Mode & Fashion

Modische Verlobungsringe & Eheringe: Warum das Internet die größere Auswahl bietet

George Tolkachev/shutterstock.com

Wer den großen Schritt von der Freundschaft hin zur Verlobung oder Eheschließung gehen will, benötigt als sichtbares Zeichen der Verbundenheit entsprechende Ringe. Doch bei vielen Paaren herrscht Unsicherheit, welches denn der wirklich richtige Verlobungsring oder Ehering ist. Ring ist keineswegs einfach Ring. Wenn dies so wäre, würde es ja auch ein Schlüsselring oder der Clipverschluss einer Getränkedose tun, oder?

Ein Ehe- oder Verlobungsring ist ein Symbol. Sein Design und sein Wert stehen für die gesamte Wertigkeit der Beziehung. Gleichzeitig muss der ausgewählte Ring natürlich zur jeweiligen Person passen und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Es kommt also darauf an, aus einer möglichst großen Auswahl den genau richtigen Ring finden zu können. Wie bei vielen anderen Dingen, ist auch hier das Internet die erste Wahl. Auf Webseiten wie www.21diamonds.de gibt es nicht nur zahlreiche Angebote, sondern zugleich nützliche Informationen zum Thema Ehe- und Verlobungsringe.

Der Juwelier vor Ort und die Grenzen des Möglichen

Sicher haben unter anderem Filme wie „Frühstück bei Tiffany“ dazu beigetragen, Juwelierfachgeschäfte zum zentralen Anlaufpunkt für Menschen zu machen, die einen Verlobungsring oder einen Ehering suchen. Allerdings erschien der Film im Jahre 1961 in den Kinos, lange bevor das Internet entstand. Der romantische Liebesfilm mit Audrey Hepburn und George Peppard verführt natürlich dazu, im Fachgeschäft vor Ort hoffentlich auf einen ebenso verständnisvollen Verkäufer zu treffen, wie ihn der Schauspieler John McGiver im Film darstellte.

Das Problem ist jedoch, dass auch und gerade Juweliere in Einkaufsstraßen mit hohen Kosten zu kämpfen haben und deshalb der Umsatz beziehungsweise die Gewinnmarge die höchste Priorität besitzt. Es ist durchaus möglich, dass der oder die Verkäuferin umfangreich berät, aber letztlich doch nur den Erwerb eines möglichst teuren Stückes forciert. Das geht dann schon einmal auf Kosten des passenden Designs und natürlich zulasten des eingeplanten Budgets.

Gerade die Laden-Einrichtung eines Juweliergeschäftes drängt förmlich dazu, weit mehr auszugeben, als eigentlich vorgesehen. Sei es auch nur, um nicht als geizig zu erscheinen. Im Supermarkt den Einkaufszettel zu ignorieren, ist in der Regel finanziell tragbar, im Juweliergeschäft kann das durchaus ruinös sein. Von diesem Aspekt einmal abgesehen, kann kaum ein Juwelier ein so breites Angebot unterschiedlicher und modischer Ehe- und Verlobungsringe bereithalten, wie es im Internet möglich ist.

Das Internet bietet alles, um den richtigen Verlobungsring oder Ehering zu finden

Vor dem Erwerb eines Eheringes oder eines Verlobungsringes sollte bedacht werden, dass diese Schmuckstücke normalerweise immer getragen werden und nicht nur zu besonderen Anlässen. Darum ist es wichtig, ihr Design auf die Person abzustimmen. Ob ein Ehering oder ein Verlobungsring wirklich passt, hat nur peripher mit dem Umfang des Ringfingers zu tun. Die wichtigsten Merkmale sind bezüglich der Hand zu suchen, an der der Ring getragen wird.

Ist diese Hand schlank mit langen Fingern oder eher kräftig? Ist die Hand dick, mit kurzen Fingern und welcher Hauttyp ist es? Ebenso ist die Hautfarbe entscheidend. Hier ist es mit Sicherheit von Vorteil, diese Aspekte vor dem Bildschirm zu Hause für sich selbst oder gemeinsam anzusprechen. Die Erfahrung zeigt, dass im Umfeld eines Juweliergeschäfts die Antworten darauf eher geschmeichelt sind und nicht immer ganz ehrlich. Wer widerspricht schon einer Verkäuferin, wenn die eigenen Hände von ihr als schlank und grazil bezeichnet werden?

Es lohnt sich, im Internet nach den passenden Verlobungs- oder Eheringen zu suchen

Der Gang in die Kirche oder zum Standesamt genauso wie eine Verlobung sind ja eher weniger spontane Entscheidungen. Deshalb sollte auch der Erwerb der Eheringe oder des Verlobungsringes nicht spontan geschehen. Es kann natürlich vorkommen, dass zufällig ein Ring entdeckt wird, der aus eigener Sicht wunderbar passt, doch meist zeigt sich, dass die Begeisterung für solche Entdeckungen nicht lange anhält. Die Entscheidung zur Auswahl und letztlich zum Kauf des Rings sollte erst fallen, wenn die oben genannten Aspekte sorgfältig abgewogen und mit einbezogen wurden.