Beauty & Wellness

Dezente Duftnoten: Die besten Parfüms für den Sommer

RomarioIen/shutterstock.com

Keine andere Jahreszeit verkörpert so sehr die Leichtigkeit wie der Sommer. In den wärmsten Monaten des Jahres greifen wir beim Parfüm zu leichten, blumigen und frischen Duftnoten um perfekt mit unserer Umgebung zu harmonieren. Wir geben Tipps zur Parfümauswahl für den Sommer und stellen einige Klassiker unter den Sommerdüften vor.

Das macht ein perfektes Sommerparfüm aus

Während im Winter eher schwere Duftnoten die Parfümauswahl prägen, steht der Sommer für Leichtigkeit, Frische und dezente Süße. Genau das findet sich auch in vielen Sommerparfüms und sorgt für dezente Duftnoten, die wunderbar zu den natürlichen Gerüchen des Sommers passen. Ein Hersteller solcher leichten Sommerdüfte ist die ikonische Marke Burberry, welche vielen Menschen als britisches Modelabel seit Jahrzehnten bekannt ist. Neben der beliebten Mode aus dem Hause Burberry erobern jedoch auch immer mehr Düfte den Markt. Parfüms wie „Burberry Her Blossom“ für Damen und „Burberry Weekend for Men“ begeistern durch ihre Aromen von zarten Sommerblumen und Zitrusfrüchten.

Zitrusaromen sind ein klassischer Duftstoff für Sommerparfüms, da sie frisch und leicht ausfallen. Hierzu werden beispielsweise die Düfte von Zitrone, Ananas, Grapefruit und Limette verwendet. Zitrusnoten finden sich üblicherweise in der Kopfnote von Parfüm und versprühen ihren herrlich frischen Duft daher direkt nach dem Auftragen. Sie lassen sich zudem vielfältig mit anderen Aromen kombinieren.

Für florale Duftkompositionen werden gerne Pfingstrosen, Rosen, Pflaumenblüten, Lavendel und Maiglöckchen genutzt. Sie lassen sich übrigens wunderbar mit süßlichem Honigduft als Basisnote ergänzen. Florale Düfte sind vor allem bei Parfüm für Damen beliebt und nicht mehr wegzudenken. Ihre verspielte Süße und Leichtigkeit unterstreicht die feminine Seite der Trägerin. Ein ebenfalls untrennbar mit dem Sommer verbundener Geruch ist der von Strand und Meer. Genau diese Aromen wecken in uns Urlaubserinnerungen. Parfümhersteller greifen bei Sommerdüften daher gerne genau diese Aromen auf und kombinieren sie mit dem Duft von Zitrusfrüchten, die häufig in der direkten Umgebung des Strandes wachsen.

Parfüms für endlos lange Sommernächte

Bei abendlichen Feiern im Garten, am Strand oder in einer angesagten Bar dürfen die Duftnoten eines Parfüms gerne etwas kräftiger ausfallen. Hierbei ist ein Hauch von Exotik besonders beliebt und unterstreicht ein extravagantes Abendoutfit perfekt. Zu den exotischen Aromen in Parfüms gehören beispielsweise Amber, rosa Pfeffer, Kokos, Beeren und Karamell. Die leichte Süße dieser Duftkompositionen kommt in den langsam kühler werdenden Abendstunden besonders gut zur Geltung.

Bei Herrenparfüms spielen auch Sandelholz und Moschus eine wichtige Rolle bei der Herstellung von perfekten Düften für Sommernächte. Würzige Duftnoten hingegen lassen uns von den Märchen aus 1001 Nacht träumen. Ein leichtes Sommerparfüm kann man wunderbar auf die Handgelenke und in den Nacken sprühen. Diese besonders gut durchbluteten Körperstellen sorgen dafür, dass die Düfte über einen langen Zeitraum verströmt werden.