Home & Living

Nosagunterfederung: Darauf sollte man beim Sofakauf achten

Nosagunterfederung
fizkes/shutterstock.com

Wenn man ein neues Sofa kaufen möchte, spielt neben Form, Größe, Material und Farbe auch die Art der Federung eine wichtige Rolle. In den meisten Fällen kann man zwischen Federkern oder Nosagunterfederung wählen. Nosagunterfederung wird auch als Wellenunterfederung bezeichnet. Doch was genau ist diese Nosagunterfederung?

Im Folgenden werden grundlegende Informationen, die Funktion, Vor- und Nachteile und Kaufkriterien näher beschrieben. Die Nosagunterfederung ist eine Art Wellenunterfederung. Das Besondere an dieser Federart ist, dass der Stahldraht gewölbt und im Holzrahmen befestigt und gespannt ist. Zur Polsterung werden Nosagfedern verwendet in Kombination mit Polyatherschaum oder Kaltschaum.

Nosagunterfederung beim Sofa: Grundlegende Informationen

In der heutigen Zeit sind ein Großteil der Möbel mit einer Nosagunterfederung ausgestattet. Das Besondere an dieser Wellenunterfederung ist der einzigartige Sitzkomfort, die Tragfähigkeit und die Stabilität des Sofas. Nosagunterfederung ist eine Alternative zu bisherigen Federkern-Modellen. Nosagunterfederung findet man heutzutage in Sesseln oder Sofas. Die Wellenunterfederung dient in erster Linie für den Komfort und eine leichte Federung. Aus diesem Grund sind Möbel und Sofas mit Nosagunterfederung auch eher als Sitz-Möbel ohne Schlaffunktion geeignet. Die Nosagunterfederung besitzt eine einzigartige Funktionalität und der Unterbau ist enorm bequem und weich.

Funktion und Aufbau

Jede Nosagunterfederung besitzt einen robusten und hochwertigen Stahldraht im Inneren. Dieser Stahldraht befindet sich in einem Holzrahmen, ist leicht gewölbt, befestigt und wird sicher eingespannt. Da dir Bauweise und der Aufbau an Wellen erinnert, wird die Nosagunterfederung auch Wellenunterfederung genannt. Für die Langlebigkeit der Nosagunterfederung ist es wichtig, dass die Stahlwellen im Inneren sicher und vor allem fest verankert sind.

sofa federung
Joaquin Corbalan P/shutterstock.com

Es ist wichtig, dass die Verarbeitung des Stahldrahtes und der Befestigung hochwertig sind. So zeichnet sich bei Nosagunterfederung gute und langlebige Qualität aus. Billige Modelle sind in der Regel einfach verarbeitet und können sich schnell abnutzen oder lösen. Durch hochwertiges Material wird auch sichergestellt, dass die Wellenfederung nicht einsinkt und optimal belastet wird. Um das Untergestell noch weiter zu schützen, ist über die Federung Federleinen oder Filz gespannt. Auf diese Weise kann die Belastung optimal auf der Sitzfläche verteilt werden. Personen, die auf Sofas mit Nosagunterfederung Platz nehmen spüren die Federung auch nicht, da die Stahlwellen optimal gepolstert sind.

Die Sitzqualität und die Haltbarkeit der Nosagunterfederung ist von der Materialqualität und der Nutzung abhängig. Wenn man ein Sofa mit Nosagunterfederung sehr häufig nutzt, wird sich das Sofa auch schneller abnutzen. Ausschlaggebend für die Abnutzung ist auch das Gewicht der Personen. Durch höheres Gewicht wird die Wellenfederung auch schneller abgenutzt.

  • Tipp: Man sollte das Untergestell mit hochwertigen Polstern für einen optimalen Sitzkomfort kombinieren.

