Wasserwandern auf Korsika: Welche Möglichkeiten gibt es?

Die französische Insel ist aufgrund der südlichen Lage, der eindrucksvollen Landschaft und der artenreichen Flora und Fauna eine beliebte Urlaubsdestination bei Familien, Naturliebhabern, Abenteurern und Sportler. Korsika wartet mit vielfältigen Möglichkeiten zum Wasserwandern auf Flüssen, Seen und dem Meer auf und somit kommen Kanufahrer und SUP-Fahrer voll auf ihre Kosten.

Die unterschiedlichen Gewässer inmitten einer eindrucksvollen Naturlandschaft laden Wildwasser-Spezialisten, Profis, Fortgeschrittene und Einsteiger zum Wasserwandern ein. Wassersportler können das Inselinnere beim Kanu-, Kajak- oder Kanadier-Fahren erkunden. Alternativ bieten sich Ausfahrten entlang der imposanten Küste mit den eindrucksvollen Felsenlandschaften und naturbelassenen Landstrichen an. Die Kulisse entlang der Küste ist atemberaubend, da die bizarren Felsen und naturbelassenen Strände einen wundervollen Kontrast zum satten Grün der Landstriche und zum türkisblauen Meer bieten.

Beim Wanderpaddeln können entdeckungsfreudige Urlauber neue Regionen der Insel erkunden und dabei das mediterrane Flair und die Ruhe genießen. Naturliebhaber können Korsika von einem neuen Blickwinkel erleben und entweder auf eigene Faust oder bei einer organisierten Kanu- oder Kajaktour entdecken. Neben mehreren Flüssen und sehen laden mehr als 1000 Küstenkilometer zum Wasserwandern ein.

Wasserwandern auf Korsika: Diese Möglichkeiten gibt es

Die französische Insel ist ideal für Wasserwanderer, welche die Insel individuell auf dem Wasserweg erkunden möchten. Für ungeübte Paddler bieten sich kurze Strecken und Halbtagestouren an, während erfahrene Wasserwanderer zwischen einer Vielzahl an mehrstündigen und mehrtägigen Touren wählen können. Sowohl die beliebtesten Halbtages- als auch Tagestouren umfassen bis zu zehn Flusskilometer.
Wer eine mehrtägige Tour plant, sollte die westliche Küstenregion bevorzugen. Da die Flüsse im Landesinneren zum Teil starke Strömungen aufweisen, sollten unerfahrene Paddler von einer Erkundungsfahrt auf eigene Faust verzichten und das Inselinnere lieber im Zuge einer organisierten Tour erkunden. Es gilt zu beachten, dass die Flüsse im Inselinneren meist nur bis Juni ausreichend Wasser führen.

Organisierte Wanderungen

Vor Ort offerieren gleich mehrere Anbieter organisierte Kanu- und Kajaktouren sowohl auf Flüssen und Seen als auch auf dem Meer an. Organisierte Touren bieten den Vorteil, dass ein erfahrener Guide die Leitung über hat, die Route kennt und Sicherheitsvorkehrungen trifft. Gemeinsam mit anderen Wassersport-Fans werden Flüsse, Seen und Meeresarme erkundet.

Wasserwandern auf Korsikas Flüssen

Die Süßwasserstraßen der mediterranen Insel führen Großteils mitten durch eine reizvolle Naturlandschaft. Da die Fließgeschwindigkeit der Flüsse langsam ist, können selbst Anfänger Entdeckungsfahrten auf den Flüssen Korsikas unternehmen. Die Wasserstraßen zeichnen sich durch eine ausgezeichnete Wasserqualität aus und Wassersportler können das Innere der Insel beim Paddeln auf klaren blauen bis tiefgrünen Flüssen erkunden.

Wassersportler haben die Möglichkeit, sich Kanus und Kajaks vor Ort auszuleihen. Zur Auswahl stehen Kajaks und Kanus für ein oder zwei Personen.

Lohnenswerte Regionen

Zu den schönsten Wasserwanderwegen zählen die Kreidefelsen von Bonifacio ebenso wie das Cap Corse. Entlang der Küste können Naturliebhaber entlang zahlreicher Naturschutzgebiete paddeln und die Naturlandschaft ebenso wie die Ruhe genießen. Weitere beliebte Regionen von Wasserwanderern sind der Golf von Porto, das Naturreservat Scandola ebenso wie die südwestliche Küste Korsikas. Die Region des Fangotals bei Galeria steht bei Kanu- und Kajakfahrern hoch im Kurs. Der Wasserweg führt vorbei an bizarren Felsformationen, mit Süßwasser gefüllten Becken und tollen Badeplätzen für die ganze Familie!

