstagskindes nicht, kann man zu einem bunten Strauß mit verschiedenen Sorten greifen.

Tipp 2: Auf die Qualität von Blumen achten

Selbstverständlich sollte man Blumen zum Geburtstag in bester Qualität verschenken, denn nur dann sorgen sie beim Geburtstagskind für Freude und das möglichst einige Tage lang. Daher lohnt es sich, bei der Wahl eines Floristen auf die Qualität der hier angebotenen Blumen zu achten und sich an Bewertungen früherer Kunden zu orientieren. Möchte man online Blumen kaufen und an das Geburtstagskind verschicken lassen, sollte man sich für Anbieter entscheiden, welche mit einem bundesweiten Netz aus lokalen Floristen zusammenarbeiten. Von hier gelangen frische Sträuße auf kürzestem Weg zum Geburtstagskind.

Tipp 3: Die Bedeutung von Blumen berücksichtigen

Wer Blumen zu einem Geburtstag verschenken möchte, der sollte außerdem die Bedeutung einzelner Blumen beachten. Rosen und ganz speziell rote Rosen sind ein Symbol der Liebe. Sie eignen sich daher nur für den Geburtstagsstrauß der Angebeteten, Freundin oder Ehefrau. Ähnlich verhält es sich mit einem Strauß roter Nelken. Gelb hingegen symbolisiert Freundschaft und ist daher perfekt für den Geburtstagsstrauß der besten Freundin oder lieben Kollegin geeignet. Gerbera werden häufig mit Trauer assoziiert und für den Grabschmuck genutzt.

Daher sollte man Gerbera nur dann verschenken, wenn es sich hierbei um die Lieblingsblume des Geburtstagskindes handelt. Mit Tulpen im Frühling, Sonnenblumen im Herbst oder Lilien liegt man hingegen immer richtig, denn diese Blumen sind unverfänglich. Auch bei bunt gemischten Sträußen mit verschiedenen Blumen der aktuellen Saison kann man nicht viel falsch machen.

Tipp 4: Die Frische der Blumen erhalten

Kann der Geburtstagsstrauß persönlich überreicht werden, kauft man ihn bestenfalls ganz frisch beim Floristen vor dem Besuch beim Geburtstagskind. Dadurch kann man sichergehen, dass der Strauß noch einige Tage lang hält und in voller Pracht in der Vase erstrahlt. Falls das nicht möglich ist, sollten die Blumen nach dem Kauf in eine Vase gestellt werden. Für den Transport zum Geburtstagskind kann das untere Ende der Stiele in ein feuchtes Tuch eingeschlagen werden. Bevor sie erneut in eine Vase kommen, schneidet man die Stiele wieder etwas ab, damit die Blumen Wasser aufnehmen können.