Hobbys & Freizeit

Tipps für die Auswahl einer Schule zum spanisch Lernen im Ausland

nito/shutterstock.com

Das Erlernen einer zweiten Sprache ist immer sehr wichtig für diejenigen, die ihr Gehalt an ihrem derzeitigen Arbeitsplatz aufbessern oder eine bessere Stelle finden wollen. Da die Berufsaussichten für diejenigen, die mehr als eine Sprache beherrschen, immer besser werden, ist ein Spanischstudium in Barcelona beispielsweise eine gute Entscheidung.

Es stimmt, dass es für Menschen, die Portugiesisch, Italienisch und/oder Französisch sprechen, wahrscheinlich einfacher ist, die spanische Sprache zu lernen, gerade weil es sich um lateinische Sprachen handelt, die einige Ähnlichkeiten aufweisen. Aber nur wenn sie einen Unterricht in den Spanisch Sprachschulen Barcelona besuchen, können sie die Sprache beherrschen, ohne Fehler beim Sprechen oder Schreiben zu machen. Es ist keine unmögliche Aufgabe, eine neue Sprache zu lernen und sie perfekt zu beherrschen. Was ist dafür nötig:

Seien Sie aufmerksam und geduldig. Keine Sprache kann in wenigen Stunden erlernt oder schnell gemeistert werden. Das Verstehen aller Nuancen der neuen Sprache ist von grundlegender Bedeutung, und dies erfordert Engagement und besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie einen Spanischkurs in Barcelona oder Buenos Aires machen, ist es ideal, wenn Sie einige Zeit für die Lektüre der spanischen Sprache aufwenden. Dies ist sehr wichtig für die visuelle Fixierung der Sprache. Das kann ein Buch, eine Zeitung oder eine Zeitschrift sein. Im Laufe der Zeit werden Sie feststellen, dass es immer einfacher wird, es zu verstehen.

Ein weiterer interessanter Tipp ist das Ansehen von Filmserien auf Spanisch. Sie können damit beginnen, den Film mit Untertiteln in Ihrer Muttersprache anzuschauen, um Ihr Gehör zu schulen. Auch der umgekehrte Weg eignet sich hervorragend, um die Rechtschreibung zu trainieren: Hören Sie in Ihrer eigenen Sprache und lesen Sie die Untertitel auf Spanisch. Ein interessantes Spiel ist es, die Gegenstände in Ihrer Wohnung zu beschriften: einen Stuhl, ein Glas, einen Blumentopf, einen Dekorationsgegenstand, den Kühlschrank, den Mixer… alles in spanischer Sprache. Das wird Ihnen helfen, sich an den richtigen Namen jedes Gegenstandes zu erinnern!

Spanisch in Spanien lernen

Ein Spanisch-Sprachkurs in Barcelona ermöglicht es Ihnen, die Sprache im Mutterland zu lernen. Eine Sprache in einem Kursprogramm zu lernen und sie gleichzeitig auf der Straße zu üben, erleichtert und verkürzt sicherlich den Lernprozess. Ein Studium im Ausland erfordert nicht nur finanzielle Mittel, sondern auch Zeit, Aufmerksamkeit, Hingabe und den Willen zu lernen. Der Besuch einer spanischen Sprachschule ist der Beginn einer Übung, bei der man täglich mindestens 10 Minuten lesen sollte, um das Gelernte zu behalten. Eine weitere Möglichkeit, den Geist in Bezug auf neue Informationen zu stimulieren, besteht darin, nach dem Kurs Spanisch zu üben, indem man mit anderen Menschen spricht, Museen besucht, ins Kino geht oder einfach fernsieht.

