Hobbys & Freizeit

Autoschlüssel: Batterie wechseln in wenigen Schritten

autoschlüssel batterie wechseln
Brian A Jackson/shutterstock.com

In der heutigen Zeit gehören die klassischen Autoschlüssel der Vergangenheit an. Inzwischen öffnet man sein Fahrzeug nicht, indem man den Schlüssel ins Schloss steckt und herumdreht, sondern ganz einfach per Knopfdruck. Diese Umstellung auf elektronische Abläufe bringt zahlreiche Vorteile mit sich. So können Sie das Auto schon aus der Ferne öffnen, um dann am Auto angelangt direkt Ihre Einkäufe und Co einzuladen.

Allerdings ist bei den modernen Austoschlüsseln auch wichtig, dass Sie über ausreichend Energie verfügen. Denn wenn die Batterie sich dem Ende neigt, können Sie bald auch nicht mehr den vollen Komfort der modernen Schlüssel für Ihr Auto genießen. Doch was ist in diesem Fall zu tun? Ganz einfach: Sie tauschen die Batterie für den Autoschlüssel einfach aus. Wie der Austausch gelingt und was dabei zu beachten ist, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Autoschlüssel Batterie wechseln leicht gemacht

Da sich alle Modelle der Autos in der Bauweise voneinander unterscheiden, sind auch beim Austausch der Schlüsselbatterie einige Unterschiede zu beachten. Im Großen und Ganzen handelt es sich aber bei allen Ausführungen um fast identische Abläufe. Hier finden Sie eine Anleitung, die sich an den groben Punkten des Austausches orientiert. Sie benötigen kein Vorkenntnisse, sondern können auch als ungeübter Schlüsselnutzer ganz einfach zu Werke gehen.

Was benötigen Sie für den Austausch der Batterie?

Zunächst ist wichtig, dass Sie sich eine geeignete neue Knopfbatterie besorgen. Damit soll der Schlüssel wieder neue Energie erhalten. Welche Batterie das sein soll, entnehmen Sie zum Beispiel der Betriebsanleitung. Sollten Sie diese nicht finden, können Sie die Information über eine Suchmaschine im Internet einholen. Eine weitere Möglichkeit wäre es, die Beschreibung zu checken, die auf der alten Batterie zu finden ist. Neben der neuen Batterie benötigen Sie darüber hinaus auch noch einen Schraubenzieher für den Austausch des Akkus.

So gelingt der Austausch mühelos

Wenn Sie die Elemente für den Austausch bereitliegen haben, können Sie Ihr Vorhaben in die Tat umsetzen. Zunächst geht es darum, den Notschlüssel aus dem Fach herauszuziehen. Ist dies erledigt, schauen Sie sich nach den diversen Verschraubungen am Schlüsselgehäuse um. Mitunter sind hier gar keine zu finden. Sollte Ihr Autoschlüssel aber derartige Verschraubungen aufweisen, dann lösen Sie diese vorsichtig nach und nach.

Der Klick-Verschluss als Sicherung

In vielen Fällen haben die modernen Autschlüssel einen Klick-Verschluss. Dieser soll als zusätzliche Sicherheit dienen. Beim Austausch der Batterie ist wichtig, dass Sie vorher auch diesen Verschluss lösen. Damit das gelingt, fahren Sie mit dem Fingernagel behutsam zwischen den Spalt am Schlüssel. Üben Sie nun in dieser Position leichten Druck aus. Auf diese Art und Weise wird der Bereich angehoben, sodass sich die Verkleidung des Autoschlüssels ganz einfach öffnen lässt. Gut zu wissen: Bei vielen der modernen Autoschlüssel ist dieser Bereich zum Öffnen des Schließelementes mit einer Markierung gekennzeichnet. So wissen Sie direkt, wo Sie am besten ansetzen sollten, wenn Sie den Autoschlüssel öffnen wollen.

Die alte Batterie entnehmen

Wenn Sie diesen Bereich des Schlüssels angehoben haben, entdecken Sie sofort die Autobatterie, die zu wechseln ist. Diese nehmen Sie vorsichtig aus dem Einsatz heraus. Sie nehmen die neue Batterie zur Hand und setzen Sie direkt in diesen Bereich ein. Damit ist der wichtigste Teil des Austausches der Autobatterie bereits abgeschlossen.

Den Autoschlüssel wieder zusammenstecken

Nun geht es darum, den auseinander gebauten Autoschlüssel wieder zusammenzustecken. Dabei ist erneut der Klick-Verschluss sehr praktisch. Sie fügen die einzelnen Teile einfach ineinander, sodass sie einrasten und einen optimalen Halt haben. Anschließend müssen Sie gegebenenfalls die Schrauben wieder eindrehen, um die Hülle des Autoschlüssels komplett zu schließen. Nun ist der Autoschlüssel mit einer geladenen Batterie versorgt und somit auch wieder voll einsatzfähig.

Wann muss die Batterie für den Autoschlüssel gewechselt werden?

Keine Sorge, die beschriebene Tätigkeit müssen Sie nur sehr selten durchführen. Bei manchen Autobesitzern ist es sogar gar nicht nötig. Denn im Normalfall hält ein solcher Akku im Autschlüssel in etwa zehn Jahr lang durch.

Woran erkennt man eine nachlassende Batterie im Autoschlüssel?

Wenn Sie bemerken, dass sich der Akkustand des Autoschlüssels dem Ende neigt, sollten Sie möglichst bald tätig werden und eine neue Batterie einsetzen. Denn wer hier zu lange wartet, der läuft Gefahr, dass sich der Akku komplett leert. Und da manche Pkw sich in der heutigen Zeit nicht mehr manuell öffnen lassen, ist es in diesem Fall möglich, dass Ihnen der Zugriff auf das Fahrzeug komplett verwehrt bleibt. Anzeichen für eine sich leerende Batterie sind:

  • Es reicht nicht mehr aus, den Schlüssel nur einmal zu betätigen. Stattdessen ist es nötig, den Knopf auf dem Schlüssel mehrmals zu drücken, damit sich die Tür öffnet.
  • Sie müssen sich in direkter Nähe zum Fahrzeug befinden, damit das Signal des Schlüssels funktioniert.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web