Wirtschaft & Finanzen

Klassische Werbeartikel in digitalen Zeiten: Warum Feuerzeuge & Co. weiterhin beliebt sind

nepool/shutterstock.com

Das Verteilen von Werbeartikeln an Kunden oder potenzielle Kunden hat eine lange Tradition unter den Marketingmaßnahmen für Unternehmen zahlreicher Branchen. Im Laufe der Zeit haben sich dabei einige Werbemittel zu echten Klassikern entwickelt. Warum gerade klassische Werbeartikel einen hohen Mehrwert für Unternehmen bieten und was man sonst noch darüber wissen sollte, das fasst unser Ratgeber zusammen.

Welche klassischen Werbeartikel gibt es?

Beim Gedanken an beliebte und häufig genutzte Werbeartikel fallen einem zum Beispiel bedruckte Feuerzeuge und Schlüsselbänder, Tassen, Einkaufstaschen und Süßigkeiten unterschiedlicher Art ein. Auch Kugelschreiber, USB-Sticks, Flaschenöffner, Einkaufswagenchips, Wasserbälle, Kalender und Notizblöcke sind aus dem Angebot der Werbeartikel nicht mehr wegzudenken. Häufig können solche beliebten Werbemittel in großer Stückzahl schnell produziert und anschließend für eine Marketingkampagne genutzt werden.

Das ist auch für Feuerzeuge von Maxilia, einem erfahrenen Anbieter von Werbemitteln jeder Art, möglich. Hier können Unternehmen ihr Werbelogo ganz einfach online hochladen und die gewünschte Anzahl von bedruckten Feuerzeugen bestellen. Zur Auswahl stehen besonders günstige Feuerzeuge für flächendeckende Samplingaktionen und hochwertige Feuerzeuge für das gezielte Verteilen an potenzielle Kunden.

Vorteile und Einsatzmöglichkeiten klassischer Werbeträger

Klassische Werbeartikel bieten dem Empfänger einen hohen Mehrwert, weshalb dieser das Präsent in der Regel gerne entgegen nimmt und dadurch die Werbebotschaft des Unternehmens weiter verbreitet. Es handelt sich dabei oft um Gebrauchs- und Genussgegenstände, mit denen positive Emotionen des Nutzers verbunden werden. Mit einem Feuerzeug werden beispielsweise die Kerzen für einen romantischen Abend entzündet oder es kommt zum Einsatz, wenn die Zigarette in der Mittagspause einen Moment von Ruhe und Entspannung verspricht. Aus bedruckten Tassen genießen Kunden ihren morgendlichen Kaffee oder eine heiße Tasse Tee an einem freien Tag.

Werbeartikel wie Schlüsselbänder stehen hingegen für Sicherheit und Zuverlässigkeit, was für bestimmte Branchen eine relevante Werbebotschaft sein kann. Wieder andere Klassiker unter den Werbeartikeln kommen vor allem unterwegs zum Einsatz, so dass die aufgedruckte Werbebotschaft von vielen Menschen gesehen wird. Das gilt zum Beispiel für praktische Einkaufstaschen und Rucksäcke, aber auch für USB-Sticks und Kugelschreiber.

Die Zielgruppe analysieren

Ein wichtiger Vorteil dieser klassischen Werbeartikel ist, dass sie dem Empfänger bestens vertraut sind und dieser damit sofort einen praktischen Nutzen verbindet. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass das kleine Präsent auch tatsächlich benutzt wird und die Werbebotschaft Verbreitung findet. Außerdem können Unternehmen bei solchen Klassikern nicht viel falsch machen und eine große Zielgruppe erreichen. Feuerzeuge und Kugelschreiber, Schlüsselbänder oder Tassen werden von beinahe allen Personen verschiedenen Alters, sozialer Schicht und Persönlichkeit benutzt. Hiermit schließt man daher keine Zielgruppe aus, sondern erreicht alle Kunden oder potenziellen Kunden.

Ein anderer Vorteil von klassischen Werbemitteln ist der meistens niedrige Preis, was auch groß angelegte Marketingkampagnen bei begrenztem Werbebudget möglich macht. Feuerzeuge und Kugelschreiber haben bei mittlerem Auftragsvolumen in der Regel einen Stückpreis von unter einem Euro. Entscheidend für den tatsächlichen Preis sind selbstverständlich die Qualität, Gestaltung, Bestellmenge und das Druckverfahren. Günstige Werbeartikel werden häufig auch als Giveaway oder Samplingartikel bezeichnet, da sie üblicherweise an Passanten in hoch frequentierten Bereichen, an potenzielle Kunden am Point of Sale und an Kunden im Verkauf oder über Warensendungen ausgehändigt werden.

Hierzu benötigen Unternehmen in der Regel große Mengen des gewählten Werbeartikels. Nicht zu vernachlässigen ist auch der Vorteil, dass gerade Artikel wie Feuerzeuge, Tassen, Kugelschreiber und Notizblöcke optimal im Unternehmen gelagert und bei verschiedenen Werbeaktionen über einen längeren Zeitraum eingesetzt werden können. Für Süßigkeiten und Getränke als Werbemittel gilt das allerdings nicht, denn hierbei ist das MHD zu berücksichtigen. Süßigkeiten wie Kaugummis, Bonbons, Weingummi und Schokolade sind jedoch in der Regel mindestens ein halbes Jahr lang haltbar.

Durch hohe Qualität bei Werbeklassikern überzeugen

Um sich als Unternehmen von den Mitbewerbern am Markt mit den eigenen Werbemaßnahmen abzuheben, kann die Qualität der Werbeklassiker eine wichtige Rolle spielen. Die Vorteile von Artikeln wie Feuerzeugen mit Unternehmenslogo oder Werbeslogan haben wir bereits ausführlich erläutert. Allerdings entscheidet nicht nur der praktische Nutzen, sondern auch die Qualität über den Werbeeffekt. Das bezieht sich sowohl auf das Material und die Funktionalität des Werbeartikels als auch auf die Druckqualität.

Daher sollte man sich je nach Artikel für ein geeignetes Druckverfahren mit langlebigem Druckergebnis entscheiden. Eventuell etwas höher ausfallende Herstellungskosten rechnen sich in den meisten Fällen durch eine bessere Werbewirkung von qualitativ hochwertigen Werbemitteln.