Home & Living

Wandgestaltung in Kinderzimmer: Kreative Möglichkeiten mit Wandtattoos

stock_studio/shutterstock.com

Im Kinderzimmer wünschen sich Eltern wie Kinder eine niedliche Gestaltung der Wände, welche einerseits zum Alter des Kindes und andererseits zu seinen Interessen passt. Warum sich Wandtattoos ideal für die Wandgestaltung eignen, wie man sie richtig verwendet und welche Motive ins Kinderzimmer passen, das schauen wir uns in diesem Ratgeber zur Wandgestaltung im Kinderzimmer mit Wandtattoos genauer an.

Warum Wandtattoos die ideale Wahl für Kinderzimmer sind

Grundsätzlich lassen sich Wände in einem Kinderzimmer auf verschiedene Weise gestalten. Neben dem farbigen Anstrich kommen auch Motivtapeten, Bordüren, großflächige Wandbilder und eben Wandtattoos in Frage. Letztere haben den Vorteil, dass sie sich schnell und unkompliziert an der Wand befestigen lassen, was beispielsweise bei Motivtapeten nicht der Fall ist. Außerdem kann ein Wandtattoo rückstandslos wieder entfernt werden, was ein weiterer Vorteil gegenüber kindgerechten Tapeten zur Wandgestaltung ist.

Schließlich wachsen Kinder schnell und mit zunehmendem Alter ändern sich auch die Interessen und Vorlieben des Kindes teilweise rasant. Was heute als niedlicher Wandschmuck noch angesagt ist, gefällt vielleicht in einem Jahr schon nicht mehr und soll ausgetauscht werden. Nutzt man ein beautiful Wandtattoo bleiben Eltern bei der Wandgestaltung im Kinderzimmer flexibel und können das Motiv jederzeit mit kleinem Aufwand austauschen und dadurch für einen neuen Look sorgen.

Große Motivauswahl bei Wandtattoos für Kinderzimmer

Die Auswahl der Motive für kindgerechte Wandtattoos kennt beinahe keine Grenzen und bietet für jedes Kindesalter und jeden Geschmack passende Varianten. In Kinderzimmern werden häufig Motive mit niedlichen Tieren, Fabelwesen und Alltagsgegenständen verwendet. Das können beispielsweise Fahrzeuge, Comicfiguren, Landschaftsszenen, Sportgeräte und florale Motive sein. Auch hinsichtlich der Größe von Wandtattoos deckt die erhältliche Auswahl jeden Bedarf ab. Kleine Motive lassen sich wunderbar in einer Raumecke, seitlich eines Fensters oder über höheren Möbelstücken verwenden. Mit einem großflächigen oder mehrteiligen Wandtattoo wird hingegen direkt die gesamte Wand hinter dem Kinderbett gestaltet. Erhältlich sind zudem sowohl einfarbige als auch mehrfarbige Motive.

Tipp: Besondere Wandtattoos und personalisierte Motive

Wenn Eltern eine ganz persönliche Note in das Kinderzimmer bringen möchten, können sie sich für ein personalisiertes Wandtattoo entscheiden. Dazu werden üblicherweise der Vorname oder ein Spitzname des Kindes verwendet und ergeben anschließend ein erstaunliches Wandtattoo Kinderzimmer. So lässt sich beispielsweise ein Motiv mit Mond, Sternen und dem Kindesnamen online im Handumdrehen gestalten und bestellen. In einem Babyzimmer lassen sich auch der Name und das Geburtsdatum für die Personalisierung eines Wandtattoos nutzen.

Wandtattoos verwenden: So geht es

Bevor man ein Wandtattoo an der hierfür vorgesehenen Kinderzimmerwand befestigt, sollte diese von Staub und anderem Schmutz befreit werden. Anschließend wird die Schutzfolie auf der Unterseite des Wandtattoos in einer Ecke entfernt und diese Ecke an der Wand aufgeklebt. Danach arbeitet man sich weiter vor und bringt schrittweise mit streichenden Bewegungen das gesamte Motiv auf die Wand. Wenn dieses an allen Stellen gut festgedrückt wurde, kann die Trägerfolie abgezogen werden. So schnell ist die Gestaltung einer Wand im Kinderzimmer erledigt. Falls gewünscht, lässt sich das Wandtattoo zu einem späteren Zeitpunkt einfach von der Wand abziehen und hinterlässt hier keinerlei Rückstände.