Wirtschaft & Finanzen

Suchmaschinenoptimierung (SEO): Mehr Leads, Kunden und Umsatz

LightField Studios/shutterstock.com

Wo eine Website in den Suchergebnissen von Google & Co auftaucht, bleibt nicht dem Zufall überlassen, Onpage- wie Offpage-Faktoren haben Einfluss auf das Seitenranking. Unter Suchmaschinenoptimierung (SEO) versteht man Maßnahmen zur Erhöhung der Sichtbarkeit einer Seite und ihres Contents für Benutzer von Suchmaschinen.

Die Bedeutung von SEO für das Online Marketing

Suchmaschinenoptimierung verfolgt das Ziel, relevante Inhalte so weit oben wie möglich in den Suchergebnissen erscheinen zu lassen. Dabei ist neben dem Ranking auch die Übereinstimmung zwischen dem Suchbegriff, der Ergebnisdarstellung und der Relevanz der Landing Page entscheidend. Nachhaltige SEO sorgt dafür, dass der Nutzer seine Aufgabe effizient auf der Website lösen kann. Ein kostenloser SEO Check bringt Klarheit darüber, wie gut eine Homepage für Suchmaschinen optimiert ist und verrät, mit welchen Maßnahmen sich das SEO-Ranking für Google verbessern lässt. Dabei werden neben dem Ranking auch Meta-Beschreibungen, Seitentitel, Verlinkungen, Inhalte, Textqualität oder Keywords überprüft und Optimierungspotenziale aufgedeckt.

Hamed Farhadian von der SEO Agentur SEOeffekt erklärt in einem Interview, dass gerade Startups darauf angewiesen sind, schnell Kunden zu gewinnen und Geld zu verdienen. SEO ist da ein ganz großes Thema, denn, so Farhadian: „…je niedriger das Budget für bezahlte Werbung, desto sorgfältiger muss man den Webauftritt … optimieren, um überhaupt gefunden zu werden.“

SEO: Vorn dabei in umkämpften Märkten

Vorab einige Fakten, die das Problem verdeutlichen:

  • Über 80 % der Internetnutzer greifen regelmäßig auf Suchmaschinen zurück.
  • Rund 76 % der Suchmaschinenbenutzer verfolgen eine Kaufabsicht.
  • 50 % der Suchmaschinenbenutzer kommen gerade bis zum fünften Treffer. Darunter gereihte Ergebnisse werden kaum mehr wahrgenommen.

Aber oben gereiht zu sein ist zu wenig. Selbst wenn Besucher auf einer Seite gelandet sind, stellt sich rasch die Frage, ob sie dort bequem finden, wonach sie suchen. Wenn nicht, springen sie schnell wieder ab, statt sich in das Angebot zu vertiefen. Daher umfasst professionelle SEO immer auch die Optimierung auf die tatsächlich relevanten Suchanfragen. Die Darstellung des in Google und anderen Suchmaschinen zu Verfügung stehenden Textes soll Nutzer zu einem Klick motivieren. Dafür müssen deren Erwartungen hinsichtlich inhaltlicher Übereinstimmung zwischen Suchbegriff, Text (Snippet) und Website-Inhalt erfüllt werden.

SEO ist aus folgenden Gründen unerlässlich:

  • Für viele Unternehmen sind Suchmaschinen wie Google, Bing, Yahoo oder die Amazon Produktsuche der wichtigste Kanal, um potenzielle Kunden auf die eigene Homepage zu locken und so Kunden zu gewinnen.
  • Da Nutzer, die auf der Seite gelandet sind, einen passenden Suchbegriff eingegeben haben, haben sie im Regelfall eine hohe Motivation, die gewünschte Transaktion auf dieser Seite durchzuführen.
  • Nachhaltige und nutzerorientierte SEO führt zu nachhaltigen Sitzungen und eine einmal erreichte Position ist meist stabil.
  • Professionelle SEO vergrößert die Reichweite und erlaubt es, Teile des Werbebudgets einzusparen, da mit weniger Budget mehr Klicks generiert werden können.
  • Der Markt ist hart umkämpft. Mittels gezielter SEO können Mitbewerber auf die hinteren Plätze verwiesen und somit verdrängt werden.
  • Wird ein Unternehmen regelmäßig von Internet-Usern wahrgenommen, tut das auch dem Image gut. Top Rankings werden von Usern mit Seriosität und Professionalität assoziiert.