Mode & Fashion

Fashion: Männermode-Trends für den Winter 2021

javi_indy/shutterstock.com

Die Männermode darf im Winter 2021 lässig und bequem sein. Dabei dominieren Materialien, wie Strick und Leder, und Muster und Farben, wie Karo und Karamell. Hier sind einige der wichtigsten Männermode-Trends der Herbst/ Winter Saison 2021/22 zusammengefasst.

Ausdrucksstarke Strickpullover

Strickpullover sind natürlich längst keine Neuheit, doch gerade die Fähigkeit, bekannte und beliebte Kleidungsstücke neu zu denken, macht gute Trends aus. Modern sind dieses Jahr nicht etwa einfarbige oder klassisch gemusterte Strickpullis, sondern expressive Modelle. Motive, die man noch vor kurzer Zeit auf einen Hoodie aufgedruckt hätte, werden jetzt einfach als Muster in den neuen Lieblingspulli eingestrickt. Die Ärmel sind XXL und teilweise werden die Strickpullover sogar bemalt.

Stylische Hightop-Sneaker

Die knöchelhohen Sneaker feiern diese Saison ein Comeback und sehen vor allem zu Herren Jeans richtig cool aus. Ob Hightop-Sneaker sich durchgesetzt haben, weil dieser Winter verspricht, nass und schmuddelig zu werden? In jedem Fall bleiben die Füße hier nicht nur wärmer und trockener als in der Lowtop-Variante, sondern sehen auch noch gut aus.

Trenchcoat – der Klassiker

Um diesen Trend kommen Männer in diesem Winter wohl kaum drum rum und, da dieser Klassiker es jedes Jahr auf den Runway schafft, lohnt sich die Investition garantiert. Das Tolle an diesem Kleidungsstück ist, dass er sich ganz flexibel stylen lässt. Ob lässig mit Strickpulli, Herren Jeans und Hightop-Sneaker oder elegant für das Businessmeeting, mit einem Trenchcoat ist man nicht nur gut angezogen, sondern setzt vor allem ein Statement.

Bunte Karo-Muster

Wenn man(n) einem Modetrend dieses Jahr nicht aus dem Weg gehen kann, dann Karos. Das auffällige und in diesem Winter meist bunte Muster findet sich auf gemütlichen Hemden im Holzfällerstyle, auf kuscheligen Jacken, Schals und sogar auf Businesshemden. Sie sind groß, mehrfarbig und erfordern je nach Look etwas Mut. Am besten beginnt man mit einem Einzelstück wie einem Hemd zur Jeans für Herren oder einem Schal zur Cordhose und tastet sich so ran. Als Motto gilt, das richtige Maß ist entscheidend.

Erdige Karamell-Töne

Neben Trendmustern und -kleidungsstücken gibt es selbstverständlich auch diesen Winter Trendfarben und die beliebteste ist Karamell. Die Farbe lässt sich leicht mit anderen Farbtönen kombinieren, passt zu weiß und schwarz und kann auch für das gesamte Outfit verwendet werden. Wer dabei zu verschiedenen Farbnuancen greift, schafft einen Look mit Tiefe und Textur.

Coole Logo-Sweatshirts

Bequeme Hoodies werden dieses Jahr vom klassischen Sweatshirt abgelöst. Sie sind sportlich und lässig und aus robustem Material. Der Schnitt ist klassisch und punktet mit klaren Linien und großen Logo-Prints. Um dem Ganzen das besondere Etwas zu verleihen, werden einzelne Teile wie die Bündchen am Kragen oder an den Ärmeln farblich abgesetzt. Ein Plus ist außerdem die flauschige Innenseite des Sweatshirts, das nicht nur zu Herren Jeans gut aussieht.

Lederlook

Diesen Winter ist Leder angesagt. Die alte Lederjacke darf abgestaubt werden oder ein neuer Ledermantel in den Kleiderschrank einziehen. Ob von Kopf bis Fuß oder nur mit einzelnen Keypieces, Leder rockt.

Photo by Tyler Nix on Unsplash

Co-ords

Unter Co-ords versteht man ein Set aus Oberteil und Hose, ein Anzug, der kein klassischer Anzug ist. Mit diesem Männermode-Trend kann man kaum etwas falsch machen. In Modestädten wie Berlin, Mailand oder London findet man zahlreiche Streetstyles, von denen man sich inspirieren lassen kann.

Pullunder

Lange Zeit galt der Pullunder als bieder und wurde mitunter sogar belächelt. Doch die Modeschöpfer dieser Welt fanden wohl, dass das ärmellose Kleidungsstück eine zweite Chance verdient. Schon letztes Jahr bahnte sich der Pullunder langsam seinen Weg und diese Saison ist er ein absolutes Must-Have. Das Piece ist schon jetzt ein Lieblingsstück für viele Männer. Ob zur Jeans für Herren, die es legere mögen oder zur Bundfaltenhose, der Pullunder peppt so manches Outfit auf.

Powerfarbe Rot

Neben Karamell mischt die Powerfarbe Rot den Kleiderschrank auf. Auf den Laufstegen war die Farbe dieses Jahr fast in jedem Look präsent. Sie eignet sich sowohl für das Party-Outfit als auch für die Freizeit und drückt Kraft und Durchsetzungsvermögen aus. Beim Styling braucht es etwas Feingefühl, doch auch Total-Looks sind möglich und sorgen für Aufmerksamkeit.

Polos aus Strick

Ein weiterer Trend der kommenden Saison sind Polohemden aus Strick. Sie sind gemütlich, klassisch und klar und sind vor allem mit großem Kragen ein echter Hingucker. Lediglich in Kombination mit Sakkos oder klassischen Trenchcoats sollt man eher zu dezenteren und dünneren Modellen greifen, um nicht zu sehr aufzutragen.

Kleine und große Taschen

Zu guter Letzt wird das Outfit mit einer kleinen oder großen Tasche abgerundet. Vorbei sind die Zeiten, in denen Geldbeutel und Handy die Hosentaschen ausgebeult haben. Stattdessen tragen Männer ihre Wertsachen jetzt in einer coolen Tasche mit sich, die nicht nur praktisch ist, sondern auch stylisch.


Mit diesen Trends wird der Modewinter keinesfalls langweilig!