Hobbys & Freizeit

Tinte aus Kleidung entfernen: Die besten Tipps und Hausmittel

Tinte aus Kleidung entfernen
Africa Studio/shutterstock.com

Tintenfüllhalter sind im Alltag zwar wesentlich einfacher zu benutzen, als damalige Federn samt Tintenfass, allerdings haben auch diese Schreibgeräte manchmal so ihre Tücken. Ob mit Tintenpatronen oder Tinte zum Auffüllen, es kann passieren, dass Tinte aus dem Schreibgerät ausläuft und Textilien beschmutzt. Ebenso kann Tinte aus Druckerpatronen beim Wechseln am Gerät auf unterschiedliche Weise die Kleidung verunreinigen.

Tinte aus Kleidung entfernen: Die besten Hausmittel

Meistens ist Tinte auf der Kleidung jedoch keine große Katastrophe, da sich diese Flecken mit unterschiedlichen Mitteln gut entfernen lassen. Hierfür müssen noch nicht einmal aggressive Reinigungsmittel eingesetzt werden, da sich bewährte Mittel gegen Tintenflecken normalerweise im Haushalt befinden. Bevor ein Mittel aufgetragen oder der Stoff damit eingesprüht wird, sollte unterhalb des Fleckes eine Folie oder ähnlich undurchlässiges Material platziert werden, damit die darunterliegende Stofflage nicht angegriffen wird.

Helle Textilien von Tintenflecken säubern

Tintenflecke auf hellem Stoff sind bedeutend einfacher zu beseitigen, als aus dunkleren Textilien. Die Hausmittel für helle Stoffe eignen sich für dunkles Material meistens nicht, da diese aggressiv auf Stofffarben einwirken können. Als erste Hilfe bei frischen Tintenflecken kann zum Beispiel Essig oder Zitronensaft eingesetzt werden. Dafür den Fleck so schnell wie möglich mit einem Schwämmchen, das mit Essig getränkt ist, betupfen. Alternativ ist auch eine halbierte Zitrone ausreichend, mit der der Tintenfleck betupft wird. Beide Verfahren benötigen etwas Einwirkzeit, danach das Kleidungsstück wie üblich waschen. Wichtig ist, dass die Behandlung von Tintenflecken immer möglichst rasch erfolgt, bevor die Tinte tief ins Gewebe eindringt und eintrocknet.

Bewährt hat sich unter anderem auch Haarspray. Dieses wird großzügig auf den Tintenfleck gesprüht. Die meiste Tinte lässt sich kurz danach mit einem sauberen Tuch abtupfen. Reiben sollte unbedingt vermieden werden, da sich der Tintenfleck vergrößern kann. Anschließend löst sich der restliche Tintenfleck beim Waschgang in der Maschine normalerweise gänzlich auf.

Empfindliche und farbige/ dunkle Stoffe gegen Tintenflecke behandeln

Treten Tintenflecke auf farbigen/dunklen oder empfindlichen Stoffen auf, lassen sich diese durch Einweichen in Buttermilch oder Milch lösen. Je hartnäckiger sich der Tintenfleck erweist, umso länger dauert das Einweichen. Anschließend reicht meistens das übliche Spülen in frischem Wasser und ein Waschmaschinengang zum Entfernen der Reste aus. Zeigen sich allerdings danach noch Flecken, ist die Prozedur zu wiederholen. Falls jedoch alle Methoden nicht ausreichen, um Tintenflecke zu beseitigen, können oft die Profis der Textilreinigung helfen. Hier wird mithilfe von speziellen Chemikalien oder Hochdruck-Dampf gearbeitet, die Textilien von Tintenflecken befreien.

tintenfleck beseitigen
C.Aphirak/shutterstock.com

Tipps: Tinte aus Kleidung individuell entfernen

Es muss somit nicht zwingend nötig sein, Bekleidung mit Tintenflecken sofort in eine Spezialreinigung zu geben. Bei nachfolgend genannten Tipps handelt es sich um Hausmittel, die helfen können, allerdings nicht müssen:

  • Was wird eingesetzt, wenn sich jemand mit einem Tintenfüller verschrieben hat? Der allseits bekannte Tintenkiller. Dieses Utensil funktioniert nicht allein auf Papier, sondern auch gegen Tintenflecke auf Kleidung. Ist der Fleck nicht übermäßig groß, müsste ihn der Tintenkiller vollkommen beseitigen lassen.
  • Sollte dies nicht gelingen, kann das Kleidungsstück in Wasser eingeweicht und mit Waschmittel bearbeitet werden. Hierbei muss ordentlich gerubbelt oder mittels Bürste geschrubbt werden. Normalerweise sind Tintenflecke nun entfernt. Nur noch einmal Waschmaschine mit einem zusätzlichen Teelöffel Fleckensalz, und die Kleidung erstrahlt in neuer Frische. Bei der Nutzung von Fleckensalz sollte unbedingt vorher die Anleitung gelesen werden, um Schäden an den Stoffen zu vermeiden.

Buttermilch, Zitrone und Salz

  • Tintenkleckse auf weißen Textilien, lassen sich durch Einweichen in saurer Milch (Buttermilch) lösen. Anschließend wird das Kleidungsstück wie üblich in der Maschine gewaschen.
  • Ganz frische Tintenkleckse können mithilfe von Salz entfernt werden. Dafür wird etwas normales Salz auf dem Fleck verteilt und für eine gewisse Einwirkzeit dort belassen. Danach muss die Kleidung ganz normal gewaschen werden.
  • Normaler Wein-/Branntwein-Essig wirkt bei frischen Tintenflecken unmittelbar. Ob der Stoff den Essig verträgt, kann an einem unsichtbaren Bereich ausprobiert werden. Entsteht hier keine Ausbleichung, kann der Essig mittels Schwämmchen auf den Tintenfleck getupft werden. Er muss nun gut einwirken. Anschließend die Kleidung wie üblich waschen.
  • Sind Tintenflecken eingetrocknet, kann Zitronensaft helfen. Hierfür wird der verschmutzte Bereich mit einer halbierten Zitrone eingerieben. Das Kleidungsstück muss nun direkt in die Sonne, sodass der Tintenfleck ausgeblichen wird. Für farbige/dunkle Stoffe weniger geeignet.

Wolle und zarte Stoffe von Tinte befreien

  • Tintenflecke im Wollstoff lassen sich gut mithilfe von Buttermilch beseitigen. Der Wollstoff wird dafür etwa dreißig Minuten in Buttermilch eingeweicht und danach mit frischem Wasser sorgfältig ausgespült.
  • Wollstoff kann auch mit Milch von Tintenflecken befreit werden. Dafür wird über den Fleck etwas Milch gegeben, die anschließend eintrocknen muss. Der Tintenfleck wird anschließend mit Seifenlauge ausgewaschen, er sollte verschwunden sein.
  • Empfindliche Stoffe mit Tintenflecken sollten sanft (ohne mechanische Bearbeitung) in Milch eingeweicht werden. Hat sich die Tinte gelöst, muss der Fleck mit Weingeist (beispielsweise klarem Alkohol) eingerieben werden. Danach wird der Tintenfleck in klarem Wasser ausgewaschen und anschließend das komplette Kleidungsstück wie üblich gewaschen.