Passende Polsterung (Polster-Art)

Jedes Sofa benötigt ein stabiles Untergestell. Für den Sitzkomfort spielt die Polster-Art auch eine wichtige Rolle. Es ist ratsam, Gestell und Polsterung miteinander zu kombinieren. Auf diese Weise erhält man ein beständiges und bequemes Sofa. Auf dem Markt gibt es unterschiedliche Polster-Arten und Materialien, wie z. B. Kaltschaum und Polyätherschaum. Beim Kauf einer passenden Polsterung sollte man auf genug Stärke achten. Eine starke und robuste Polsterung sorgt für Langlebigkeit und genügend Sitzkomfort. Viele Sofas mit Nosagunterfederung verwenden mehrere Schichten Kaltschaumpolster, die sehr bequem sind und die Stabilität unterstützen.

Welche Vor- und Nachteile der Nosagunterfederung gibt es?

Vorteile

  • Ein Sofa mit Nosagunterfederung ist im Vergleich zu Federkern-Modellen günstiger.
  • Nosagunterfederung bietet einen einzigartigen Sitzkomfort und ist trotz der weichen Polsterung stabil.
  • Nosagunterfederung ist im Vergleich zu Federkern-Modellen bequemer.
  • Sofas mit Nosagunterfederung sind aktuell enorm beliebt. Man findet verschiedene Modelle und modische Designs, die man mit unterschiedlichen Stilen kombinieren kann.

Nachteile

  • Sofas mit Nosagunterfederung sind im Vergleich zu Federkern-Modellen nicht so haltbar. Günstige Modelle nutzen schneller ab, da sie nicht so hochwertig verarbeitet sind. Der Verschleiß ist hier bereits nach einem oder zwei Jahren zu erkennen. Es entstehen Kuhlen auf den Sitzflächen.
  • Qualitativ hochwertige Nosagunterfederung-Modelle können relativ teuer sein. Teure Modelle sind aber sehr gut verarbeitet, es wurden nur hochwertige Materialien verwendet und dadurch sie die Modelle langlebiger.
  • Sofas mit Nosagunterfederung sind als Bett ungeeignet, da die Sitzflächen zu weich sind.
Nosagunterfederung Vorteile
Joaquin Corbalan P/shutterstock.com

Worauf sollte man achten, wenn man ein Sofa mit Nosagunterfederung kauft?

Man sollte sich ausschließlich für ein hochwertiges Modell mit Nosagunterfederung entscheiden. Es gibt zwar viele günstige Sofas mit Wellenfederung. Daran wird man jedoch nicht lange eine Freude haben, da sie schnell abnutzen. In den meisten Fällen werden bei günstigen Modellen und minderwertige Polsterungen und Stahlfedern verwendet. Das Gewicht kann nicht mehr optimal gestützt werden und man fällt quasi in eine Kuhle. Teure und hochwertige Modelle garantieren Langlebigkeit und einzigartigen Sitzkomfort.

Sofas mit Nosagunterfederung eignen sich insbesondere für Senioren oder Menschen mit Rückenbeschwerden. Diese Art von Sofa ist besonders schonend für den Rücken und sehr bequem. Man sollte beim Kauf eines Sofas mit Nosagunterfederung auch immer das eigene Gewicht, bzw. das Gewicht der Personen berücksichtigen, die auf dem Sofa Platz nehmen werden.

Weitere Tipps

Es besteht auch die Möglichkeit, eine Nosagunterfederung nachträglich zu montieren. In diesem Fall sollte man sich an einen Fachbetrieb wenden und sich beraten lassen. Falls man sich zwischen einem Sofa mit Nosagunterfederung oder Federkern nicht entscheiden kann, gibt es mittlerweile Sofas, die beide Federarten kombinieren. Beim Kauf des Sofas mit Nosagunterfederung müssen auch immer Größe, Farbe und Art der Materialien berücksichtigt werden.

Man sollte sich in einem Möbelgeschäft ausführlich beraten lassen, um die richtige Entscheidung treffen zu können. Bei Sofas mit Nosagunterfederung sollte man immer berücksichtigen, dass diese Federart zum Schlafen eher ungeeignet ist. Die Polsterung ist relativ weich und nicht gut für eine optimale Schlafposition.