Hobbys & Freizeit

Waffelteig einfrieren: Anleitung und wertvolle Tipps

Waffelteig einfrieren
New Africa/shutterstock.com

Waffeln eignen sich hervorragend für jede Tageszeit. Sie können mit einigen Blaubeeren zum Frühstück oder mit Eis und Sirup zum Nachtisch genossen werden. Um die frischesten und wärmsten Waffeln zu erhalten, ist es am besten, sie zu Hause zuzubereiten.

Waffelteig aufzuschlagen ist ziemlich einfach, aber was, wenn man mit der Menge übertreibt? Lässt sich Waffelteig einfrieren? Ja: Wenn es darum geht, Waffelteig einzufrieren, ist die Auswahl des richtigen Gefrierbehälters von größter Bedeutung, um sicherzustellen, dass der Waffelteig die Qualität beibehält, die für die Herstellung köstlicher Waffeln erforderlich ist. Auf diese Weise wartet im Gefrierschrank eine Portion Teig auf das nächste Verlangen nach Waffeln. Dies hilft auch, wenn Sie oder Ihre Familie morgens gerne Waffeln essen, aber Sie haben einfach nicht die Energie, so früh einen Teig aufzuschlagen.

Waffelteig einfrieren: So gelingt es ganz einfach

  • Es ist eine gute Idee, die Portion zu verdoppeln, damit Sie einige verschiedene Behälter einfrieren können, was bedeutet, dass Sie in Zukunft eine gute Portionsversorgung haben.
  • Mischen Sie nach Ihrem Lieblingsrezept etwas Waffelteig.
  • Löffeln Sie den Waffelteig mit einer Kelle in einen Gefrierbehälter.
  • Verschließen Sie den Behälter fest, damit keine Luft oder Feuchtigkeit in den Teig gelangen kann.
  • Beschriften Sie den Behälter mit dem Namen des Rezepts und dem eingefrorenen Datum. Auf diese Weise können Sie verfolgen, wann der Waffelteig verwendet werden soll.
  • Legen Sie den Waffelteig in den Gefrierschrank.
Waffelteig
SashaMagic/shutterstock.com

Behälter zum Einfrieren von Waffelteig

  • Gläser

Gläser, die sicher eingefroren werden können, halten eine kleinere Portion Waffelteig, aber das ist gut für diejenigen, die nur ein paar Waffeln zubereiten möchten. Sie können diese leicht mit einem Marker gekennzeichnet werden, der das Rezept und das Datum des Einfrierens anzeigt. Der Nachteil ist, dass Gläser viel Platz im Gefrierschrank beanspruchen können, besonders wenn Sie einige einfrieren. Der Vorteil ist, dass Gläser wiederverwendbar und umweltfreundlich sind.

  • Gefrierbeutel aus Kunststoff

Gefrierbeutel aus Plastik sind eine gute Wahl für Waffelteig. Sie sind in vielen verschiedenen Größen erhältlich, sodass man diejenige auswählen kann, die optimal zur gewünschten Portionsgröße passt. Wenn man den Waffelteig in Gefrierbeuteln einfriert, lassen sie flach hinlegen und einige übereinander stapeln. Dies ist ideal für Personen mit kleineren Gefrierschränken oder begrenztem Platz. Die Plastiktüten können auch beschriftet werden, wodurch der Teig im Gefrierschrank leicht identifiziert werden kann. Es gibt zudem wiederverwendbare Gefrierbeutel aus Kunststoff, die nach jedem Gebrauch gewaschen und sterilisiert werden können, was sie äußerst wirtschaftlich macht.

  • Kunststoffbehälter

Gefrierfeste Kunststoffbehälter sind auch eine gute Option zum Einfrieren von Waffelteig. Sie können je nach Größe eine anständige Menge Waffelteig aufnehmen und sind leicht zu beschriften. Kunststoff-Gefrierbehälter sind wiederverwendbar, nehmen aber auch viel Platz im Gefrierschrank ein. Wenn Sie einen Plastikbehälter zum Einfrieren von Waffelteig verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass dieser luftdicht verschlossen ist. Wenn dies nicht der Fall ist, kann überschüssige Feuchtigkeit mit dem Waffelteig in Kontakt kommen und die Konsistenz beeinträchtigen.

