Home & Living

Professionelle Matratzenreinigung: Für das rundum Wohlgefühl im Schlaf

FotoDuets/shutterstock.com

Es ist kein schöner Gedanke, wenn man sich bewusst macht, was Nacht für Nacht in die Matratze sickert. Das Bett ist ein Ort der Entspannung und der Regeneration. Während der Körper sich erholt, laufen viele Funktionen auf Hochtouren. Haare fallen aus, Hautschuppen lösen und Schweiß wird abgesondert. Bettzeug, Laken und Auflagen nehmen einen Teil davon auf, doch ein Rest sickert in die Matratze.

Blut, Menstruationsflüssigkeit und Urin und die Spuren vom Frühstück im Bett kommen gegebenenfalls hinzu. Das ist keine appetitliche Mixtur, die sich unter dem Matratzenbezug sammelt. Es ist ein Nährboden für Gerüche, Bakterien und Hausstaubmilben. Damit die Matratze hygienisch sauber bleibt, empfehlen Experten regelmäßig eine professionelle Matratzenreinigung durchführen zu lassen. Damit entsteht nicht nur ein wohliges Gefühl, die gründliche Reinigung erhöht auch die Lebensdauer der Matratze.

Die sorgfältige Pflege von Matratzen

Damit die Matratze lange in einem komfortablen Zustand bleibt, muss sie regelmäßig gepflegt werden. Die Regelmäßigkeit beinhaltet ein monatliches Abbürsten und gründliches Absaugen der Oberfläche. Mit dieser Reinigungsmaßnahme werden Hautschuppen, Haare und Staub entfernt. Einmal im Jahr sollte die Matratze intensiv gereinigt werden. Hierbei werden auch Körperflüssigkeiten entfernt und die Matratze wird sorgfältig desinfiziert. Flecken durch Urin, Menstruationsflüssigkeit oder Kaffee sollten am besten sofort entfernt werden.

Hat die Matratze einen abnehmbaren Bezug, kann dieser einfach in die Waschmaschine gesteckt werden und laut Herstellerangabe gewaschen werden. Eine Alternative sind Hausmittel, die gute Wirksamkeit zeigen und Flecken entfernen. Eine Mischung aus Essig und Wasser zu gleichen Teilen entfernt oberflächliche Urin- und Schweißflecke. Einfach auf die Matratze sprühen und mit einem weichen Tuch abreiben. Natron hilft gegen Gerüche. Dazu das Pulver in die Oberfläche der Matratze einbürsten und einige Stunden einwirken lassen. Danach mit Staubsauger entfernen.

Das Bett ist das Aushängeschild des Gastgewerbes

Sich in einem fremden Bett wohlzufühlen, setzt ein hohes Maß an Hygienemaßnahmen voraus. Niemand möchte fremde Haare auf dem Kissen finden und schon gar nicht auf einer ungepflegten Matratze schlafen. In Hotels und privaten Ferienunterkünften ist eine professionelle Reinigung der Matratzen ein Muss. Dies gilt neben den Matratzen auch für andere Polstermöbel in der Unterkunft. Professionelle Reinigungsunternehmen erstellen je nach Umfang und Anforderung des Auftrags ein individuelles Angebot. Holen und Bringen sollte dabei selbstverständlich sein.

Ein gutes Raumklima schont die Matratze

Ein gesundes Raumklima sorgt nicht nur für erholsamen Schlaf, es schont auch die Matratze. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit kann zur Schimmelbildung in der Matratze führen und bietet einen idealen Nährboden für Hausstaubmilben. Regelmäßiges Lüften ist daher sehr wichtig. Zusätzlich sollte einmal täglich die Bettdecke aufgeschlagen werden, damit der nächtliche Schweiß abtrocknen kann. Wenn die Möglichkeit besteht, kann die Matratze gelegentlich für einige Stunden zum Lüften nach draußen gestellt werden. Die Feuchtigkeit kann abtrocknen und die Matratze duftet frisch.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web

Cookie Consent mit Real Cookie Banner