Hobbys & Freizeit

Pancetta Ersatz: Welche Alternativen gibt es?

Pancetta
Igor Dutina/shutterstock.com

Pancetta in seinen unterschiedlichen Varianten stellt eine Zutat dar, die in zahlreichen italienischen Kochrezepten vorkommt. Der mild-würzige gesalzene Schweinespeck kann je nach Herstellung sowohl nur luftgetrocknet als auch geräuchert ausfallen.

Ersatz für Pancetta: Grundlegende Informationen

In Italien wird der in Form einer Wurst gerollte Pancetta oft in Würfel geschnitten, kurz angebraten und dann Soßen oder Suppen zugegeben. So entsteht ein typisches Aroma, das den Speisen erst den letzten Schliff verleiht. Italienische Köche können eigentlich nicht auf Pancetta verzichten. Aber der sogenannte „italienische Speck“ hat längst auch Einzug in die deutsche Küche gehalten. Wer allerdings auf der Suche nach weniger fetten Alternativen oder generell nach einem Ersatz für Pancetta ist, dem bieten sich einige Möglichkeiten, die genutzt werden können. Sowohl im Hinblick auf Pancetta Arrotolata, der in Scheiben geschnitten auch als Aufschnitt verzehrt wird, als auf die gewürfelte Variante, die unter anderem Bestandteil der beliebten Spaghetti Carbonara ist.

Prosciutto als Ersatz

Vor allem wenn es um den Pancetta Arrtolata geht, lässt dieser sich gut durch Prosciutto ersetzen. Der italienische Rohschinken findet sich auf nahezu jeder Antipasti-Platte. Die lässt sich zwar mit Pancetta durchaus erweitern, ist jedoch die Spezialität in der Umgebung nicht erhältlich, kann gut auf unterschiedliche Prosciutto-Sorten zurückgegriffen und so für Abwechslung gesorgt werden.

Prosciutto
Ekaterina Kondratova/shutterstock.com

Neben dem original Parmaschinken bieten sich auch Schinken aus anderen Regionen Italiens dafür an. So unter anderem der Euganeo Berico-Schinken aus der Region Venetien. Oder auch Prosciutto aus Modena, der wirklich köstlich schmeckt. Als Ersatz für Pancetta, auch auf Pizza, eignen sich diese italienischen Schinken unbedingt. Selbst Pasta-Soße, die laut Rezept eigentlich unter Zugabe von Pancetta zubereitet werden soll, kann stattdessen mit Prosciutto verfeinert werden. Dabei ist es noch nicht einmal erforderlich, den italienischen Schinken vorher anzubraten. Er kann einfach roh zugegeben werden.

Schinkenspeck: Eine gute Alternative zum Pancetta

Keine Spaghetti Carbonara ohne die typischen Pancetta-Würfel. Aber was, wenn der Appetit auf die Pasta zwar groß, der Pancetta aber nicht vorhanden ist? Dann kann der altbekannte deutsche Schinkenspeck als akzeptabler Ersatz dienen. Auch er wird zunächst in Würfel geschnitten und dann angebraten. Anschließend kann der Schinkenspeck ebenso behandelt werden wie Pancetta-Würfel. Ein leichter Geschmacksunterschied ist zwar zu erwarten, aber als Alternative ist der Schinkenspeck durchaus brauchbar.

Geräucherter Schinken tut es auch

Wenn weder Pancetta noch Schinkenspeck vorrätig sind, muss auf eine leckere Pasta-Soße dennoch nicht verzichtet werden. So können geräucherte Schinkensorten wie der deutsche Schwarzwälder Schinken prima Alternativen sein, wenn es um die Zubereitung der Pasta geht.

Sogar Salami kann Pancetta ersetzen

Luftgetrocknete Salami lässt sich ebenfalls als Ersatz für Pancetta in Soßen oder auf Antipasti-Platten verwenden. Wer also den Geschmack von Pancetta nicht mag, kann auf diese Alternative zurückgreifen. Die Salami sollte in kleine Würfel geschnitten und in der Pasta-Soße verrührt werden. Ein vorheriges Anbraten ist nicht nötig.

salami
Oxana Denezhkina/shutterstock.com

Pancetta Ersatz für Vegetarier?

Um eine vegetarische Pasta-Soße herzustellen, kommt natürlich kein Pancetta zum Einsatz. Ein wenig schwierig wird es werden, den typischen Geschmack zu ersetzen. Eine Möglichkeit dabei sind Oliven. Die verfügen über eine fleischige Konsistenz und sind gesalzen, ebenso wie der Pancetta. Da auch Oliven fester Bestandteil vieler italienischer Gerichte sind, bleibt es eben auch typisch italienisch. Ein ähnlicher Effekt lässt sich durch eingelegte gegrillte Tomaten erreichen.

Gesalzenes Schweinefleisch

Salzfleisch oder auch unter dem Begriff Pökelfleisch bekannt, ist eine gute Alternative zum Pancetta. Nicht nur in Soßen, sondern vor allem in Suppen und Eintöpfen kann es als Ersatz für Pancetta genutzt werden. Allerdings muss hier berücksichtigt werden, dass dieses Fleisch durch die Konservierung extrem salzig ist. Empfehlenswert ist das vorherige Einweichen in Wasser oder auch ein kurzes Aufkochen des Salzfleischs. So wird ein Zuviel an Salz entfernt und das Fleisch kann anschließend kurz in der Pfanne angebraten werden.

In Pasta-Soßen verwendet, erinnert Salzfleisch stark an den Geschmack von Pancetta. Aber nicht nur für Pasta eignet es sich, auch in Eintöpfen und Suppen schmeckt es sehr gut. Eine leckere Bohnensuppe bekommt erst durch die Fleischeinlage ihr deftiges Aroma.

Pökelfleisch
DronG/shutterstock.com

Ersatz für Pancetta: Unser Fazit

Es gibt also einige Alternativen zum Pancetta. Für welche sich letztlich entschieden wird, hängt natürlich auch vom persönlichen Geschmack ab. Als erste Wahl im Hinblick auf Pasta-Soßen sollte der Prosciutto ins Auge gefasst werden. Ebenso wenn es um eine Antipasti-Platte geht. Suppen wie Minestrone oder Bohneneintöpfe können alternativ zum Pancetta sehr gut mit gesalzenem Schweinefleisch oder gebratenem Schinkenspeck angereichert werden. Hier passt der Prosciutto aufgrund seiner Konsistenz eher nicht. Luftgetrocknete Salami dagegen schon. Auch sie sollte, wie der Pancetta, kleingeschnitten werden, um eine deftige Suppeneinlage zu bilden. Vor allem in der kalten Jahreszeit in Genuss.

Geräucherter Schinken findet als Pancetta-Ersatz auf Pizza seinen Platz. Aber auch auf typisch italienischen Vorspeise-Tellern. Nicht immer muss es Pancetta sein, wobei sein typischer Geschmack zwar weitgehend imitiert, jedoch nie völlig erreicht werden kann. Wer also die Chance hat, Pancetta zu verwenden, sollte dies auch tun, falls die Spaghetti Carbonara eben wie beim Italiener um die Ecke schmecken sollen.