Hobbys & Freizeit

Die perfekte Party planen: In 4 Schritten zum unvergesslichen Tag

OPOLJA/shutterstock.com

Für eine gelungene Party mit Freunden oder der Familie braucht es gar nicht viel: eine passende Partylocation, kulinarische Leckerbissen und Drinks, Unterhaltung und natürlich feierlustige Partygäste. Mit den nachfolgenden Tipps lässt sich eine Party im Handumdrehen planen und wird zum unvergesslichen Erlebnis.

Schritt 1: Partylocation und Termin

Wenn ein Geburtstag gefeiert, der Beginn eines neuen Lebensabschnitts zelebriert oder einfach eine Sommernacht in eine ausgelassene Partynacht verwandelt werden soll, zunächst muss bei der Partyplanung ein geeigneter Termin gefunden werden. Sobald dieser steht, rückt die Partylocation in den Fokus der Vorbereitung. Bei Feiern im Freien ist ein Schutz vor der Witterung stets sinnvoll, da sich das Wetter bekanntlich nicht planen lässt. Einen guten Schutz vor zu heißer Sonne, starkem Wind und Regen bieten praktische Partyzelte.

Hat man kein eigenes Zelt im Keller, findet man Partyzelte zum mieten auf Mietmeile und sucht sich hier online das passende Modell aus. Bei Mietmeile sind zahlreiche Anbieter solcher Partyzelte aus allen Regionen Deutschlands vertreten. Pünktlich zum Partytermin wird das Zelt direkt an die gewünschte Adresse geliefert. Falls keine ausreichende Anzahl von Sitzmöglichkeiten für die geladene Gästezahl vorhanden ist, lassen sich hier online auch direkt Bierzeltgarnituren mieten.

Schritt 2: Essen und Getränke für die Feier organisieren

Hungrige Gäste sind keine glücklichen Gäste, deshalb gehört zur Partyplanung auch die Vorbereitung eines Buffets. Selbstverständlich kann diese Aufgabe auch an ein professionelles Cateringunternehmen abgegeben werden. Bei einer Sommerparty im eigenen Garten ist es die einfachste Möglichkeit, den Grill anzuwerfen und Gästen frisch gegrillte Würstchen, Steaks, Maiskolben, Gemüsespieße, Kartoffeln und Salate anzubieten. Wer selbst nicht zu viel Zeit und Energie in die Vorbereitung von Speisen für eine Feier stecken möchte, der kann seine Gäste auch um das Mitbringen von Partysnacks bitten. Das sorgt für eine besonders große Vielfalt von Speisen auf dem Buffet.

Neben der Planung des Essen steht außerdem noch die Beschaffung von Getränken auf der To-Do-Liste einer Partyvorbereitung. Neben alkoholischen Getränken sollten hierbei auch alkoholfreie Drinks und Zutaten für das Mixen von Cocktails berücksichtigt werden. Bei Bedarf kann ergänzend dazu Einweggeschirr gekauft oder Partygeschirr bei einem Anbieter gemietet werden.

Schritt 3: Für Unterhaltung auf der Party sorgen

Spätestens nach dem Essen kommt auf einer Party meistens Tanzlaune auf. Hierzu kann man für den richtigen Sound die passende Musikanlage online mieten und darüber die eigene Lieblingsmusik oder die Klassiker der letzten Jahrzehnte abspielen. Wer vorab seine Nachbarn per Aushang im Flur über die anstehende Feier informiert und zu später Stunde die Lautstärke reduziert, der muss am Partyabend keine Beschwerden wegen zu lauter Musik befürchten.

Schritt 4: Die Gäste nicht vergessen

Zum Schluss fehlt noch eine wichtige Aufgabe bei der Partyplanung: das Einladen der Gäste. Schließlich steht und fällt eine Party mit ihren Gästen, die möglichst zahlreich und gut gelaunt anwesend sind.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web