Gesundheit & Medizin

Brüchige Fußnägel: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Brüchige Fußnägel
Ananchai Phuengchap/shutterstock.com

Brüchige Fußnägel sind kein Grund zum Schämen, da viele Personen daran leiden. Sie haben möglicherweise das Gefühl, dass Sie aufgrund Ihrer brüchigen Nägel im Sommer keine Sandalen oder bei Veranstaltungen Schuhe mit offenen Zehen tragen können. Es ist nicht abzustreien, dass brüchige und spröde Fußnägel unansehnlich sind – häufig auch dann, wenn man versucht, sie durch Auftragen von Nagellack zu verschönern.

Brüchige Fußnägel: Grundlegende Informationen

Brüchige Nägel an den Zehen sehen am Nagelende uneben und gespalten aus. Auch wenn der Nagel am Wachstumsanfang gut aussieht, beginnt das lästige Spalten erneut, sobald der Nagel mehr als einen Millimeter über das Zehenende hinaus wächst. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Fußnägel möglichst kurz halten müssen, damit sie ihr gesundes Aussehen behalten. Während die Schwäche der Nägel viele Formen annehmen kann (gespaltene Nägel, zerbröckelnde Nägel, spröde Nägel usw.),bezieht sich der Begriff „Onychorrhexis“ auf einen bestimmten Zustand, der durch Spalten und die Bildung von Rippen auf der Oberfläche des Zehennagels gekennzeichnet ist.

Dieser Zustand kann viele Ursachen haben – in einigen Fällen können Ärzte den genauen Grund für die brüchigen Fußnägel eines Patienten nicht bestimmen und müssen sich damit zufriedengeben, den Zustand als idiopathisch zu diagnostizieren.

Warum sind meine Zehennägel spröde?

Brüchige Fußnägel können mehrere Ursachen haben. Die möglichen Ursachen für „Onychorrhexis“ sind folgende:

  • Hypothyreose: Neben der Gewichtszunahme und Müdigkeit gehören brüchige Nägel und brüchiges Haar zu den häufigsten Symptomen einer Schilddrüse mit unterdurchschnittlichen Werten.
  • Vitaminmangel und weitere Ernährungsprobleme können brüchige Fußnägel verursachen. Hierzu gehören ebenfalls Ess- und Ernährungsstörungen wie Bulimie, Anorexie und Anämie.
  • Übermäßiger Gebrauch von chemischen Produkten: Frauen, die ihre Zehennägel zu oft lackieren, können spröde Nägel bekommen. Die Arbeit im Nagelstudio gehörtzu ironischerweise einem der anfälligsten Berufe.
  • Übermäßiger Gebrauch von starker Seife. Zu häufiges Waschen der Füße kann ebenfalls zu brüchigen Nägeln führen.
  • Das Alter: Mit zunehmendem Alter verliet unser Körper die Fähigkeit genügend Feuchtigkeit zu speichern, was schließlich dazu führt, dass unsere Haare und Nägel brüchig und leicht beschädigt werden.
  • Fußnagelpilz kann Ihre Fußnägel abschwächen und dazu führen, dass sie splittern oder zerbröckeln.
  • Der Raynauds-Phänomen ist eine wenig verstandene Erkrankung, bei der der Blutfluss zu Zehen und Fingerspitzen durch die extreme Kälte-Empfindlichkeit des Patienten leicht behindert wird. Dies kann den Fußnägeln Sauerstoff entziehen, wodurch sie brüchig werden.
  • Ekzeme, Psoriasis und weitere Hauterkrankungen können die auch die Fußnägle angreifen und sie brüchig und schwach machen.

Ein frustrierender Faktor bei brüchigen Fußnägeln ist folgender: zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit. Schwimmtrainer, Rettungsschwimmer und andere Menschen, die viel Zeit im Wasser verbringen, haben oft das Problem mit brüchigen Nägeln, was direkt auf ihren Beruf zurückzuführen ist. Wie oben bereits erwähnt, werden die Fußnägel mit zunehmendem Alter immer spröder, weil unser Körper teilweise seine Fähigkeit verliert, genügend Feuchtigkeit zu speichern.

Brüchige Fußnägel: Wie werden sie behandelt?