Da der Fango-Fluss langsam fließt, der Zugang an vielen Stellen möglich ist und die Ufer ideal zum Baden sind, kommen auch Familien mit kleinen Kindern voll auf ihre Kosten. Auch wenig geübte Kanu- und Kajakfahrer können auf dem Fango ein- bis zweistündige Ausfahrten unternehmen, da einige Teilstrecken nicht anspruchsvoll sind. Dieses Naturschutzgebiet wartet mit einer artenreichen Fauna und intakten Naturlandschaft auf. Für das Befahren aller Seitenarme des Fango-Flusses sollten mindestens 1,5 Stunden eingeplant werden. Nach der Flusswanderung lädt die reizvolle Bucht von Galèria mit den wunderschönen Kieselsteinen zum Entspannen und zu einem erfrischenden Bad ein.

Der Großteil der Flüsse auf der mediterranen Insel Korsika wartet mit rund zehn Kilometer langen Etappen auf, welche für einen Halbtages- oder Tagesausflug ideal sind.

Bergbäche für Profis und Wildwasser-Spezialisten

Ob Profi oder Wildwasser-Kajakfan – Korsikas Bergbäche lassen erfahrene Paddlerherzen höher schlagen. Nicht nur die Flüsse, sondern auch die Bergläufe sind mit ihren engen Schluchten, starken Stromschnellen und hohen Wasserfällen eher für Wildwasser-Kajaker und Profis geeignet.

Flüsse für Einsteiger und Familien

Wer keine oder nur wenig Erfahrung im Wasserwandern hat, sollte die unteren Flussläufe von Tavaro und Travo erkunden. Ebenso eignen sich die unteren Flussläufe von Solenzara und Asco für Einsteiger.

kanuwandern auf korsika

stilikone/shutterstock.com

Ideale Ausgangspunkte für Wasserwanderungen auf Korsika

Einer der besten Ausgangspunkten für Paddler ist Zentralkorsika rund um Ponte Lecchia und Corte. Von Solenzara im Osten der Insel ist es nicht weit zu den beliebtesten Flüssen der Insel. Wer seine Unterkunft in Balagne gebucht hat, kann das Fango-Tal bei Galeria auf dem Wasserweg entdecken. Auch der Südwesten Korsikas stellt für Wasserwanderer einen guten Ausgangspunkt dar, da der Fluss Tavaro ausgezeichnete Bedingungen bietet.

Übernachtungsmöglichkeiten

Die Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten für Wasserwanderer ist groß. Korsika wartet mit Hotels unterschiedlicher Preisklassen, Pensionen und Appartements auf. Naturliebhaber und Abenteurer können alternativ auch auf einem Campingplatz nächtigen. Zur Auswahl stehen rund 180 Campingplätze sowohl in Küstennähe als auch im Inneren der französischen Insel. Zahlreiche Campingplätze stellen einen hervorragenden Ausgangspunkt für Erkundungsfahrten mit dem Kajak, Kanadier oder Kanu dar. Der Vorteil einer fixen Unterkunft für mehrere Tage ist, dass das Gepäck nicht bei den Ausfahrten mitgeführt und wasserdicht verpackt werden muss.

Wer eine Rundreise mit dem Kanu oder Kajak plant, sollte vorab eine Route ausarbeiten und die Distanz zwischen den einzelnen Campingplätzen entsprechend der körperlichen Verfassung auswählen. Bei zu großen Etappen besteht die Gefahr, dass die Wasserwanderung gegen Ende der Tagesetappe zur Qual wird, wenn die körperliche Fitness überschätzt wurde. Wer beim Campen auf Komfort Wert legt, kann einen Campingplatz wählen, welcher kleine Bungalows vermietet. Bungalows bieten den Vorteil, dass das Gepäck bei Tagestouren sicher versperrt aufbewahrt werden kann.

Wasserwandern Korsika: Sicherheitshinweise

Wasserwanderungen sind ausschließlich unmittelbar in Nähe der Küste empfehlenswert, da die Meeresströmungen teilweise sehr stark sind. Nahe der Küste können Kanu-, Kajak- und Kanadier-Fahrer das Risiko minimieren, von einer Strömung erfasst und aufs offene Meer gezogen zu werden. Kajaks und Kanus sind nicht für einen höheren Wellengang geeignet und somit sollten Wasserwanderer nahe der Küste entlang paddeln. Wer die Kreidefelsen oder das Cap Corse auf dem Wasserweg erkunden möchte, sollte diese Touren ausschließlich bei sehr gutem Wetter und Windstille planen!

Wer eine Wasserwanderung plant, sollte sich vorab den lokalen Wetterbericht durchlesen und auf Ausfahrten bei starkem Wind, Gewitter und Sturm verzichten. Zu beachten ist, dass der Wasserstand der Flüsse von Jahr zu Jahr unterschiedlich ist. Im Falle eines niederen Wasserpegels im Hochsommer oder trockenen Herbst kann das Kanu auf den steinigen Untergrund stoßen und beschädigt werden. Das Befahren eines Flusses bei geringem Wasserpegel erfordert ein hohes Maß an technischem Können und Erfahrung.

Das könnte Dich auch interessieren …