Hobbys & Freizeit

Schmierflecken entfernen: Tipps und geeignete Hausmittel

Schmierflecken entfernen
Africa Studio/shutterstock.com

Schmierflecken auf der Kleidung sind eine Plage. Sind Sie beim Fahrradfahren aus irgendeinem Grund mit der Schmiere in Berührung gekommen oder wurden Arbeiten an Fahrrad und Auto mit Straßenkleidung durchgeführt, ist der Ärger groß. Denn die Schmiere ist hartnäckig, wasser- und säurefrei und verändert sich durch die Schwankung von Temperaturen nicht. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar Hausmittel und Methoden, um Schmierflecken zu entfernen. Wir zeigen Ihnen welche!

Schmierflecken entfernen: So gelingt es in wenigen Schritten

Haben Sie Schmierflecken an Ihrer Kleidung bemerkt, sollten Sie diese im erstbesten Moment entfernen. Der normale Waschgang in der Waschmaschine oder das Auswaschen mit etwas Seife hilft hier meist nicht. Nichtsdestotrotz haben auch Sie bestimmt die richtigen Mittel gegen Schmierflecken daheim. An erster Stelle sollten Sie versuchen, das Gröbste der Schmiere zu entfernen. Dafür nehmen Sie ein Messer und kratzen damit vorsichtig an der Oberfläche. Dabei ist jedoch gerade bei empfindlichen Textilien Vorsicht geboten. So halten Blusen nur schwer dem Kratzen eines Messers stand. Auch bei den Hausmitteln muss in diesem Fall zu schonenden Prozeduren gegriffen werden.

Empfindliche Textilien von Schmierflecken befreien

Haben Sie Schmierflecken auf Blusen, dünnen Pullovern, feinen Hose oder Hemden entdeckt, müssen Sie vorsichtig vorgehen. Hier rentieren sich einfache Hausmittel, wie Butter, Gallseife oder Spülmittel. Am beliebtesten ist hier jedoch die Reinigung mit Butter, welche sich übrigens auch zum Entfernen von Ölflecken eignet. Dabei gehen Sie wie folgt vor:

  • Schritt 1: Nehmen Sie ein kleines Stück Butter und reiben Sie dieses auf dem Schmierfleck ein
  • Schritt 2: Lassen Sie die Butter 15 Minuten einwirken
  • Schritt 3: Spülen Sie mit warmen Wasser und gegebenenfalls etwas Gallseife über den Fleck. Dieser sollte nun verschwunden sein

Andernfalls rentiert sich außerdem der Kauf von Fleckentfernern, welche speziell für das Entfernen von Schmierflecken konzipiert wurden. Bei robusteren Stoffen und solchen, welche Chemie problemlos vertragen, ist außerdem der Griff zu härteren Maßnahmen möglich.

Hartnäckige Flecken aus robuster Kleidung entfernen

Handelt es sich bei dem Kleidungsstück, welches mit Schmiere versehen ist, um robuste Stoffe, wie Jeans, Cargo und Co, können Sie zum Schmierflecken Entfernen auch Chemie verwenden. Hier können beispielsweise folgende Mittel zum Einsatz kommen:

  • Waschbenzin
  • Terpentin
  • Salmiakgeist

Dennoch sollten Sie auf der sicheren Seite sein und den sichtbaren Fleck nicht direkt behandeln. Testen Sie lieber an einer unsichtbaren Stelle, ob das Kleidungsstück tatsächlich Chemikalien verträgt. Andernfalls kann sich beispielsweise die Farbe ausbleichen. Dafür nehmen Sie einfach einen Wattebausch, welchen Sie in einem der genannten Chemikalien eintunkten und tupfen Sie beispielsweise auf die Innenseite des Kleidungsstückes. Nun schauen Sie auf die Watte und analysieren, ob die Farbe des Textils abgefärbt hat. Ja? Dann kann dieses problemlos mit Waschbenzin und Co gereinigt werden. Nein? Dann probieren Sie lieber die Variante mit Butter oder anderem Fett.

Die Nutzung von Waschbenzin: Darauf sollte man achten

Hat das Textil den Test bestanden und hält somit Chemikalien aus, gehen Sie wie folgt vor:

  • Schritt 1: Legen Sie Küchentücher, Servietten, alte Handtücher oder andere saugfähige Materialien hinter den Fleck. So vermeiden Sie, dass dieser sich auf die andere Seite drückt.
  • Schritt 2: Träufeln Sei Waschbenzin auf den Fleck.
  • Schritt 3: Lassen Sie das Benzin mehrere Minuten einwirken.
  • Schritt 4: Nehmen Sie ein Tuch oder Watte und wischen Sie über den Schmierfleck. Gehen Sie hierbei von Außen nach Innen vor, um ein Verschmieren zu vermeiden.
  • Schritt 5: Hat sich das Tuch oder die Watte verfärbt, tauschen Sie diese aus.
  • Schritt 6: Wiederholen Sie Schritt 2 bis 5 so lange bis der Schmierfleck großteils entfernt ist. Im Anschluss legen Sie das Kleidungsstück einfach in die Waschmaschine.