Hobbys & Freizeit

Vegetarisch für Anfänger: So geht fleischlos

Creative Cat Studio/shutterstock.com

Immer mehr Menschen interessieren sich für fleischlose Ernährung. Heutzutage ist es einfacher als je zuvor, sich vegetarisch zu ernähren. Ob moralische Bedenken, Sorge ums Klima oder gesundheitliche Gründe: Viele Menschen machen sich Gedanken darüber, wie viel Fleisch sie zu sich nehmen. In diesem Artikel geht es darum, wie man Schritt für Schritt zu einer vegetarischen Ernährung kommt. Mit diesen Tipps schafft das wirklich jeder!

Darum leben Menschen lieber vegetarisch

Für eine vegetarische Ernährung sprechen viele verschiedene Gründe. Die Haltungsbedingungen der Tiere sind für viele Menschen ein Grund, kein Fleisch mehr aus großen Industriebetrieben zu kaufen. Eine weitere Sorge: Die großen Mengen an Futter und Wasser und die Massentierhaltung selbst leisten einen massiven Beitrag zum Klimawandel. Diese Tatsache bringt ebenfalls viele Leute zum Umdenken.

Wer mehrmals die Woche Fleisch ist, hat außerdem ein höheres Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck und sonstige Krankheiten. Die gesundheitlichen Vorteile einer vegetarischen Ernährung sind ein überzeugendes Argument für viele Menschen. Bei der vegetarischen Ernährung gibt es verschiedene Abstufungen. Manche Vegetarier essen kein Fleisch, aber trotzdem Milch und Eier. Pescetarier essen kein Fleisch, aber Fisch. Veganer essen überhaupt keine tierischen Lebensmittel.

Vegetarisch kochen geht ganz leicht

Kochen macht Spaß. Es ist ein Weg, sich mit den Feinheiten der eigenen Ernährung auseinanderzusetzen. Das gilt auch für vegetarisches Essen. Fleischlose Gerichte sind alles andere als fade: leckeres Gemüse und aufregende Gewürze stehen hier im Vordergrund. Dabei geht es rund um die Welt. Ob Thailändisch, chinesisch, indisch, italienisch oder mexikanisch, in vielen Ländern gibt es tolle Rezepte zu entdecken. In vegetarischen Kochbüchern und Blogs kann man ganz leicht vegetarische Rezepte finden.

Dort gibt es nicht nur Rezepte, die von vornherein kein Fleisch enthalten. Man findet auch fleischlose Varianten von beliebten Gerichten. Bei Spaghetti Bolognese kann das Hackfleisch zum Beispiel durch Linsen ersetzt werden. Statt Chicken Nuggets kann man auch ganz leicht Blumenkohl panieren. Vegetarier teilen gerne ihre bewährten Tipps mit Neulingen, die gerade erst mit der fleischlosen Ernährung angefangen haben.

Darauf muss man achten

Ist fleischlos automatisch gesund? Das ist eine Falle, in die manche gerne hineintappen. Auch Vegetarier müssen auf eine ausgewogene Ernährung achten. Wer sich vegetarisch ernährt, muss auch darauf achten, die Nährstoffe auszugleichen, die sonst über das Fleisch aufgenommen werden. Das sind in erster Linie Eiweiß, Eisen und Vitamin B12. Proteine kommen in Milch, Eier, Hülsenfrüchten und Soja vor. Blattgemüse wie Spinat ist reich an Eisen. Das gleiche gilt für Vollkornprodukte. Vitamin B12 ist in tierischen Produkten wie Milch und Eiern enthalten. Das stellt ein zusätzliches Problem für Menschen mit veganer Ernährung dar, denn sie essen keine tierischen Lebensmittel.

Tipps, Tricks und Motivation

Aller Anfang ist schwer. Wer sein Leben lang Fleisch gegessen hat, dem kann es schwer fallen, darauf zu verzichten. Gerade am Anfang ist es gut, sich Ziele zu setzen, die man auch erreichen kann. So kann man Schritt für Schritt den eigenen Fleischkonsum reduzieren und sich langsam an eine vegetarische Ernährung gewöhnen.

Viele Menschen sind sich bewusst, dass Fleisch unter schlechten Bedingungen hergestellt wird. Sie sind gegen das Leid der Tiere und machen sich Sorgen um den Klimawandel. Aber Fleisch schmeckt ihnen trotzdem sehr gut. Die Lösung für diese Zwickmühle sind fleischlose Ersatzprodukte. Diese Produkte sehen aus wie Schnitzel, Hähnchen, Wurst oder Hackfleisch. Sie sind komplett vegetarisch oder sogar vegan und schmecken teilweise exakt wie das tierische Produkt. So muss man nicht komplett auf diese Gerichte verzichten.

Wer sich für eine fleischlose Ernährung interessiert, ist nicht alleine. Im Internet gibt es viele Foren, Gruppen und Communities für Vegetarier. Dort kann man sich austauschen, unterhalten und gegenseitig motivieren. Hier findet man offene Ohren, gute Ratschläge und aufmunternde Worte zu allen vegetarischen Themen.

Fazit

Vegetarische Ernährung ist leichter, als viele Menschen denken. Mit den richtigen Tipps können Anfänger ihre fleischlose Ernährung starten. Vegetarische Rezepte sind ein guter Weg, um neue Gerichte auszuprobieren. Vielleicht entdeckt man sogar einen neuen Favoriten. Gemeinsam macht fleischlose Ernährung noch mehr Spaß als alleine. Deshalb lohnt es sich, einer Gruppe oder einem Forum für Vegetarier beizutreten und sich auszutauschen.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web

Cookie Consent mit Real Cookie Banner