Es besteht auch die Gefahr, dass der Waffelteig Aromen und Gerüche von anderen Lebensmitteln im Gefrierschrank aufnimmt. Daher ist es sehr wichtig, dass er dicht verschließt. Es ist immer die Investition wert, hochwertige Gefrierbehälter zu kaufen, um Ihren Waffelteig und andere Lebensmittel sicher zu halten.

Waffelteig auftauen und kochen

Unterschiedliche Lebensmittel haben auch unterschiedliche Haltbarkeitsspannen. Der Waffelteig sollte bis zu einem Monat im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Danach kann der Waffelteig sicher verwendet werden, aber die Qualität nimmt mit der Zeit ab. Wenn es Zeit ist, den Waffelteig zu kochen, müssen er natürlich zuerst getaut werden. Den Teig kann man definitiv nicht in der Mikrowelle auftauen, da man das Risiko eingeht, ihn bereits in der Mikrowelle zu kochen, wodurch er später unverwendbar wird. Der beste Weg, Waffelteig aufzutauen, insbesondere wenn er Eier enthält, besteht darin, ihn über Nacht im Kühlschrank zu lassen.

teig für waffeln
Natalia Duryagina/shutterstock.com

Man kann den Behälter mit Waffelteig auch unter kaltem oder warmem Wasser laufen lassen, um ihn schneller aufzutauen. Dies bedeutet zwar nicht automatisch, dass man eine Lebensmittelvergiftung bekommen kann, es besteht jedoch ein höheres Risiko für Bakterienwachstum, wenn der Teig einer wärmeren Temperatur ausgesetzt wird.

Wie lange halten gebackene Waffeln im Gefrierschrank?

Wenn Sie lieber einige Waffeln backen und diese dann anstelle des Teigs einfrieren möchten, können Sie dies tun. Gebackene Waffeln halten im Gefrierschrank länger als Waffelteig. Es kann sich also lohnen, wenn Sie nicht vorhaben, sie innerhalb eines Monats zu verwenden. Gekochte Waffeln können bis zu vier Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden, falls sie sichordnungsgemäß in einem luftdichten Behälter befinden. Die Waffeln sind nach vier Monaten gut zu essen, haben aber nicht die Qualität, die sie hätten, wenn sie vor dieser Zeit gegessen worden wären. Der Waffelteig kann nur einen Monat lang im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Aufgetauten Waffelteig erneut einfrieren: Ist das möglich?

Wenn man Waffelteig auftat, jedoch nicht die gesamte Menge verbraucht, kann er dann wieder eingefroren werden? Die Antwort lautet nein, der Waffelteig sollte nicht wieder eingefroren werden. Dasselbe gilt auch für gekochte Waffeln. Wenn man Backpapier zwischen die einzelnen Waffeln legt, können diese beim Einfrieren nicht mehr zusammenkleben und man kann eine oder zwei Waffeln gleichzeitig zum Wiedererhitzen herausnehmen, ohne die gesamte Menge auftauen zu müssen.

Unser Fazit

Das Frühstück zubereiten ist exterem einfac, wenn mann Waffelteig zu Hause einfriert. Um den Waffelteig einzufrieren, sollten Sie ihn in dicht verschlossenen, geeigneten Gefrierbehältern aufbewahren, die mit dem Datum des Einfrierens gekennzeichnet sind, damit man den Teig innerhalb eines Monats nach dem Einlegen in den Gefrierschrank nachverfolgen und verwenden kann. Geben Sie auf dem Behälter oder der Plastiktüte für den Waffelteig unbedingt das Datum an, an dem der Waffelteig gefroren und wieder eingefroren ist, damit Sie ihn innerhalb eines Monats nach dem Einfrieren verwenden können.