Home & Living

Trendige Dekorationsmöglichkeiten für den begehbaren Kleiderschrank

Sheila Say/shutterstock.com

Dieser Inhalt wird gesponsert.

Ein begehbarer Kleiderschrank ist wohl der Traum jeder Frau von Style. Alle Kleider, Röcke, Blusen, Hosen, Hüte und Schuhe können geordnet und übersichtlich Platz finden, sodass mit wenigen Handgriffen das perfekte stimmige Outfit gefunden werden kann. Haben Sie das Glück, über einen begehbaren Kleiderschrank zu verfügen, aber dieser ist optisch noch weit entfernt von Ihren Kindheitsträumen? Dann geben wir Ihnen in diesem Artikel einige Tipps, wie Sie den Raum trendig designen können.

Das richtige Licht

Wir kennen es vermutlich alle aus der Umkleidekabine im Geschäft. Manchmal sieht einfach kein Kleidungsstück gut an einem aus. Hintergrund ist oft die Beleuchtung. Ein warmes Licht schmeichelt unserer Haut und den Klamotten. Gleiches sollte im begehbaren Kleiderschrank Beachtung finden. Mehr noch: Spielen Sie mit der Farbstärke, um die Stimmung zu erzeugen, die Ihnen vorschwebt. Möchten Sie noch mehr Luxus, Glanz und Glamour könnte ein goldener Kronleuchter die Lampe der Wahl sein. Je nach Größe des Raumes empfiehlt sich der Einsatz verschiedener Lichtquellen.

In weißem Glanz erstrahlen

Obwohl Weiß in diesem Sommer nicht wirklich die Trendfarbe ist, gehört Sie doch als Wandfarbe in den begehbaren Kleiderschrank ‒ und zwar um einen Kontrast zur Kleidung zu erzeugen. Außerdem strahlt weiß Eleganz und Reinheit aus. Genau das, was der Anprobe-Ort verkörpern sollte.

Nicht zu viel Schrank

Natürlich ist der Zweck des begehbaren Kleiderschranks die Unterbringung von Modestücken. Doch um den Raum in einen dekorativen Hingucker zu verwandeln, sollte nicht die ganze Wandfläche mit Schränken und Schubladen zugepflastert werde. Lassen Sie Platz zum Atmen und zieren Sie die weiße Wand hingegen mit einem kostbaren Schmuckstück.

Einrichtung und Zubehör

Ein begehbarer Kleiderschrank ist mehr als nur ein Schrank mit Fächern. Er sollte zur puren Wohlfühloase werden. Dies gelingt mit dem entsprechenden Zubehör. Neben klassischen Schrankfächern eigenen sich Hutablagen und Schuhregale in nostalgischem Design, um einen gekonnten Stilbruch zu erzeugen. Darüber hinaus darf ein Spiegel im begehbaren Kleiderschrank nicht fehlen. Ein Muss ist der Ganzkörperspiegel, doch auch kleinere runde und eckige Spiegel können als Akzente im Raum verteilt werden. Gibt der Raum die Möglichkeit her, sollte auf eine Sitzgelegenheit nicht verzichtet werden. Ein samtener Hocker ist nicht nur praktisch beim Schuheanziehen, sondern auch ein echter Hingucker.

Ein Hauch von Frische

Natur reduziert Stress und steigert unser allgemeines Wohlbefinden. Noch dazu haben Pflanzen eine wunderbare Ausstrahlung. Sie gehören nicht nur ins Wohnzimmer, sondern dürfen auch im begehbaren Kleiderschrank beheimatet werden. Je nach Größe des Raumes bieten sich üppige Topfpflanzen oder zierliche Vase mit Schnittblumen an. Wichtig ist, dass dem Raum etwas Leben eingehaucht wird.