Mode & Fashion

Stylische Siegelringe für Herren: Markant, elegant, männlich

Helga Grimo/shutterstock.com

Siegelringe sind eine jahrhundertealte Tradition und waren schon im Mittelalter ein Zeichen von Macht und Autorität des Trägers. Heute gehören diese besonderen Ringe zu den beliebten Schmuckstücken für Herren.

Siegelringe: Das modische Accessoire für Herren

Anders als Armbänder oder gewöhnliche Herrenringe sind Siegelringe ein individuelles Schmuckstück, das die Männlichkeit des Trägers unterstreicht. Ausgefallene Designs und die zumeist großzügigen Maße dieser speziellen Herrenringe sind markant und elegant zugleich. Exklusive Designstücke sind zum Beispiel die Siegelringe von Black Baron. Alle hier erhältlichen Siegelringe werden aus 925er Sterling Silber hergestellt und haben ein angenehm massives Eigengewicht. Die Produktion findet vollständig in Deutschland in Handarbeit statt. Früher wurden Siegelringe übrigens genutzt, um in speziellen Siegelwachs auf Schriftstücken und Dokumenten das Familienwappen einzuprägen. Diesen Zweck müssen moderne Siegelringe in der Regel nicht mehr erfüllen. Sie sind stattdessen ein modisches Accessoire.

Klassische Symbole für Siegelringe

Unverkennbares Merkmal eines Siegelrings sind die verwendeten Symbole, Gravuren oder Wappen. Für das Design werden gerne nordische Symbole, klassische Ornamente und fantasievoll entworfene Wappen genutzt. Aufgrund der großen Designvielfalt können solche Herrenringe mit Totenköpfen, Waffen und Co. den Rockerlook des Trägers unterstreichen. Fans der keltischen Mythologie greifen zu Siegelringen mit Runen und anderen keltischen Symbolen. Als Wappenring hingegen lassen sie sich auch zum Business-Outfit tragen und sind bei der festlichen Abendmode ein elegantes Accessoire. Zeigt ein Siegelring ein Familienwappen, muss der Käufer seine Zugehörigkeit zur Familie belegen, da Familienwappen laut § 10 BGB der Schutznorm unterstellt sind. Fantasiewappen hingegen können selbstverständlich frei verwendet werden.

Etereo/shutterstock.com

Siegelring richtig tragen

Während es bei Design und Form jede Menge Auswahl für Siegelringe gibt, sollte man beim Tragen das richtige Anlegen beachten. Siegelringe für Herren werden immer am Ringfinger, also dem Finger zwischen Mittelfinger und kleinem Finger, getragen. Die Gravur oder das Symbol muss nicht für den Träger selbst, sondern für sein Gegenüber lesbar sein. Schmückt einen Siegelring beispielsweise ein Totenkopf, muss dieser folglich von der Hand weg gucken. Regionale Unterschiede bestehen bei der Hand, an der ein solcher Siegelring getragen wird. Hier ist daher bis auf wenige Ausnahmen beides erlaubt.

Zu welchem Outfit passen Siegelringe?

Siegelringe sind universell tragbar und eignen sich als Schmuck sowohl in der Freizeit als auch bei offiziellen oder festlichen Anlässen. Schlichte Symbole oder Wappen harmonieren wunderbar mit dem klassischen Herrenanzug, wohingegen ausgefallene Symbole und Ornamente persönliche Vorlieben des Träger widerspiegeln und zum Freizeitlook getragen werden können. Wer seinen neuen Siegelring mit anderem Schmuck kombinieren möchte, der sollte auf Einheitlichkeit achten. Silberne Siegelringe werden bestenfalls nur mit anderem Silberschmuck kombiniert. Gerne dürfen sich einzelne Elemente auch bei den anderen Schmuckstücken wiederfinden. Auch mit einer Herrenuhr ist ein Siegelring optimal kombinierbar.