Familie & Kinder

Kinderkleidung für den Sommer: Die Trends im Überblick

Alena Ozerova/shutterstock.com

Der Sommer steht bevor und die Nachfrage nach Kinderkleidung für die warme Jahreszeit beginnt so langsam zu wachsen. Doch was sind eigentlich die Trends für luftig warme Sommertage und welche Materialien und Siegel sind wirklich hilfreich für heiße Tage? Wir haben hier einige Aspekte zusammengetragen.

Die Stoffqualität

Die Textilindustrie bietet uns eine unglaublich vielschichte Stoff- und Materialauswahl. Im Grunde ist für jeden genau das dabei, was er benötigt. Egal, ob einfarbige oder doch lieber strukturierte bzw. quietschbunte Stoffe, der Markt bietet so ziemlich alles, was man braucht. Außerdem gibt es nahezu jedes Material in unterschiedlichen Qualitätsstandards. Hier werden Siegel für nachhaltige Produktionswege und verwendete umweltfreundliche Farbstoffe vergeben. So kann es schnell passieren, dass man bei bestimmten Materialien eine unfassbar große Preisspanne erblicken kann. Qualität hat bekanntlich ihren Preis und das ist auch in der Textilindustrie der Fall.

Selbstverständlich werden qualitativ hochwertige Stoffe preislich auf die Endkunden umgelagert. Wie sollte das auch anders sein. Da mit höchster Qualität auch immer ein äußerst hohes Risiko verbunden ist, findet man nur in den seltensten Fällen ausschließlich Bio-zertifizierte Stoffe bei jungen Labels in der Textilbranche. Doch das muss auch nicht immer zwingend sein, da bereits GOTS-Zertifikate eine hervorragende Qualitätssicherung bieten. Wer darauf achtet, dass Kleidungsstücke mindestens OEKO-TEX Standards aufweisen, der kann beruhigt die Textilien auch den kleinsten Familienmitgliedern anziehen.

Musselin – der Sommertrend

Die Modewelt lebt von Trendstoffen und liebt es sie pompös und schillernd herauszubringen. In den vergangenen Jahren hat es eine Stoffart jedoch bis in die großen Textilketten geschafft. Egal, ob du in der Regel selbstgenähte Kindermode von kleinen Labels kaufst, oder doch lieber die preisgünstigen Kleidungsstücke von der Stange, an Musselin kommt man im Sommer kaum noch vorbei. Und das hat seinen berechtigten Grund! Musselin wird sich in den Regalen unserer Shops noch lange halten. Schließlich ist er perfekt für warme Sommertage geeignet, da er Schutz vor direktem Sonnenlicht bietet, ohne Wärmestau zu verursachen.

Musselin gehört nämlich zu den Webwaren, deren einzelne Fäden in einer äußerst lockeren und zum Teil auch ungeordnet anmutenden Art und Weise ineinander verwoben sind. In der Regel wird doppellagiger Musselin verwendet, bei dem zwei Lagen dieser Webschichten miteinander verbunden werden. Durch seine lockere Struktur wirkt er auch einfarbig sehr interessant und lebendig und wird daher beispielsweise für Kleider, schlichte Babyshorts oder andere dezente Kleidungsstücke gern verarbeitet. Wenn du also auf der Suche nach einem tollen Kleidungsstück für Kinder bist, dann ist Kinderkleidung aus Musselin auf jeden Fall genau das, was du für warme Sommertage benötigst.

Die beliebtesten Musselin Artikel für den Sommer

Beobachtet man die Kinderabteilungen der großen Textilhändler oder aber die Onlineshops der kleinen Handmadeläden, dann fällt einem die Vielfalt des Musselins sofort auf. Allerdings gibt es bestimmte Produkte, in denen dieser Stoff gängige Jerseys oder andere Baumwollprodukte nahezu verdrängt hat. Zum einen, weil er deutlich atmungsaktiver ist und zum anderen, weil er keinen Elasthananteil enthält und somit eine neue Vielfalt gegenüber elastischen Stoffarten bietet.

Beliebte Produkte aus Musselin sind auf jeden Fall Sommerhüte für Kinder. Häufig mit Nackenschutz kommt hier die atmungsaktive und zugleich lichtschützende Funktion des Musselins zur Geltung. Auch Kinderkleider mit langen Ärmeln sind vielfach bereits aus Musselin hergestellt worden. Zudem bieten auch T-shirts, lange Pumphosen und andere tolle Produkte aus Musselin einen perfekten Begleiter für den Sommer. Kurz gesagt: Musselin ist und bleibt eines der beliebtesten Stoffarten, die man sich für seine Kleinen an warmen Sommertagen wünschen kann. Die atmungsaktive Struktur und sein minimales Gewicht machen ihn so begehrt.

Nachteile von Musselin für Kinderkleidung

Natürlich gibt es auch Dinge, die man wissen sollte, bevor man sich nun groß mit Musselinkleidung eindeckt. Durch seine leichte Webstruktur ist Musselin nicht immer für jeden kleinen Raufbold geeignet. Stürze auf dem Asphalt können beispielsweise bei kleinen Kindern schnell zu irreparablen Löchern in den Hosen führen. Ein weiterer Punkt betrifft die direkte Sonneneinstrahlung. Zwar eignet sich Musselinkleidung perfekt, wenn man an heißen Tagen Sonnenstrahlen fernhalten möchte, doch sollte man sich nicht darauf verlassen und lieber zusätzlich die Ärmchen eincremen, um starke Verbrennungen zu vermeiden. Und dennoch lohnt es sich bei der Suche nach Kinderkleidung für den Sommer auf Kleidung aus Musselin zu setzten. Immerhin überwiegen die Vorteile eindeutig gegenüber den Nachteilen.