Gesundheit & Medizin

Mandeln: Deshalb sind sie ein echtes Superfood

Krasula/shutterstock.com

In den Regalen der Supermärkte und Reformhäuser stapeln sich stetig mehr sogenannte Superfoods. Dabei werden jedoch einige klassische Nahrungsmittel, die durchaus auch das Zeug haben, als Superfood gelabelt zu werden, vernachlässigt. Ein Beispiel dafür stellen Mandeln dar.

Bei den kleinen Nüsse handelt es sich um wahre Nährstoffpakete, die zahlreiche gesundheitliche Vorteile bieten. Mandeln lassen sich darüber hinaus überaus vielseitig in die tägliche Ernährung integrieren. Sie erfreuen sich nicht nur als kleiner Snack für Zwischendurch einer großen Beliebtheit, sondern auch als Zutat in zahlreichen leckeren Gerichten. Warum Mandeln den Titel Superfood mehr als verdient haben und welche Vorteile sie konkret für die Gesundheit bieten, erklärt der folgende Artikel.

Gebrannte Mandeln: Eine süße Versuchung

Mandeln kennen viele in ihrer gebrannten Form vor allem von Jahrmärkten und Weihnachtsmärkten. Diese süße Leckerei kann auch zu Hause einfach selbst gemacht werden − und das sogar mit weniger Zucker, um die Kalorienzufuhr zu reduzieren. Denjenigen, denen dies mit zu viel Aufwand verbunden ist, finden gebrannte Mandeln jedoch auch ganz bequem online. Diese Mandeln werden karamellisiert, was ihnen eine knusprige, süße Kruste verleiht. Gebrannte Mandeln von hochwertigen Online-Anbietern stellen eine köstliche Alternative zu anderen industriell hergestellten Süßigkeiten und bieten eine gesündere Möglichkeit, sich im Alltag eine kleine Nascherei ohne schlechtes Gewissen zu gönnen.

Nährstoffreich und gesund

Mandeln zeigen sich sehr reich an wichtigen Nährstoffen. Sie enthalten eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen, darunter Vitamin E, Magnesium, Kalzium und Folsäure. Vitamin E wirkt als starker Antioxidant und schützt die Zellen vor Schäden durch freie Radikale. Magnesium ist essentiell für die Muskel- und Nervenfunktion sowie für die Gesundheit der Knochen. Kalzium unterstützt ebenfalls die Knochengesundheit. Folsäure ist daneben wichtig für die Zellteilung und das Wachstum.

Herzgesundheit fördern

Die kleinen Nüsse sind außerdem bekannt dafür, die Herzgesundheit zu fördern. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass der regelmäßige Verzehr von Mandeln den Cholesterinspiegel senken kann. Insbesondere der Gehalt an schlechtem LDL-Cholesterin wird reduziert, während der Gehalt an gutem HDL-Cholesterin im Blut erhalten bleibt − oder sogar ansteigt. Dies trägt dazu bei, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern. Die enthaltenen ungesättigten Fettsäuren und Ballaststoffe unterstützen die Gesundheit des Herzens zusätzlich.

Unterstützung beim Abnehmen

Obwohl Mandeln grundsätzlich recht kalorienreich sind, können sie dennoch beim Abnehmen helfen. Sie sind nämlich reich an Proteinen und Ballaststoffen, die das Sättigungsgefühl fördern und somit helfen, den Appetit zu kontrollieren. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Verzehr von Mandeln zu einer geringeren Kalorienaufnahme führen kann, da sie das Hungergefühl reduzieren. Außerdem enthalten Mandeln viele gesunde Fette, die wichtig für eine ausgewogene Ernährung sind und den Stoffwechsel ankurbeln.

Vorteile für die Haut

Dank ihres hohen Gehalts an Vitamin E und Antioxidantien haben Mandeln darüber hinaus positive Effekte auf die Haut. Vitamin E schützt die Haut vor schädlichen UV-Strahlen und beugt vorzeitiger Hautalterung vor. Mandeln enthalten außerdem Biotin, das zur Gesundheit von Haut, Haaren und Nägeln beiträgt. Der regelmäßige Konsum von Mandeln kann daher zu einem gesünderen Hautbild beitragen. Die kleinen Nüsse bringen die Haut von innen heraus zum Strahlen.

Regulierung des Blutzuckers

Mandeln haben einen niedrigen glykämischen Index. Das bedeutet, dass sie den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen lassen. Dies ist besonders vorteilhaft für Menschen mit Diabetes oder für diejenigen, die ihren Blutzuckerspiegel über den Tag stabil halten möchten. In Studien wurde herausgefunden, dass ein paar Mandeln nach einer Mahlzeit den Anstieg des Blutzuckerspiegels reduzieren. Sie helfen also, Insulinspitzen zu vermeiden und die Energieversorgung auf einem gleichmäßigen Niveau zu halten.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web

Cookie Consent mit Real Cookie Banner