Hobbys & Freizeit

Rahmspinat verfeinern: Ideen für aufgepeppten Spinat

rahmspinat
New Africa/shutterstock.com

Rahmspinat schmeckt wunderbar cremig und ist wohl die beste Möglichkeit, um auch Kindern das grüne Blattgemüse zu verfüttern. Allerdings kann klassischer Rahmspinat auf Dauer auch etwas langweilig werden. Dabei müssen Sie allerdings nicht immer dieselbe Variation mit etwas Salz und Pfeffer nehmen. Stattdessen kann der Rahmspinat auch komplett neue Geschmackskomponenten erhalten. So wird der Spinat noch besser und aromatischer.

Was ist in Rahmspinat drinnen und wie kann man ihn verfeinern?

Der Name lässt es beinahe vermuten: Rahmspinat besteht aus Spinat und Rahm beziehungsweise Sahne. Dabei ist er aufgrund seiner teilweise sehr cremigen Konsistenz oft auch als Cremespinat bekannt. Allerdings können hier dennoch kleine Unterschiede herrschen. So ist Cremespinat oftmals komplett püriert. Rahmspinat besteht hingegen aus den gehackten Blättern des Spinats, welche mit Sahne verfeinert wurden. Doch wie sieht es hier mit Gewürzen aus? In der Regel wird hier nur zu Salz und Pfeffer gegriffen, während manch einer noch ein paar Zwiebeln hinzufügt. Selbstverständlich ist auch diese einfache Kombination lecker, weswegen nichts daran auszusetzen ist. Es kann aber auch interessanter und spannender werden.

Verschiedene Gewürze nutzen

Spinat wird rund um den Globus gegessen und ist dementsprechend Teil unterschiedlichster internationaler Küchen. In diesem Sinne wird das grüne Blattgemüse auch auf diverse Arten gewürzt – da geht mehr als Salz und Pfeffer! So können Sie Ihren Rahmspinat das nächste Mal auch wirklich stark würzen, indem Sie Kreuzkümmel und Korianderpulver hinzufügen. In der indischen Küche wird beispielsweise ein Curry ähnlich dem bekannten Rahmspinat zubereitet. Wie wäre es also damit, Rahmspinat zusätzlich noch mit Garam Masala oder Currypulver zu verfeinern? Das macht das Gericht gleich deftiger und zu einem wunderbaren Eintopf.

Darüber hinaus schmeckt Rahmspinat genauso mit etwas Schärfe. Chiliflocken, scharfes Paprikamark, Paprikapulver oder getrocknete Chilis – hier kommt etwas Würze ins Spiel, die den Rahmspinat geschmacklich ein Level anhebt. Schlussendlich hilft eine gehackte und gedünstete Zwiebel im Blattspinat immer, diesen aromatischer zu machen. Haben Sie es außerdem noch nicht probiert, dann pressen Sie das nächste Mal ein bis zwei Knoblauchzehen in Ihren Blattspinat.

gewürze für rahmspinat
Africa Studio/shutterstock.com

So wird der Rahmspinat noch cremiger

Es ist erst die Cremigkeit des Rahmspinats, welche das Gericht wohl auch bei Kindern beliebt macht. Ein wenig Sahne oder Rahm sind dabei unabdinglich. Sie können aber auch hier noch andere Zutaten verwenden, sodass der Rahmspinat noch cremiger wird. Eine sehr angenehme und seidige Textur erhält das Gericht beispielsweise, wenn Sie vorerst etwas Mehlschwitze zubereiten. Hier wird Mehl in Butter angeschwitzt und danach mit Sahne aufgegossen. Dadurch binden Sie die Sahne und das Ergebnis wird doch dicker und cremiger. Möchten Sie wiederum eine schlankere Version des klassischen Rahmspinats zubereiten, können Sie eine leichte Mehlschwitze mit Milch kombinieren.

Dies kommt in der Konsistenz an den Rahm heran und ist dennoch besser für die schlanke Linie. Sie können den Rahmspinat aber genauso komplett anders zubereiten. In vielen Küchen der Welt, insbesondere im Nahen Osten, wird bei Spinat gerne zu Joghurt gegriffen. Hier ist das Gericht allerdings nicht wirklich warm, aber ohne Frage cremig. So lässt sich auch fertiger Rahmspinat mit stichfestem Joghurt, Salz und Knoblauch anrühren.

Rahmspinat verfeinern: Leckere Kräuter für mehr Aroma

Kräuter und Gewürze sollten in jeder Küche ausreichend verfügbar sein. Denn diese Zutaten machen Gerichte erst wirklich aromatisch, während sie zusätzlich für gesundheitliche Vorteile sorgen. So sind auch Kräuter weitaus mehr als Geschmacksgeber. Geht es dabei um die Verfeinerung von Rahmspinat mit Kräutern, können Sie sich frei ausprobieren. Ein wenig Dill kann beispielsweise das komplette Geschmackserlebnis verändern. Dazu passen aber auch Petersilie oder etwas getrocknete Minze. Kerbel und Majoran sorgen außerdem für ein angenehmes Aroma. Eine etwas ausgefallene, aber dennoch schmackhafte Variante wäre auch Rahmspinat mit Frühlingszwiebeln oder Knoblauchgrün.

Mehr Ideen für leckeren Spinat

Es gibt noch zahlreiche weitere Möglichkeiten, mit welchen Sie Ihren Rahmspinat verfeinern können. Cremig und ebenso lecker wird es mit ein wenig Käse im Gemüse. Handelt es sich beispielsweise um Gouda oder Kaschkawalkäse, zieht dieser schöne Fäden und macht den Rahmspinat noch appetitlicher. Doch auch Mozzarella oder ein wenig Ricotta können dem Rahmspinat auf die Sprünge helfen. Eine andere Möglichkeit ist es, Rahmspinat mit ein wenig Zitronensaft zu würzen. Kommen jetzt noch Knoblauch und Schärfe ins Spiel, haben Sie ein herrliches Abendmahl mit ein wenig Orient-Flair.

leckerer spinat
Bartosz Luczak/shutterstock.com

Allerdings kann es auch helfen, den Rahmspinat einfach mal mit ein paar weiteren Zutaten zu erweitern. Erbsen passen hier besonders gut hin und können direkt in tiefgefrorener Form mitgegart werden. Diese sorgen für etwas Süße und Biss. Dasselbe gilt für kleingeschnittene Karotten, welche den Rahmspinat zudem bunter machen.

Auf die indische Art

Wenn Sie das nächste Mal Rahmspinat planen, machen Sie doch einfach ein Curry daraus. Dafür rösten Sie allerhand Gewürze aus dem Gewürzschrank in Butterreinfett oder einem anderen Fett an und fügen dem Rahmspinat noch Erbsen, eventuell gehackte Tomaten und Knoblauch hinzu. So erhält Ihr kulinarischer Alltag etwas Abwechslung.

Rahmspinat verfeinern: Ideen für das Abendessen

Rahmspinat mit Pellkartoffeln und Spiegelei – klassisch und lecker. Allerdings ist es vielleicht die stets gleiche Kombination, welche den Rahmspinat langsam langweilig für Sie macht. Probieren Sie es daher einfach mal mit anderen Beilagen. Orientalischer Rahmspinat schmeckt beispielsweise auch mit lockerem Basmatireis oder etwas frischem Brot. Genauso lässt sich der Rahmspinat als eine Art Sugo verwenden und einfach mit Nudeln vermischen.