Mode & Fashion

Poloshirts gekonnt kombinieren: Alles was man rund um den Klassiker wissen sollte

Castro Cicero/shutterstock.com

In kaum einem Kleiderschrank gibt es nicht mindestens ein Exemplar des Poloshirts und das sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Wie man ein Poloshirt geschickt mit anderer Kleidung kombiniert und woher diese besondere Mode eigentlich kommt, das haben wir für Sie herausgefunden.

Das Poloshirt: Ein Klassiker der Oberbekleidung

Entstanden ist das Poloshirt bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Indien, wo Polospieler diese Form der Oberbekleidung während des Sports trugen. Erst deutlich später machte der französische Tennisstar René Lacoste das Poloshirt auch im Rest der Welt bekannt. Der markante Polokragen in gerippter Form und die kurze Knopfleiste unterhalb des Kragens sorgen bis heute für den unverwechselbaren Look des Modeklassikers. Seitdem hat sich in Sachen Design, Farbgestaltung und Material jedoch einiges getan.

Die Auswahl der Poloshirts reicht von schlichten Modellen für elegante Anlässe bis hin zu sportlichen Varianten für die Freizeit. Für Fans des Poloshirts bietet der Online-Handel eine große Auswahl an verschiedenen Farben und Designs an. Daraus ergeben sich auch zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten des Modeklassikers.

Poloshirts gekonnt kombinieren

Poloshirts eignen sich optimal für den Casual-Look in der eigenen Freizeit und können dazu beinahe beliebig kombiniert werden. Hier sind alle Farben und auch Muster beim Shirt erlaubt. In Sachen Hosenwahl sind beim Casual-Look keine Grenzen gesetzt, denn das Poloshirt passt zur sportlichen Jeans ebenso wie zur legeren Stoffhose oder sommerlichen Shorts. Auch bei der Schuhwahl können Männer zu dem greifen, was ihnen gefällt. Zur Kombination mit einem Poloshirt eignen sich Sneaker, edle Lederschuhe, Boots und Slipper optimal. Letztere sollten allerdings ohne Socken getragen werden.

Businesslook mit Poloshirt

Wer Poloshirts auch bei der Arbeit tragen möchte, der sollte sie mit einer Chinohose und Slippern kombinieren. Für die Hose wählt man idealerweise eine gedeckte Farbe und auch die Schuhe sollten eher dezent ausfallen. Das Poloshirt selbst ist bestenfalls einfarbig, muss jedoch nicht in einem schlichten Farbton gehalten sein. Hier dürfen Männer gerne modische Akzente setzen. Je nach Wetterlage lässt sich dazu noch ein Sakko tragen.

Durch diese Kombination entsteht ein modischer Businesslook, der selbst nach einem langen Arbeitstag noch bequem ist. Geht es im Büro eher lässig zu, kann die Chinohose auch durch eine edle Jeans ersetzt werden und die Slipper lassen sich gegen sportliche Sneaker eintauschen. Hier ist jedoch unbedingt der Dresscode zu beachten.

Styling No-Gos bei Poloshirts

Wie schon beschrieben, ist das Poloshirt ein Multitalent und lässt sich mit beinahe jedem anderen Kleidungsstück kombinieren. Einige wenige Fashion-Fauxpas gibt es allerdings doch. Herren sollten niemals einen dünnen Pullover über einem Poloshirt anziehen, sondern sich diesen höchstens über die Schultern legen. Für zusätzliche Wärme kann das Poloshirt stattdessen mit einer edlen Strickjacke kombiniert werden. Auch das Hochstellen des Kragens ist ein modisches No-Go.