Mode & Fashion

Poloshirts im Büro: Styling-Tipps für Herren

Olena Yakobchuk/shutterstock.com

Auch wenn viele der Ansicht sind, dass Unentschlossenheit vor dem Kleiderschrank am frühen Morgen ein reines Frauen-Phänomen ist, entspricht dies keinesfalls der Realität. Gerade im Büro arbeitende Männer haben morgens vor der Arbeit oft genau das gleiche Problem. Viele wissen in dieser Situation nicht, was die optimale Kleidung fürs Büro ist. Wem beispielsweise Hemden dafür zu lässig, oder Anzüge zu formell sind, der ist mit einem Poloshirt äußerst gut beraten – zumal diese Art von Shirt mittlerweile recht viele Männer in ihrem Kleiderschrank hängen haben.

Was ist ein Poloshirt?

Bei Poloshirts handelt es sich um Hemden mit gerippten Ärmeln und Kragen, die aufgrund von elastischen Bündchen relativ eng am Körper anliegen. Ursprünglich kommen diese Shirts aus dem Tennis, weshalb sie oft als Sportbekleidung ausgewählt werden. Allerdings sind Poloshirts mittlerweile schon längst in der Mainstream-Mode angekommen, sodass sich auch immer mehr Nicht-Sportler ein Poloshirt zugelegt haben. Wer an derartigen Kleidungsstücken interessiert ist, sollte definitiv mal einen Blick auf die Modelle von Girav werfen. Hier lassen sich nicht nur jede Menge dieser Shirts zu fairen Preisen finden, sondern auch extra lange Sondergrößen.

Wie muss ein Poloshirt getragen werden?

In jedem Fall sollte darauf geachtet werden, dass ein Poloshirt einerseits nicht zu eng am Körper anliegt, aber andererseits auch nicht zu weit ist, sodass der Körper des Trägers kein bisschen betont wird. Optimal ist es dann, wenn ein Poloshirt lediglich den Körper etwas berührt und umspielt, anstatt hauteng am Körper zu kleben (wie es bei vielen Slim Fit Hemden der Fall ist). Die Ärmel sollten ungefähr zehn Zentimeter über dem Ellbogen aufhören, und das untere Ende sollte sich in etwa auf Höhe der Hüfte befinden.

Der Style im Büro

Ein Poloshirt sollte im Büro eine eher gedeckte Farbe haben – beispielsweise Grau, Dunkelblau oder Schwarz. Außerdem sollte das Polohemd für einen professionellen Auftritt nicht über Karomuster (oder andere Muster) verfügen. Des Weiteren sollte im Büro sowohl auf einen hochgestellten Kragen, als auch auf eine Krawatte (in Verbindung mit einem Polohemd) verzichtet werden. Zudem sollte ein solches Shirt im Büro nicht mit einem Pullover kombiniert werden, da sonst Knopfleiste und Kragen des Poloshirts nicht gerade ansprechend durch den Stoff gedrückt werden.

Kombinationsmöglichkeiten im Büro

Im Folgenden sind mehrere Kleidungsstücke aufgeführt, die im Büro gut zu einem Poloshirt passen:

Hosen:

  • Leichte Anzughose
  • Dunkelblaue Jeans (ungewaschen)
  • Chino-Hose

Oberteile:

  • Sakko (aus Leinen oder Baumwolle)
  • Strickjacke (Mit offenen oder geschlossen Knöpfen – je nachdem, wie formell der eigene Eindruck sein soll)

Schuhe:

  • Schnürschuhe
  • Lederschuhe

Verschiedene Passformen

Neben den unterschiedlichen Größen gibt es auch mehrere verschiedene Passformen, in denen Poloshirts gefertigt werden.

Slim Fit:

  • Poloshirts, die verhältnismäßig stark die Figur betonen, und daher in erster Linie von sportlichen Menschen getragen werden. Diese Shirts sind daher eher eng geschnitten.

Casual Fit:

  • Dies sind Poloshirts, die zwar auch in Büros getragen werden können, aber dafür einen ziemlich informellen und lockeren Eindruck machen.

Long Fit:

  • Des Weiteren gibt es noch Poloshirts, die verhältnismäßig lang geschnitten sind. Sie haben etwas längere Ärmel und reichen am unteren Ende nicht nur bis zur Gürtellinie, sondern etwas weiter.