Reisen & Tourismus

Wandern auf Mallorca: Die schönsten Wanderrouten der Insel

Marina Kryuchina/shutterstock.com

Wandern gehört zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen. Wer einmal in anderen Gefilden als den heimischen Wäldern die Wanderstiefel schnüren möchte, der findet auf der Sonneninsel Mallorca jede Menge Gelegenheiten dazu. Wir geben Tipps zu den schönsten Wanderungen auf der Insel.

Regionen zum Wandern auf Mallorca

Die Landschaften der Ferieninsel Mallorca sind abwechslungsreich und bieten daher für Wanderer zahlreiche Möglichkeiten zu Halbtages-, Tages- und Mehrtagestouren. Entlang der Küsten, in den Naturparks, rund um massive Gebirgszüge und durch die malerischen Küstenorte führen einige der schönsten Wanderwege Mallorcas. Allerdings sind nicht alle Wanderrouten auf der Insel ausgeschildert, so dass man teilweise eine Routenplanung nutzen sollte.

Wanderregion Serra Tramuntana

An der Westküste Mallorcas befindet sich mit der Bergkette Serra Tramuntana ein wunderschönes Wandergebiet. Diese Bergkette verläuft auf einer Länge von rund 90 Kilometern über die Insel und bietet aufgrund ihrer Größe auch Möglichkeiten für Mehrtageswanderungen. Inspirationen für eine Wanderung auf Mallorca im Gebiet der Serra Tramuntana findet man zum Beispiel in den Reiseberichten auf www.unterwegs.biz. Hier werden neben schönen Routen für Wanderungen auch ganz persönliche Erfahrungen und Tipps mit den Lesern geteilt.

Wandern im Naturpark Llevant

Auch der Nordosten der Insel Mallorca hat ein beeindruckendes Gebiet für Wanderer zu bieten: den Naturparks Llevant. Hier prägen vor allem Küstenberge und der Ausblick auf das Meer die Wanderstrecken in diesem kaum besiedelten und ruhigen Landstrich. Zu den Highlights im Llevant gehören der 442 Meter hohe Sa Tudossa mit seiner Panoramaaussicht und der feine Sandstrand Platja de Sa Font Celada.

Wanderung in Sant Elm zur Klosterruine

Im Südwesten Mallorcas verläuft ein Küstenhochweg, welcher Wanderer direkt zur Ruine des einstigen Trappistenklosters führt. Von hier aus genießt man einen herrlichen Blick auf die Dracheninsel mit ihren drei markanten Leuchttürmen. Auch die Klosterruine La Trapa ist ein beliebtes Ausflugsziel auf Mallorca und wird durch den rund elf Kilometer langen Küstenhochweg erschlossen.

Der Penyal des Migida für Gipfelstürmer

Wer während eines Wanderurlaubs auf Mallorca eine Gipfeltour unternehmen möchte, der kann dazu den 1.398 Meter hohen Penyal des Migida auswählen. Er ist der höchste besteigbare Berg der Insel. Auf teilweise anspruchsvollen Pfaden und vielen naturbelassenen Wegstücken führt der Wanderweg direkt zum Gipfel des Penyal des Migida. Hier genießt man nach der Strapaze der Gipfelbesteigung einen herrlichen Ausblick über die Insel.

Fernwanderwege auf Mallorca

Möchte man Wanderglück gleich mehrere Tage am Stück während eines Urlaubs auf Mallorca erleben, bieten sich dazu die ausgeschilderten Fernwanderwege an. Der sicherlich bekannteste Weitwanderweg der Insel ist der GR 221, welcher auch Ruta de Pedra en sec genannt wird. Er verbindet auf 120 Kilometern Länge Port d’Andratx und Pollença. Auch beim GR 222 handelt es sich um einen ausgeschilderten Fernwanderweg, welcher von den Bergen des Serres de Llevant Naturparks zum Kloster Santuario de Lluc führt.