Wirtschaft & Finanzen

Seltene Bond-Uhren als Sammlerobjekt und Wertanlage

CHAjAMP/shutterstock.com

James Bond ist der Inbegriff der Geheimagenten und seit Jahrzehnten ein Star auf der Leinwand. Am Handgelenk des berühmtesten Agenten der Filmgeschichte waren immer wieder neue Luxusuhren zu sehen und genau diese sind beliebte Sammlerstücke. Wir stellen fünf der seltensten und trotzdem verfügbaren Bond-Uhren vor.

Seltene Bond-Uhren für Sammler

Sowohl Uhrenliebhaber als auch James Bond Fans gehören zu den begeisterten Sammlern der verschiedenen Bond-Uhren. Wer sich für die legendären Zeitanzeiger aus den Bond-Filmen interessiert, der findet eine beachtliche Auswahl von Bond-Uhren bei Chrono24. Der Onlineshop hat sich auf besondere Uhren spezialisiert und hält ein attraktives Angebot für Sammler und Uhrenliebhaber bereit.

Breitling Top Time

Bereits in den 60er Jahren wurde das Modell Top Time von Breitling auf den Markt gebracht und galt damals ein Einsteigermodell für Uhrenfans. Inzwischen hat sie sich jedoch zu einem echten Sammlerstück entwickelt und ist unter Uhrenliebhabern heiß begehrt. Markant am Top Time Modell von Breitling sind die Panda-Ziffernblätter. Sean Connery trug die Breitling Top Time als Geheimagent James Bond im Film Feuerball (Originaltitel: Thunderball).

Foto: Danjaq LLC, Sony Pictures Entertainment

Breitling Navitimer

Ein weiteres Modell aus dem Hause Breitling wurde ebenfalls von Sean Connery in der Rolle des James Bond im Film Feuerball (Originaltitel: Thunderball) getragen. Hierbei handelt es sich um die bekannte Navitimer aus dem Hause Breitling. Der Chronograf weist ein elegantes Uhrendesign auf. Das Ziffernblatt wird von Plexiglas geschützt und als Uhrenarmband dient ein Ledermodell mit Dornschließe.

Rolex Pre Daytona 6238

Im Bond-Film Im Geheimdienst ihrer Majestät (Originaltitel: On Her Majesty’s Secret Service) trugt der Bond-Darsteller George Lazenby die inzwischen legendäre Rolex Pre Daytona 6238. Auch sie gehört zu den seltenen Bond-Uhren mit hohem Sammlerwert. Bei diesem Chronographen mit Handaufzug sticht das Oysterband mit Faltschließe besonders in Auge. Außerdem verfügt die edle Luxusuhr mit einem derzeitigen Wert von rund 40.000 Euro über ein Edelstahlgehäuse. Die Pre Daytona 6238 wurde von Rolex in den 60er Jahren auf den Markt gebracht.

Rolex Submariner 5513

Als Roger Moore in den 70er Jahren James Bond im Film Leben und sterben lassen (Originaltitel: Live and Let Die) verkörperte, trug er unter anderem die Rolex Submariner 5513 am Handgelenk. Sie wird derzeit ab etwa 7.300 Euro gehandelt. Ein Gehäuse aus Edelstahl, Saphirglas, ein Oyster-Band mit Faltschließe und das Rolex Kaliber 1520 zeichnen diese edle Herrenuhr aus.

Rolex Submariner Date 16610

Timothy Dalton verkörperter im Bond-Film Lizenz zum Töten (Originaltitel: Licence to Kill) aus dem Jahr 1989 den Agenten James Bond. An seinem Handgelenk war in diesem 16. Film der Bond-Reihe die Rolex Submariner Date 16610 zu sehen. Zu ihren wichtigsten Merkmalen gehören das Stahlgehäuse, ein Automatikaufzug, Saphirglas und eine Faltschließe.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web