Hobbys & Freizeit

Erbsen werden nicht weich: Ursachen und Gegenmaßnahmen

frische erbsen
MaKo-studio/shutterstock.com

Wenn sie richtig gekocht werden, sollten Erbsen weich werden und sich in eine dicke Soße verwandeln. Unzureichend gekochte Erbsen wirken sich negativ auf Ihr Rezept aus und sorgen für ein schlechtes Mundgefühl. Was kann man tun?

Was tun, wenn die Erbsen nicht weich werden?

Wahrscheinlich liegt das Problem entweder bei den Erbsen selbst oder bei Ihrer Kochtechnik. Wir zeigen Ihnen einige einfache Lösungen. Hier sind einige häufige Gründe, warum Erbsen beim Kochen nicht weich werden.

Zugabe von säurehaltigen Zutaten zu den Erbsen während des Kochens

Manchmal werden den Erbsen unwissentlich säurehaltige Zutaten beigefügt, die verhindern, dass diese weich werden. Es spielt keine Rolle, wie lange Sie die Erbsen eingeweicht haben; eine säurehaltige Zutat wie Essig, Zitronensaft, Tomatensauce usw. wird immer verhindern, dass die Erbsen weich werden. Denken Sie daran, säurehaltige Zutaten erst hinzuzufügen, wenn die Erbsen weich geworden sind.

Eine alte Charge Erbsen verwenden

Unter normalen Umständen müssen Sie die Erbsen vor dem Kochen nur waschen, anstatt sie über Nacht einzuweichen. Wenn Sie jedoch den Verdacht haben, dass Sie eine alte Charge Erbsen haben, kann es hilfreich sein, sie zunächst etwa zwölf Stunden einzuweichen, um sie weicher zu machen.

Hartes Wasser verwenden, wenn die Erbsen nicht weich werden

Wenn Sie in einer Gegend leben, in der das Leitungswasser viele Mineralien enthält, kann dies der Grund dafür sein, dass Ihre Erbsen nicht weich werden. Versuchen Sie bei der nächsten Charge, gefiltertes Wasser zu verwenden, um zu sehen, ob dies einen Unterschied macht.

grüne erbsen kochen
ORebrik/shutterstock.com

Hinzufügen von Salz oder salzigen Aromastoffen

Bringen Sie das Wasser zum Kochen, reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie die Suppe 2 bis 10 Minuten auf niedriger Stufe köcheln. Den Herd ausschalten, abdecken und eine Stunde lang ziehen lassen. Sie können die Erbsen auch zusammen mit dem Wasser in der Mikrowelle erhitzen, bis das Wasser kocht, und sie dann etwa 1 1/2 Stunden lang einweichen lassen.

Erbsen werden nicht weich: Weitere Tipps

Verwenden Sie die folgenden Tipps, um weiche Erbsen zu erhalten:

  • Lagern Sie Erbsen nicht zu lange, verwenden Sie sie am besten innerhalb eines Jahres.
  • Filtern oder kochen Sie hartes Wasser, bevor Sie es zum Kochen von Erbsen verwenden.
  • Waschen Sie Ihre Erbsen immer vor dem Kochen.
  • Geben Sie kein Salz oder salzige Gewürze zu Erbsen hinzu, bis sie weich sind.
  • Geben Sie keine säurehaltigen Zutaten zu den Erbsen hinzu, bis sie weich sind.

Die richtige Lagerung

Erbsen sind relativ lange haltbar, da sie ein Trockenprodukt sind. Wenn Sie Erbsen richtig lagern, können sie ihre Qualität bis zu drei Jahre lang beibehalten. Damit Erbsen lange ihre Qualität behalten, bewahren Sie sie in einem luftdichten, insektendichten Behälter auf. Stellen Sie den Behälter an einen kühlen und trockenen Ort. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass der Behälter weit von Wärme- und Lichtquellen entfernt steht. Je älter die Erbsen sind, desto schwieriger wird es für sie, beim Kochen weich zu werden. Deshalb empfiehlt es sich, Erbsen in kleinen Mengen zu kaufen, damit Sie sie aufbrauchen können, bevor sie alt werden.

Erbsen kochen: Darauf sollte man achten

Erbsen brauchen nicht eingeweicht zu werden. Daher müssen Sie sie vor dem Kochen nur abspülen, um sie von Staub zu befreien. Waschen Sie Erbsen gründlich, aber schnell, damit sie keine wichtigen Nährstoffe verlieren. Entfernen Sie beim Spülen der Erbsen die verfärbten Exemplare, da sie sonst nicht die richtige Qualität haben. Das Kochen von Erbsen ist sehr einfach. Geben Sie einfach eine Tasse Erbsen in einen Topf, fügen Sie eine Tasse Wasser hinzu und lassen Sie sie kochen. Sobald sie kochen, lassen Sie die Erbsen 30 Minuten lang köcheln oder bis sie weich sind. Im Allgemeinen brauchen Erbsen relativ wenig Zeit zum Kochen. Je nach Rezept sind sie in 20-50 Minuten fertig. Wenn die Erbsen breiig und weich sind, können Sie sie zu Ihrem Rezept hinzufügen.

Fazit

Wenn man Erbsen richtig kocht, sind sie eine köstliche und nahrhafte Mahlzeit. Man kann sie zu verschiedenen Gerichten hinzufügen, auch zu fleischhaltigen Suppen, oder sie für eine vegetarische Suppe verwenden. Wenn Ihre Erbsen nach dem Kochen immer noch hart sind, können die oben genannten Faktoren dafür verantwortlich sein. Wenden Sie die oben genannten Tipps an, um sie weicher zu machen.