Hobbys & Freizeit

Kohlrabi haltbar machen: Welche Möglichkeiten stehen zur Auswahl?

kohlrabi
pilipphoto/shutterstock.com

Kohlrabi lässt sich auf unterschiedliche Art und Weise haltbar machen. Neben dem bekannten Einkochen und Einlegen lässt sich das Gemüse auch vakuumieren sowie trocknen. In diesem Artikel werden die unterschiedlichen Methoden dargelegt sowie weitere Tipps bezüglich der Lagerung gegeben.

Kohlrabi durch Lagerung im Kühlschrank haltbar machen

Wird Kohlrabi im Kühlschrank aufbewahrt, dann ist er dort für rund zwei Wochen haltbar. Hierbei ist es jedoch wichtig das Gemüse entsprechend im Gemüsefach zu lagern. Dort herrscht nämlich das optimale Klima. Ebenfalls wichtig ist Kohlrabi nach Möglichkeit nicht direkt an anderes Gemüse oder Obst zu lagern. Die Reifegase können dafür sorgen, dass der Kohlrabi früher schlecht wird. Für zusätzliche Feuchtigkeit empfiehlt es sich zudem, das Gemüse in ein feuchtes Tuch einzuwickeln. Dadurch wird verhindert, dass es frühzeitig austrocknet.

Lagerung im Keller

Ebenfalls möglich ist es Kohlrabi an einem dunklen, kühlen und trockenen Platz, wie dem Keller zu lagern. Optimal wäre hierbei eine Kiste, in der sich zusätzlich Sand befindet. Dieser nimmt nämlich eventuelle entstehende Feuchtigkeit durch Kondensation auf. Auch wenn das Gemüse nämlich ausreichend Feuchtigkeit enthalten sollte, ist dafür das richtige Klima, wie in einem Kühlschrank nötig. Im Keller jedoch sollte Kohlrabi vor Feuchtigkeit geschützt werden. Um zusätzlich Schädlinge abzuwehren, ist es ebenfalls empfehlenswert, das Gemüse mit Zeitungspapier zu bedecken.

Kohlrabi einfrieren

Wie auch viele andere Speisen ist es möglich den Kohlrabi einfach im Gefrierfach oder in einem Gefrierschrank zu lagern. Dort ist er entsprechend am längsten haltbar. Wichtig ist es jedoch das Gemüse zuvor zu säubern, braune Stellen zu entfernen und auch den Strunk abzutrennen. Um das gefrorene Gemüse bei Bedarf zudem einfach zu verwenden, ist es empfehlenswert, es vor dem Einfrieren in kleine Stücke zu schneiden. Ansonsten muss das komplette Gemüse aufgetaut werden. Ebenfalls wichtig, vor dem Einfrieren ist, das Gemüse zu blanchieren. Anschließend kommt es kurz in Eiswasser, um es abzukühlen. Dieser Vorgang bewirkt, dass die Mineralien und Vitamine beim Einfrieren enthalten bleiben. Es ist zudem wichtig, das Gemüse in einem luftdichten Behälter einzufrieren. Gefroren bleibt das Gemüse rund ein Jahr haltbar.

geschnittener kohlrabi
pilipphoto/shutterstock.com

Kohlrabi haltbar machen durchs Einlegen

Auch durch das Einlegen ist es möglich den Kohlrabi länger haltbar zu machen. Dies geschieht für gewöhnlich in Essig oder Brühe. Ähnlich wie beim Einfrieren, ist es wichtig das Gemüse zuvor zu reinigen und in kleine Stücke zu schneiden und anschließend zu blanchieren. Wie lange der Kohlrabi in der Lake haltbar ist, ist von der Lagerung abhängig. Im gewöhnlichen Gefäß im Kühlschrank sollte das Gemüse innerhalb von zwei Wochen verzerrt werden. Bei einer Lagerung unter Vakuum in Einmachgläsern ist es entsprechend auch mehrere Monate lang haltbar.

