Familie & Kinder

Babynester Kokons: Ein unverzichtbares Element jeder Babyausstattung

Focus and Blur/shutterstock.com

Wenn Nachwuchs vor der Tür steht, dann sollte man sich Gedanken machen, wie man einem Baby nach der Geburt Ruhe und Geborgenheit bietet. Hierfür gibt es die Möglichkeit ein Babynest Kokon zu verwenden, weil sich ein solches Nest gerade in den ersten Wochen sehr gut eignet, um dem Säugling einen kuscheligen Rückzugsraum zu ermöglichen. Dieser Artikel erläutert die Vorteile und gibt Anwendungsbeispiele für die mittlerweile sehr beliebten Babynester.

Wofür kann man Babynester verwenden und worauf ist bei der Auswahl zu achten?

Gerade in den ersten Wochen nach der Geburt benötigen Babys sehr viel Schlaf, Ruhe und absolute Geborgenheit. Neben dem passenden Babybett kann man den Schlafrhythmus und die Bedürfnisse von Babys deshalb mit speziellen Babykokons unterstützen. Babynester Kokons bei Jukki bestellen ist hier eine Möglichkeit, wenn man zugleich auf nachhaltige Produktion und besonders weiches Material aus Baumwolle setzen möchte. Darüber hinaus bietet Jukki eine Fülle an Accessoires für Babys und Mütter, um den Alltag maßgeblich zu erleichtern. Zugleich setzt der Anbieter gesondert auf nachhaltige und faire Arbeitsbedingungen sowie auf Textilien, die von Hand genäht werden.

Deshalb sind die Produkte auch mit dem OEKO-TEX Sicherheitszeichen ausgezeichnet – das weltweit führende Sicherheitszeichen für alle Textilprodukte. Ein weiterer Vorteil von den Nestern liegt klar auf der Hand, denn diese sind in ihrem Gebrauch sehr mobil und lassen sich auf unterschiedliche Weise verwenden: man kann es in das Kinderbett legen, auf den Teppich stellen oder sogar mit in den Kinderwagen nehmen. Dass man die Nester somit bequem von A nach B bewegen kann, stellt eine enorme Erleichterung im Haushalt für die Eltern dar. Da die Nester zudem nur ca. 1 Kg wiegen, lassen sie sich auch prima als Reisebett oder bei einem Spaziergang verwenden.

Durchdachte Funktionalität und individuell abgestimmte Ästhetik für werdende Eltern

Die Kokons lassen sich praktisch mit allen anderen Teilen der grundlegenden Babyausstattung ergänzen und harmonieren besonders gut mit weichen Decken, dekorativen Kissen und Kuscheltieren. So kann man mithilfe des Kokons einen harmonischen Rückzugsort schaffen. Da die Nester praktischerweise mit weichen Kanten ausgestattet sind, ist das Baby beim Schlafen vor dem Herausfallen geschützt. Die Innenlänge der Nester beträgt hierbei ca. 70 cm und lässt sich mithilfe einer Schur spielend leicht auf 90 cm erweitern, sodass man die Nester mindestens bis zu einem Alter von 9 Monaten verwenden kann.

Wenn man über den funktionalen Aspekt hinaus auch einen ästhetischen Anspruch hat, dann hat man hier zugleich die Wahl aus einem breiten Spektrum von Mustern, Farben und Formen, die je nach individuellem Geschmack mit dem passenden Kinderzimmer abgestimmt werden können. Hier überzeugen gediegene Pastelltöne, die voll im Trend liegen oder kräftigere Farben, mit denen man geschmackvolle Akzente in jedem Babyzimmer setzen kann. Unabhängig welches Babybett man verwendet, sind die Babynester eine gute Ergänzung und eignen sich damit auch hervorragend als praktisches Geschenk für werdende Eltern.