Gesundheit & Medizin

Rollatoren für Senioren: So findet man das passende Modell

Photographee.eu/shutterstock.com

Rollatoren sind im fortgeschrittenen Alter eine Bereicherung der eigenen Lebensqualität, denn sie erweitern den Mobilitätsradius, unterstützen die Selbstständigkeit und bieten ein hohes Maß an Sicherheit im Alltag und bei Ausflügen. Hier findet man Tipps für den Kauf eines Rollators, der zu den eigenen Ansprüchen passt.

Rollatoren für Zuhause und unterwegs

Eine grundsätzliche Frage vor dem Kauf eines neuen Rollators ist dessen Einsatzbereich. Wird der Rollator nur im eigenen Zuhause verwendet, muss er ganz anderen Ansprüchen als ein Modell für Ausflüge gerecht werden. Für Einkäufe, Spaziergänge und andere Ausflüge eignet sich beispielsweise ein leichter Rollator mit Sitz und Rückenlehne, da er zwischendurch als mobile Sitzgelegenheit für eine kleine Pause genutzt werden kann. Rollatoren für draußen benötigen Reifen mit einem guten Profil. Dieses Profil sorgt einerseits für Sicherheit auf nassen, rutschigen Böden und kann andererseits auf allen Untergründen wie asphaltierten Gehwegen, Schotterwegen, Wiesen und Sandwegen genutzt werden.

Gerade für den Einsatz außerhalb der Wohnung sind zuverlässige Bremsen unerlässlich. Sie sollten bei Betätigung schnell reagieren, ohne viel Kraftaufwand nutzbar sein und eine hohe Bremswirkung aufweisen. Auf abschüssigen Straßen kann ein Rollator sonst schnell zur Unfallgefahr für Senioren werden. Wichtig ist auch ein Blick auf die Griffe des Rollators. Sind diese ergonomisch geformt, gummiert und dadurch abrutschsicher, steigert das den Bedienkomfort erheblich. Falls der Rollator auch zum Einkaufen verwendet wird, benötigt er eine Vorrichtung zum Befestigen der Einkaufstasche oder direkt einen integrierten Einkaufskorb.

Wird ein Rollator hingegen nur in der Wohnung benutzt, sollte er möglichst leicht ausfallen und in der Breite kompatibel mit den vorhandenen Türrahmen sein. Gerade in älteren Häusern fallen Türrahmen teilweise schmaler als inzwischen üblich aus und es lohnt sich vor dem Kauf, die exakte Breite des schmalsten Türrahmens auszumessen und ein passendes Modell auszuwählen. Zusatzausstattung wie profilierte Reifen und ein integrierter Einkaufskorb spielen bei Modellen für den Hausgebrauch keine Rolle. Eine vorhandene Sitzfläche kann jedoch auch in den eigenen vier Wänden sinnvoll sein.

Kompakte Maße und geringes Gewicht: Rollatoren für Reisen und Ausflüge

Soll ein Rollator zu unterschiedlichen Ausflugszielen transportiert, auf Reisen mitgenommen und flexibel eingesetzt werden, dann spielen die Maße und das Gewicht die entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung. Hierzu eignen sich Rollatoren, die zusammengefaltet werden können und sich dadurch leicht im Kofferraum eines Autos verstauen oder auf Zugreisen mitnehmen lassen. Am Bestimmungsort angekommen, wird der Rollator mit wenigen Handgriffen ausgeklappt, justiert und ist einsatzbereit. Damit der Transport nicht zum Kraftakt wird, sollte auf ein möglichst geringes Gewicht geachtet werden.

Je leichter ein Rollator ausfällt, desto geringer kann möglicherweise die maximale Belastung sein. Große Menschen und Personen mit höherem Körpergewicht sollten daher unbedingt vor dem Kauf einen Blick auf die Angabe zur maximalen Gewichtsbelastung des ausgesuchten Rollators werfen.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web