Home & Living

Statement setzen: Mit der Wahl eines Designer-Bürostuhls

Roman Samborskyi/shutterstock.com

Hier auf kulturpixel geht es um guten Geschmack, um Kultur und Lebensstil. Daher gehen wir heute einmal in die Welt des Designs – genauer gesagt des Designs von Büroeinrichtung. Büros müssen nämlich schon lange nicht mehr grau und langweilig sein. Und Sie müssen auch keineswegs aus festen Arbeitsplätzen mit standardisierten Schreibtischen bestehen. Büromöbel Design von Havic kann Sie bei der Transformation unterstützen und beraten.

Bürodesign in Bezug auf das Arbeitskonzept

Wir kennen das alle – ein Büro in dem jeder Mitarbeiter seinen eigenen, festen Arbeitsplatz hat, den er in vielen Fällen liebevoll eingerichtet, mit Pflanzen und allerlei “Kinkerlitzchen” versieht. Alles ist grau in grau – bis auf die Deko der Mitarbeiter vielleicht. Alles ist starr und unflexibel. Spontane Meetings oder Projektarbeiten müssen im Flur oder eben an einem der festen Arbeitsplätze mehr schlecht als Recht abgehalten werden.

Dabei geht es auch ganz anders. Nicht zuletzt die Corona Pandemie hat uns gezeigt, dass wir flexibler sein müssen. Viele Mitarbeiter sind im Homeoffice und wollen auch nach der Pandemie gerne dort bleiben. Moderne Projektkonzepte brauchen neue Lösungen. Vorreiter bei neuen Ideen und Arbeitsweisen waren sicher die Unternehmen Google und Apple. Hier findet man keine fest zugewiesenen Schreibtische, nur wenige Wände oder Revierkämpfe um das beste Büro.

Flexibilität ist Trumpf

Die neue Art zu Arbeiten bedeutet jeden Tag seine Zelte an einem anderen Platz im Büro  aufzuschlagen. Je nach Projekt mit anderen Teammitgliedern an einem runden Tisch zusammenzusitzen oder auf einem Bürosofa über das anstehende Projekt zu diskutieren. Schallschluckende Wandpaneele, Deckenpaneele und Trennwände geben eine gewissen Privatsphäre und helfen dabei, den Lärmpegel im Griff zu halten.

Die Möglichkeiten sind fast endlos – hier einige Beispiele:

  • Elektrisch verstellbare Doppelschreibtische können für kleine Teams den passenden Rahmen bieten. Durch einen eingebauten Motor im Schreibtisch, kann dieser schnell auf die verschiedenen Benutzer eingestellt werden.
  • Modulare Sitzsystem können als U-Form für Gruppendiskussionen genutzt werden. In kleinere Gruppen gestellt, eher für den Austausch zweier Kollegen.
  • Sitz-Steh-Arbeitsplätze können ganz schnell von einem normalen Schreibtisch in einen Stehpult verwandelt werden und so verschiedenen Arbeitsweisen der Mitarbeiter gerecht werden.
  • Akustisch isolierte Telefonboxen können im Raum aufgestellt werden und ermöglichen vertrauliche Telefonate mit Kunden, Lieferanten und Vorgesetzten.
  • Besondere Tische können von einem Besprechungstisch, in einen Esstisch und später in Richtung Feierabend sogar in einen Billard Tisch verwandelt werden.

Auch der Empfangsbereich strahlt in neuem Glanz

Nicht nur die eigentlichen Arbeitsplätze, sondern auch der Empfang darf bei der Umstrukturierung nicht vergessen werden. Der Empfang ist meist der erste Eindruck, den ein Besucher vom Unternehmen bekommt. Auch hier sollte sich die Modernität und das Design widerspiegeln. Eine offene, luftige Gestaltung, schöne, moderne Sofas, die auch gleich für ein Zwiegespräch mit dem Kunden genutzt werden können und warmes Licht machen beim Besucher sicher den gewünschten Eindruck.

Fazit

Wenn Sie Ihr Büro aufpeppen und in neue Zeiten überführen wollen, können Ihnen moderne Büro- und Designkonzepte dabei helfen. Lassen Sie sich von erfahrenen Büromöbel Design Anbietern persönlich beraten und sehen Sie sich an, was heute so alles möglich ist. Sie werden sicher auch feststellen, dass die Produktivität der Mitarbeiter einen positiven Push erfahren wird.