Home & Living

Polstermöbel richtig reinigen: So gelingt es in wenigen Schritten

Africa Studio/shutterstock.com

Ein Rotweinfleck auf dem Sessel, hartnäckige Katzenhaare auf dem Sofa oder Ölflecken vom letzten Fernsehabend – diese unansehnlichen Verunreinigungen setzen Polstermöbeln zu. Wie man Sofa und Sessel richtig reinigt und Flecken effektiv entfernt, das verraten unsere nachfolgenden Tipps.

Regelmäßige Reinigung von Polstermöbeln

Beim wöchentlichen Wohnungsputz ist es sinnvoll, auch das Sofa von grobem Schmutz zu befreien. Das gelingt besonders leicht mit dem Staubsauger. Er entfernt Haare, Staub und Krümmel. Dank spezieller Aufsätze für Polstermöbel sind mit dem Staubsauger auch die Ritzen zwischen Sitzfläche, Rückenlehne und Seitenteilen gut erreichbar. Auf diese Weise sind Sofa und Sessel innerhalb weniger Minuten von Staub und anderem Schmutz befreit. Je hochwertiger Polstermöbel sind, desto weniger anfällig sind sie für Schmutz und Flecken.

Robuste und pflegeleichte Materialien weisen hochwertige Modelle wie die Polstermöbel auf moebelheinrich.de auf. Der Onlineshop bietet eine große Auswahl von Sofas und Sesseln an, die durch ihre modernen Materialien einen niedrigen Pflegeaufwand haben. Sie können bequem online bestellt und direkt nach Hause geliefert werden.

Flecken auf dem Sofa selbst entfernen

Ist auf dem Sofa ein Malheur passiert und beispielsweise Rotwein oder Kaffee ausgelaufen, dann ist schnelle Hilfe gefragt. Solche Flecken sollten möglichst sofort beseitigt werden, um einen größeren Schaden zu verhindern. Im ersten Schritt saugt man die Feuchtigkeit mit einem Tuch auf. Dabei sollte die Flüssigkeit jedoch nicht verrieben werden, denn dadurch gelangt sie tiefer in das Material und hinterlässt große Flecken. Im zweiten Schritt wird ein Tuch mit lauwarmem Wasser und etwas Spülmittel benötigt. Damit reibt man den Fleck von außen nach innen langsam ein. Auf diese Weise lassen sich die meisten Flecken bereits entfernen.

Gelingt das nicht, kann Natron helfen. Es wird auf den Fleck gestreut und muss anschließend gründlich trocknen. Danach wird das Natron vom Sofa abgesaugt und der Fleck ist bestenfalls verschwunden. Für hartnäckigere Fälle ist im Fachhandel spezielles Polsterspray erhältlich. Bei der Anwendung dieser chemischen Reinigungsmittel sollten unbedingt die Hinweise auf der Verpackung berücksichtigt werden. Nicht jedes Polsterspray ist für alle Materialien von Polstermöbeln geeignet. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, der wendet das Spray zunächst an einer kleinen, nicht sichtbaren Stelle an und überprüft, ob es einen Schaden am Material hinterlässt.

Wenn nichts mehr hilft: Experten für Polsterreinigung

Wenn Hausmittel und Spezialreiniger bei der Fleckenentfernung auf Sofa und Sessel nicht helfen, dann muss der Profi ran. Polsterreiniger verwenden spezielle Geräte und chemische Mittel, die Flecken effizient beseitigen und gleichzeitig das Material des Sofas schonen. Eine professionelle Polsterreinigung ist jedoch mit großem Aufwand und hohen Kosten verbunden. Deshalb ist es immer ratsam, sein Sofa regelmäßig zu reinigen, zu pflegen und bei Flecken schnell zu handeln. Eingetrockneter Schmutz lässt sich im Nachhinein deutlich schwerer entfernen. Schlimmstenfalls kann dann auch der Profi kein zufriedenstellendes Reinigungsergebnis mehr erzielen.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web