Wirtschaft & Finanzen

Barcode-Scanner in der Industrie: Einsatzbereiche und Anforderungen

Dmitry Kalinovsky/shutterstock.com

Für die effiziente Gestaltung von Betriebsabläufen in der Industrie sind Barcodes längst unverzichtbar. Um diese auslesen zu können, werden spezielle Barcode-Scanner benötigt. Über sie werden die im Code hinterlegten Daten erfasst und an die Software übermittelt. Wo solche Barcode-Scanner in der Industrie zum Einsatz kommen und welche Funktionen sie erfüllen erläutern wir hier.

Einsatzbereiche von Barcode-Scannern in der Industrie

Barcodes werden in verschiedenen Industriezweigen und innerhalb eines industriellen Unternehmens in zahlreichen Bereichen eingesetzt. Sie sind eine besonders effiziente, unkomplizierte und sichere Möglichkeit, relevante Daten erfassbar zu machen. Das gilt vor allem für die verschiedenen Produktionsabläufe, den Zustrom neuer Rohmaterialien oder Waren und die abschließende Verpackung von Artikeln für den Verkauf oder Versand. Lesbar werden Barcodes erst durch den Einsatz moderner Barcodescanner in der Industrie. Sie lesen die hinterlegten Daten aus und übermitteln sie direkt an verwendete Software. Die Fehleranfälligkeit solcher Barcode-Systeme ist äußerst gering und daher für reibungslose Betriebsabläufe von enormer Bedeutung. Außerdem lassen sich Daten hiermit besonders schnell verarbeiten.

Scanner für 1D und 2D Barcodes

Bei den industriell verwendeten Barcodes und den dafür benötigten Scannern gibt es einen wesentlichen Unterschied zwischen 1D und 2D Barcodes. Die klassische und bereits seit Jahrzehnten verwendete Form ist der 1D Barcode. Immer häufiger kommen inzwischen jedoch auch 2D Barcodes, die so genannten QR-Codes, zum Einsatz und benötigen leistungsfähige Scanner. Moderne Geräte für Industriebetriebe können in der Regel beide Varianten scannen. Für den mobilen Einsatz sind mobile Barcode-Scanner die praktischste Lösung. Sie arbeiten meistens mit einem integrierten Akku und können daher kabellos besonders flexibel verwendet werden. Aufgeladen werden Handgeräte zum Scannen von Barcodes auf einer Ladestation.

Im Rahmen der Produktfertigung lassen sich teilweise jedoch auch stationäre Scanner für Barcodes verwenden. Je nach individuellem Bedarf sollte man beim Kauf auf Produktmerkmale wie den besonders schnellen Scan von Codes für die schnelle Abfertigung oder eine große Reichweite von einem Meter und mehr achten. Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten unterscheiden sich auch die speziellen Ausstattungsmerkmale der erhältlichen Barcode-Scanner.

Besondere Anforderungen an Barcode-Scanner in der Industrie

Das industrielle Umfeld stellt eine besondere Herausforderung für technische Geräte wie einen Barcode-Scanner dar. Sehr hohe oder niedrige Temperaturen, Feuchtigkeit, Chemikalien und feiner Staub gehören zu den widrigen Bedingungen, denen industriell verwendete Modelle standhalten müssen. Auch Erschütterungen, Stürze und elektromagnetische Felder können die Geräte belasten oder ihre Funktionsweise beeinträchtigen. Daher sind für den Einsatz in der Industrie nur spezielle Barcode-Scanner mit einer sehr robusten Bauweise und strapazierfähigen Technik geeignet.

Ein stabiles Gehäuse federt Stöße und andere mechanische Einwirkungen ab. Gleichzeitig schützt es die Technik vor eindringender Nässe, Schmutz und Temperaturschwankungen. Beim Kauf von Barcode-Scannern für einen Industriezweig muss daher unbedingt auf deren Tauglichkeit für den vorgesehenen Einsatzbereich geachtet werden.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web