Home & Living

Möbel polstern: Alten Lieblingsmöbeln zu neuem Glanz verhelfen

avenavaz/shutterstock.com

Das geliebte Sofa passt perfekt ins eigene Wohnzimmer, hat im Laufe der Jahre jedoch die eine oder andere Gebrauchsspur abbekommen? Möbelstücke wie Sofas und Sessel lassen sich auch nach vielen Jahren der Nutzung neu polstern und dadurch wieder zu einem chicen und gemütlichen Möbelstück machen, auf dem man sich gerne niederlässt. Wie das gelingt und worauf man dabei achten sollte, das erfährt man in unserem Ratgeber rund um das Polstern von Möbeln.

Diese Möbel eignen sich zum Aufpolstern und neu beziehen

Polstermöbel finden sich in eigentlich jedem Zuhause in Form von Sesseln oder Sofas. Auch im Essbereich werden gerne Polsterstühle als bequeme Sitzmöbel verwendet. Diese Möbelstücke nutzen bei täglichem Gebrauch mit der Zeit jedoch ab und können an Komfort und Bequemlichkeit verlieren oder unansehnlich werden. Ist das der Fall, muss nicht gleich ein neues Möbelstück angeschafft werden. Durch das Aufpolstern wird die durch jahrelange Nutzung abgenutzte oder beschädigte Polsterung erneuert und bietet anschließend wieder den gewohnten Komfort.

Idealerweise findet man dazu einen Experten in der Nähe, um den Aufwand des Möbeltransports für die notwendige Aufpolsterung so gering wie möglich zu halten. In Großstädten ist das dank regionaler Anbieter in der Regel kein Problem. So ist Möbel neu polstern lassen in Berlin zum Beispiel bei erfahrenen Experten einer Polsterei für Restaurierung und Maßanfertigung möglich. Ähnliche Unternehmen finden sich auch in vielen anderen Großstädten. Damit Polstermöbel durch eine Aufpolsterung wieder ihren ursprünglichen Komfort bieten, muss zunächst der alte Bezug entfernt werden, um an das abgenutzte Polster zu gelangen. Danach wird ein geeignetes Polstermaterial ausgewählt.

Hierbei kann man sich an dem vorhandenen Polstermaterial orientieren und ähnliches Material verwenden oder zu einer alternativen Polsterung greifen. Je nach Zustand und Grad der Abnutzung wird das alte Polster vollständig entfernt und durch ein neues Polster ersetzt. Bei diesem Arbeitsschritt ist präzises Vorgehen besonders wichtig. Falls erforderlich, wird auch das Holz des Möbelstücks aufgearbeitet. Ein neuer Anstrich oder eine spezielle Holzpflege können dazu beitragen, dass das Sofa, der Sessel oder Stuhl nach der Aufpolsterung wieder wie neu aussehen.

Nach dem Aufpolstern neu beziehen

Wird das Polster bei einem Sessel oder Sofa erneuert, besteht zudem die Möglichkeit, den Bezug des Möbelstücks ebenfalls neu zu gestalten. Das kann einerseits sinnvoll sein, wenn der Bezug durch Flecken unansehnlich geworden oder durch Abnutzung beschädigt ist. Allerdings spricht noch ein anderer Grund für neue Bezüge auf Sofa und Sessel: die Lust nach Abwechslung und frischem Wind. Wer sich am bisherigen Design satt gesehen hat, der verleiht Polstermöbeln mit einem anderen Bezug einen ganz neuen Look. Dabei lässt sich nicht nur die Farbe des Bezugs ändern. Auch ein Wechsel des Materials kann zum neuen Aussehen des alten Sofas beitragen. Übrigens ist ein neuer Bezug für Polstermöbel auch dann möglich, wenn das alte Polster noch intakt ist und nicht erneuert werden muss.