Gesundheit & Medizin

Fatburner: Gewichtsreduktion mit einem Abnehmhelfer

Marina Demeshko/shutterstock.com

Der Wunsch zum Abnehmen kann unterschiedliche Ursachen haben. Manchmal sind es nur ein paar Pfunde, die dazu führen, dass die Hose etwas zwickt und sich ein gewisses Unwohlsein einstellt. Einige Menschen spüren durch zu viele Kilos, dass sie körperliche Einschränkungen haben und beim Treppen steigen aus der Puste kommen. Bei anderen zeigen sich Krankheitsbilder wie Bluthochdruck oder Diabetes, die eine Gewichtsreduktion notwendig machen.Ganz rational wissen alle, dass der gesunde Weg zum Abnehmen über eine moderate Kalorienreduzierung und Bewegung führt.

Es ist ein langer Weg, der viel Ausdauer erfordert. Werbebotschaften von Fatburnern haben ein leichtes Spiel und die Verlockung, durch die Einnahme von Kapseln Fett zu verlieren, ist groß. Ein Test mit Fatburnern hat gezeigt, dass einige Präparate tatsächlich Einfluss auf das Abnehmen haben. Das Ergebnis stellt dar, dass Fatburner bei gleichzeitiger Ernährungsumstellung und mehr Bewegung den Gewichtsverlust beschleunigen können.

Welche Wirkstoffe sind in Fatburnern enthalten?

Auf dem Markt werden viele Produkte angeboten, die die Fettverbrennung aktivieren sollen. Jedes Produkt hat eine andere Zusammensetzung und als Folge dessen eine andere Wirkung auf den Organismus. Diese Vielfalt macht es für den Verbraucher schwierig, sich einen Überblick zu verschaffen. Die meisten Inhaltsstoffe haben einen natürlichen Ursprung und das Auftreten von unerwünschten Nebenwirkungen ist gering.

Capsaicin, Piperin und Piperonal sind in Chilis und im Pfeffer für die Schärfe verantwortlich. Es sind die Stoffe, die nach einer Mahlzeit für aufsteigende Wärme im Körper verantwortlich sind. Fatburner auf der Basis dieser Substanzen wirken über die Erhöhung des Stoffwechsels und dem damit einhergehenden höheren Kalorienverbrauch. Grüner Tee enthält viele sekundäre Pflanzenstoffe, die einen positiven Einfluss auf die Zellgesundheit haben. Das im Tee enthaltene Catechine hat eine antioxidative Wirkung und sorgt für ein langes Sättigungsgefühl. Präparate auf der Basis von grünem Tee unterstützen den ganzen Organismus und reduzieren das Hungergefühl.

Die Aminosäuren L-Arginin und L-Carnitin können den Trainingseffekt beim Sport erhöhen und unterstützen den Muskelaufbau. Der Organismus erhält mehr Energie und während des Sports sollen sich keine Ermüdungserscheinungen einstellen. Die Trainingseinheiten werden effizienter und leistungsstark. In vielen Produkten befinden sich Kombinationen der Substanzen, die durch Vitamine und andere pflanzliche Substanzen, die zum Beispiel aus Brennnesseln gewonnen werden, ergänzt werden.

Eine Diät mit Unterstützung von Fatburnern

Die Kalorienzufuhr ist der wichtigste Punkt für eine erfolgreiche Diät. Der Körper verliert nur dann Fett, wenn der Organismus weniger Kalorien bekommt, als er verbrennt. Gemüse, Vollkornprodukte, Obst, etwas Fisch und Fleisch, Hülsenfrüchte und Milchprodukte sind eine gute Basis für eine kalorienreduzierte Ernährung. Insgesamt sollte die Ernährung reich an Ballaststoffen, vitaminreich und fettarm sein. Gute Öle mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Nüsse und Avocados sind gute Fettlieferanten. Parallel dazu sollte der Kalorienverbrauch durch Sport gesteigert werden. Effektiv gilt das Intervalltraining, in dem sich Sequenzen mit hohem und niedrigem Pulsbereich abwechseln.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web

Cookie Consent mit Real Cookie Banner