Es konnte bestätigt werden, dass das Vitamin Biotin (des B-Komplexes) spröde und schwache Nägel stärkt. Studien zeigen, dass die Nagelfestigkeit bereits durch 2,5 Milligramm Biotin pro Tag um einiges verbessert wird. Da es ungefähr sechs Monate dauert, bis sich ein Nagel ersetzt, kann es also mindestens so lange dauern, bis sich die Vorzüge von Biotin-Arzneimitteln bemerkbar machen. Menschen, die Ihre Fußnagelprobleme mit Biotin bekämpfen, können jedoch innerhalb von sechs Monaten eine Besserung erkennen.

spröde zehennägel
cunaplus/shutterstock.com

Unbewiesene Behandlungenswege, die Sie zur Kenntnis nehmen sollten

Die folgenden Nahrungsergänzungsmittel wurden alle zu der einen oder anderen Zeit als effektive Lösung gegen brüchige Nägel bezeichnet – alle haben eine Sache gemeinsam: Keines von den Mitteln konnte sich klinisch als wirksam erweisen. Hierbei handelt es sich um folgende Mittel:

  • Silizium
  • Schachtelhalm (eine Kräuterergänzung)
  • Kalziumpräparate
  • Eisen
  • Vitamin A
  • Cystein
  • Zink

Das bedeutet selbstverständlich nicht, dass keines der Elemente auf dieser Liste hilfreich sein wird. Die bislang durchgeführten Studien waren allerdings unzureichend und wurden in bestimmten Fällen von Firmen finanziert, die die Nahrungsergänzungsmittel als Wundermittel gegen brüchige Nägel vermarkten.

Sprechen Sie mit einem Arzt über Ihren Zustand

Hier sind einige Fragen, die Sie Ihrem Arzt stellen sollten, falls Sie an spröden Fußnägeln leiden:

  • Was ist die Ursache für meine brüchigen Zehennägel?
  • Können Biotinprodukte meine Nägel stärken?
  • Was versteht man genau unter Onychorrhexis?
  • Sind meine Essgewohnheiten für diese Erkrankung verantwortlich? Leide ich an einem Vitaminmangel?
  • Sind meine brüchigen Fußnägel ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung sind?

Brüchige und spröde Fußnägel: Wie können Sie sich selbst helfen?

Der häufigste Grund für brüchige Fußnägel ist, dass sie einfach austrocknen. Wenn Sie Ihre Nägel stärken möchten, dann gibt es mehrere einfache und kostengünstige Optionen:

  • Genügend Feuchtigkeit spenden. Probieren Sie ein spezielles Nagelöl oder eine Handlotion mit Alpha-Hydroxysäure oder Lanolin.
  • Halten Sie Ihre Pediküren in Grenzen. Um Ihre brüchigen Nägel zu stärken, sollten Sie die Anzahl der Pediküren beschränken und Ihre Nägel von Chemikalien in Nagellack und Nagellackentferner fernhalten. Vermeiden Sie insbesondere Nagellackentferner auf Acetonbasis.
  • Vermeiden Sie Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis. Händedesinfektionsmittel sind eine bequeme Möglichkeit, die Keime fernzuhalten, wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind. Alkohol trocknet Ihre Nägel und Haut allerdings aus.
  • Gönnen Sie sich ein Paraffinwachsbad. Dies ist eine wohltuende und beruhigende Behandlung wie für die Nägel, so auch für die Haut. Tauchen Sie Ihre Füße 10 bis 20 Minuten in das Paraffinwachs. Geben Sie dem Wachs genügend Zeit zum Trocknen, und ziehen es anschließend ab.

Einfache Hausmittel können ebenfalls einen großen Beitrag zur Behandlung leisten und das Erscheinungsbild von unschönen Fußnägeln verbessern. Tipps und Tricks gegen brüchige Fußnägel:

  • Halten Sie Ihre Fußnägel immer sauber
  • Schneiden Sie Ihre Fußnägel regelmäßig und richtig
  • Tragen Sie ein Nagelhärtungsmittel auf Ihre Fußnägel auf
  • Es sit wichtig sicherzustellen, dass Sie Ihre Fußnägel mit Feuchtigkeit versorgen. Gute Feuchtigkeitscremes sind Cremes mit Kokos- oder Mandelöl
  • Halten Sie sich an einen Ernährungsplan mit vielen Vitaminen und Nährstoffen. Wenn in Ihrer Ernährung wichtige Vitamine fehlen, sollten Sie ein Multivitaminpräparat einnehmen
  • Tragen Sie Schuhe, die nicht zu eng anliegen: Ein schlecht sitzender Schuh lässt Ihre Zehen gegen die Schuhvorderseite schlagen
  • Befolgen Sie die Anweisungen zu Antimykotika-Cremes, falls diese verschrieben oder empfohlen werden.

Mit diesen Tipps können Sie Ihre brüchigen Fußnägel auch zu Hause erfolgreich behandeln. Danach werden Sie Ihre Zehen schon bald wieder zeigen können, da Sie nicht länger von spröden und unansehnlichen Fußnägeln geplagt oder beschämt werden.