Wirtschaft & Finanzen

Transportkosten optimieren: Tipps für Unternehmen

PopTika/shutterstock.com

Ausgaben für den Transport von Waren stellen in vielen Unternehmen einen hohen Kostenpunkt dar. Wie Unternehmen bei den Transportkosten sparen können und welche verschiedenen Maßnahmen dabei besonders effektive sind oder noch weitere Vorteile bieten, das erfährt man in unserem Artikel.

Tipps zum Senken von Transportkosten

Um das vorhandene Potenzial zur Kostensenkung zu erkennen und nutzen zu können, sollte zunächst der Ist-Zustand analysiert werden. Welche mit dem Transport von eingehenden oder ausgehenden Waren verbundenen Ausgaben gibt es im eigenen Unternehmen und welche Posten fallen besonders hoch aus? Auf Basis dieser Analyse lassen sich anschließend verschiedene Maßnahmen zur Transportkostensenkung erarbeiten und umsetzen.

Kosten für Transportmaterial reduzieren

Damit Waren sicher transportiert und wirtschaftliche Folgen durch Transportschäden möglichst ausgeschlossen werden können, bedarf es professioneller Transportbehälter und einer effizienten Ladungssicherung. Hierbei ist es in jedem Fall sinnvoll, auf Mehrwegbehälter zu setzen. Einsparungspotenzial bei den Kosten für Warentransporte bietet auch ein Outsourcing-Partner für professionelles Behältermanagement. Dieser steuert, kontrolliert und organisiert den effizienten Einsatz von Mehrwegbehältern, welche im Transportbereich vielfach zum Einsatz kommen. Statt ungenutzte Bestände im eigenen Unternehmen lagern zu müssen, setzt man als Unternehmen hierbei auf eine bedarfsgerechte und flexibel anpassbare Lösung.

Als Faustregel beim Verpacken von Waren gilt, dass man so viel Transportmaterial wie nötig und so wenig wie möglich verwenden sollte. Auch die Wiederverwendung von Transportmaterial kann zur Senkung der Kosten führen. Vielfach lassen sich Materialien von eingehenden Waren erneut nutzen, wenn ausgehende Waren für den Transport vorbereitet werden. Sie müssen sich jedoch in einem einwandfreien Zustand befinden. Diese Wiederverwendung hat neben dem Sparpotenzial auch den Vorteil, dass Materialien im Wertstoffkreislauf bleiben und dadurch die Umwelt entlastet wird.

Transportwege effizienter gestalten

Auch die logistische Herausforderung der Transportwegplanung kann zu erheblichen Einsparungen führen. Hierzu gibt es verschiedene Ansätze, die Unternehmen näher in den Blick fassen können. Einerseits ist die Zusammenlegung von Transporten ein wichtiger Aspekt. Damit kann gemeint sein, dass Warentransporte aus dem eigenen Unternehmen zusammengelegt werden, aber auch, dass man mit anderen Unternehmen zusammenarbeitet und hergestellte Waren gemeinsam befördert. Andererseits entscheidet auch der Fuhrpark über die Ausgaben für den Warentransport. Benzinpreise steigen stetig, weshalb ein Umstieg auf Elektrofahrzeuge durchaus interessant sein kann, wenn nur kurze Transportwege zurückzulegen sind.

Durch eine maximale Auslastung von Transportfahrzeugen und die Vermeidung von Leerfahrten lassen sich Abläufe ebenfalls effizienter und kostengünstiger gestalten. Häufig außer Acht gelassen wird zudem der Einfluss des Menschen auf den Verbrauch von Benzin bei Transportfahrzeugen. Durch eine Schulung zum energiesparenden Fahren lässt sich vielfach ein geringerer Benzinverbrauch erreichen und das wirkt sich direkt auf die Transportkosten des Unternehmens aus. Allerdings lassen sich diese Tipps nur dann umsetzen, wenn ein Unternehmen einen eigenen Fuhrpark mit Mitarbeitern betreibt und dies Aufgabe nicht an ein Logistikunternehmen ausgelagert hat.