Länger haltbar durch Einkochen

Wird Kohlrabi zunächst gekocht und anschließend luftdicht verschlossen, ist eine Lagerung im Kühlschrank oder im Keller für mehrere Monate möglich. Der Vorteil bei dieser Variante ist, dass das Gemüse verzehrfertig ist und demnach nicht weiter zubereitet werden muss. Dies ist ideal für alle, die häufig Kohlrabi verzehren, und somit eine größere Menge kaufen und diese länger haltbar machen möchten.

Kohlrabi fermentieren

Eine weitere Möglichkeit ist es, das Gemüse zu fermentiert und es auch dadurch länger haltbar zu machen. Wie beim Einkochen, Einlegen oder auch Einfrieren, ist es zunächst wichtig eine Lake zu erstellen, aus Brühe oder aus Essig. Dort eingelagert, wird der Kohlrabi für eine Woche aufbewahrt. Dies sorgt dafür, dass sich die Mischung fermentiert. Um dies zu stoppen, wird der Behälter einfach im Kühlschrank gelagert und ist dort entsprechend einige Wochen haltbar. Luftdicht verschlossen, kann das Gemüse auch rund sechs Monate im Kühlschrank gelagert werden. Dabei gilt zu beachten, dass ein längeres Fermentieren auch für einen intensiveren Geschmack sorgt.

Trockenes Gemüse zubereiten

Durch diese Methode wird das Gemüse nicht wirklich länger haltbar gemacht, sondern eher weiter verarbeitet. Aber auch in dieser Form lässt es sich dann über einen längeren Zeitraum aufbewahren. Zunächst müssen aus dem Gemüse somit Chips zubereitet werden. Anschließend werden die dünnen Scheiben auf Backpapier im Backofen bei 60 °C knusprig gebacken. Diese können dann in einer luftdichten Dose für einige Wochen aufbewahrt werden.

Trockenes Gemüse zubereiten
NatalyaBond/shutterstock.com

Frisch halten durchs Räuchern

Auch das Räuchern ist eine gute Möglichkeit, um Kohlrabi zu konservieren. Ähnlich wie bei der Herstellung von Chips, wird das Gemüse dafür zunächst in dünne Scheiben geschnitten. Diese werden dann in einem Räucherofen oder alternativ auf einem Holzkohlegrill geräuchert. Anschließend ist es wichtig, das Gemüse luftdicht und kühl zu lagern und innerhalb weniger Wochen zu verzehren.

Kohlrabi haltbar machen: Häufig gestellte Fragen

Im Folgenden eine Übersicht der wichtigsten Fragen samt Antworten.

  • Wie lange ist Kohlrabi haltbar?

Frischer Kohlrabi hält sich im Kühlschrank rund 7 bis 14 Tage und bei Zimmertemperatur bis zu einer Woche.

  • Muss vor dem Einfrieren oder Einkochen zwangsläufig ein Blanchieren erfolgen?

Dadurch werden die zelleigenen Enzyme inaktiviert und zusätzlich Keime abgetötet. Gemüse sofort zu blanchieren, ist somit gesundheitlich von Vorteil. Dabei geht außerdem nur eine geringe Anzahl an Vitamine verloren.

  • Welche Vorteile hat der Verzehr von Kohlrabi?

Das Gemüse wirkt sich unter anderem positiv auf das Immunsystem aus, da es voller Vitamin C ist. Die übrigen Nährstoffe sorgen für eine Stabilisierung des Blutdrucks, eine Reduzierung von Stress und eine Stärkung der Knochen.

  • Wo kann man Kohlrabi kaufen?

Die es sich hierbei um kein seltenes oder exotisches Gemüse handelt, ist es in Supermärkten oder auch freien Märkten erhältlich und lässt sich auch über das Internet kaufen.

  • Wie wird Kohlrabi aufgetaut?

Wird das Gemüse vor dem Einfrieren in kleine Stücke geschnitten, lässt es sich bei Bedarf auch im gefrorenen Zustand weiterverwenden. Ansonsten empfiehlt es sich, das Auftauen im Kühlschrank vorzunehmen. Dafür muss lediglich der Deckel des Behälters geöffnet werden.