Hobbys & Freizeit

Ketchupflecken entfernen: Hausmittel und Tipps zur Reinigung

Ketchupflecken entfernen
UfaBizPhoto/shutterstock.com

Ein Hamburger aus dem liebsten Fast Food Restaurant, eine leckere Bratwurst mit Pommes oder Würstchen vom Grill – diese und ähnliche Schlemmerchen wären ohne Ketchup nichts wert. Die dunkelrote Soße, hergestellt aus Tomatenmark, Salz, Zucker und verschieden Gewürzen, steht für viele hoch im Kurs. Das wundert nicht, da selbst einfachste Gerichte mit Ketchup im Handumdrehen aufgepeppt werden. Doch so beliebt die Tomatensoße auch ist, so unerträglich sind die Flecken, die durch sie auf den Klamotten entstehen.

Ein winziger Moment der Unachtsamkeit, und der Ketchup tropft auf die Kleidung und hinterlässt dort grässliche rote Flecken. Solch eine Panne passiert nicht nur Kindern, selbst Erwachsene passen ab und zu nicht auf und regen sich über die hässlichen Tomatenflecken auf. Der ganze Ärger kann bereits beim Kochen anfangen: Wer bereits einmal sein Gulasch mit der roten Soße verfeinert hat oder Tomatensoße selbst gekocht hat, der weiß, wie stark der kochende Inhalt spritzen kann. Alles im Bereich des Herdes, des Kochs und seiner gesamten Bekleidung bekommt die hartnäckigen Spritzer ab.

Ketchupflecken entfernen: Die ersten Minuten sind essenziell

Die rote Soße tropft und die Hose oder das Shirt sind beschmutzt. Wer sich nun zuerst einmal ärgert und aufregt, vergeudet wertvolle Zeit, die lieber zur sofortigen Schadensbegrenzung genutzt werden sollte. Folgende Schritte sollten verfolgt werden:

  1. Mit der Rückseite eines Messers oder mit einem Löffel den Ketchup vorsichtig vom Gewebe entfernen.
  2. Nun wird der Fleck mit kaltem Wasser ausgewaschen. Das betroffene Stück kann sogar circa zehn Minuten in kaltem Wasser eingeweicht werden. Starkes Reiben sollte man vermeiden, da die Soße ansonsten in die Fasern noch tiefer eindringt. Empfehlenswert ist es, den Fleck immer wieder mit Gallseife, Wasser und einem sauberen Tuch zu betupfen.
  3. Das Kleidungsstück wird anschließend mit einem enzymhaltigen Waschmittel in der Waschmaschine gewaschen.

Gallseife: Wie wird sie benutzt?

Gallseife wirkt wie bei Fettflecken, so auch bei Ketchupflecken äußerst effektiv. Die Verwendung ist ziemlich einfach:

  • Nehmen Sie ein Putztuch oder ein Küchentuch, feuchten es mit Wasser an und geben die Gallseife darauf.
  • Nun können Sie dann den Ketchupfleck mit dem Tuch vorsichtig einreiben.
  • Lassen Sie die Gallseife eine gewisse Zeit wirken und waschen das betroffene Kleidungsstück anschließend, wie Sie es normalerweise tun.

Ältere Ketchupflecken lassen sich nicht so leicht entfernen

Ein frisch entstandener Ketchupfleck kann mit den oben beschriebenen Schritten meist zuverlässig entfernt werden. Bei getrockneten Exemplaren verhält sich das Ganze allerdings etwas schwieriger. Manchmal bekleckert man sich unterwegs: In diesem Fall kann eine sofortige Reinigungsmaßnahme nicht durchgeführt werden. Oder man entdeckt einen unerwünschten Ketchupfleck erst im Laufe des Tages. Befindet sich der Fleck etwas länger auf der Kleidung, dann müssen oftmals drastischere Schritte eingeleitet werden. Um den hartnäckigen, hässlichen roten Fleck zu entfernen, eignet sich ebenfalls Spiritus.

Aber Vorsicht: Den Stoff sollten Sie immer zuerst an einer unauffälligen Stelle probieren, um zu sehen, wie der Alkohol auf dem Textil wirkt. Es ist immerhin keine effektive Lösung, wenn der Tomatenfleck am Ende der Prozedur weg ist, das Kleidungsstück an der betroffenen Stelle aber Farbe gelassen hat. Bevor Sie sich für Spiritus entscheiden, können Sie Ihr Glück ebenfalls zuerst mit Glyzerin versuchen. Darin können Sie das bekleckerte Kleidungsstück einweichen – falls danach an der betroffenen Stelle noch Ränder zu sehen sind, können diese ohne Weiteres mit Essigwasser entfernt werden.

Die Verwendung von Spiritus und Rasierschaum

Falls das betroffene Kleidungsstück robust ist, können Sie den mit Wasser verdünnten Spiritus vorsichtig auf den Ketchupfleck einreiben. Anschließend können Sie das Teil ganz normal waschen. Ein weiteres effektives Mittel ist ebenfalls Rasierschaum. Dieses eignet sich jedoch eher für weniger empfindliche Textilien. Geben Sie den Rasierschaum einfach auf den roten Fleck und lassen ihn eine gewisse Zeit einwirken. Waschen Sie das Kleidungsstück danach wie gewohnt.

Ketchupflecken aus der Kleidung entfernen: Das Fazit

Ein Ketchupfleck zählt vor allem auf heller Kleidung als problematisch. Dies gilt besonders für weiße Shirts oder Tischdecken, auf denen die hässlichen roten Flecken besonders gut zu sehen sind. Die Entfernung der lästigen Flecken muss besonders gründlich durchgeführt werden, da selbst die kleinsten Reste des Ketchups weiterhin besonders gut erkannt werden können. Aufgrund seiner dunkelroten Farbe wirkt der Ketchup auf fast allen Stoffen störend. Deswegen muss die rote Soße mit wirksamen Mitteln bekämpft werden. Als effektive Lösungsmitte dienen vor allem Gallseife, Glyzerin, Rasierschaum, Spiritus, Essig und kaltes Wasser.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web