Wie man eine spanische Sprachschule auswählt

Wahrscheinlich haben Sie Zweifel, was die spanischen Schulen angeht und wo Sie die Sprache lernen können. Es liegt auf der Hand, dass die wirtschaftliche Komponente bei der Entscheidung für ein Land, sei es Argentinien, Spanien oder ein anderes spanischsprachiges Land, von grundlegender Bedeutung ist. Obwohl Spanien und auch Argentinien die meistgewählten Länder für Menschen sind, die Spanisch richtig sprechen und schreiben lernen wollen, ist es wichtig, den richtigen Ort zum Lernen zu wählen. Daher sollten Sie zunächst Ihr Reiseziel auswählen:

  • Argentinien

Argentinien ist ein Land, das weltweit für seine ausgezeichnete Lehrtätigkeit bekannt ist. In Buenos Aires, der Hauptstadt des Landes, gibt es sehr gute Spanischkurse, und wenn man dort lernt, kann man die Sprache täglich auf der Straße, bei Spaziergängen und bei Wanderungen mit neuen Freunden üben.

Außerdem bietet ein Aufenthalt in Buenos Aires zum Spanischlernen die Möglichkeit, Tango, Fußball und Gastronomie zu genießen. Zum anderen ist es aber auch eine gute Gelegenheit, einen Minitourismus zu unternehmen und schöne Städte in der Nähe von Buenos Aires kennen zu lernen, wie San Antonio de Areco, Carlos Keen, Lobos oder San Miguel del Monte. Diese Städte sind etwa 100 Kilometer von der Hauptstadt entfernt, und man kann früh morgens dorthin fahren und spät abends zurückkommen oder ein Wochenende dort verbringen.

  • Spanien

Für diejenigen, die auf dem amerikanischen Kontinent leben, bedeutet es den Zugang zu Europa. Eine ausgezeichnete Gelegenheit, den Atlantik zu überqueren und mit einem Direktflug in Barcelona anzukommen. Sie ist eine der schönsten Städte Spaniens, liegt am Mittelmeer und in der Nähe von Monaco, Andorra und den Städten im Süden Frankreichs. Für diejenigen, die in Europa leben, ist die Möglichkeit, andere Ziele zu besuchen zugänglich, denn alles ist – wie in Spanien im allgemeinen –  nah. Mit einem Schnellzug kann man ein Wochenende in Lissabon oder Paris verbringen oder einen Flug nehmen und in wenigen Augenblicken in Rom landen, um nur einige Möglichkeiten zu nennen.

Die Entscheidung für Spanien erfordert zweifellos Zeit und wirtschaftliche Möglichkeiten, um die Saison in Barcelona zu nutzen und das Land von Cervantes zu genießen, indem man die Gelegenheit hat, in die Kultur und Geschichte des Alten Kontinents einzutauchen. Danach ist es notwendig, eine Schule zu suchen. Es ist wichtig, darüber nachzudenken, was Sie an der Schule erhalten möchten und welche Art von Schule Sie bevorzugen: einen Kurs mit vielen Schülern in der gleichen Klasse oder einen eher intimen Kurs? Eine gute Schule in der Nähe von Touristenattraktionen oder eine weiter entfernte Schule in einer ruhigen Gegend?

Das Wichtigste ist die Qualität des Unterrichts an der Schule, für die man sich entscheidet, und dazu muss man eine Menge Informationen einholen. Am besten ist es, zu suchen und sich in den Kommentaren von Schülern, die diese Schulen bereits besucht haben, zu informieren. Es ist ratsam, so viele Bewertungen wie möglich zu berücksichtigen, denn je mehr positive und günstige Kommentare Sie haben, desto eher können Sie sich für eine Schule entscheiden. Wenn Sie sich für einige Schulen entschieden haben, ist es gut, Vergleiche anzustellen, um die endgültige Wahl zu treffen. Beachten Sie folgende Punkte:

  • Der Ort.
  • Wie viele Stunden pro Tag dauert der Kurs.
  • Die von der Schule angebotenen außerschulischen Aktivitäten.
  • Die von der Schule angebotenen Einrichtungen, wie die Bibliothek, die Bar, der Computerraum und andere.
  • Die Anzahl Schüler.
  • Wie sind die Prüfungen.
  • Wie sieht die Unterrichtsmethode aus.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web