Reisen & Tourismus

Yachtcharter im Mittelmeer: Perfekte Bedingungen für Anfänger und Profis

Dudarev Mikhail/shutterstock.com

Das Mittelmeer mit seinem klaren Wasser, zahlreichen Traumstränden, dem angenehmen Klima und einzigartigen Lebensstil ist jährlich Anziehungspunkt für Urlauber aus aller Welt. Erstklassige Weine, die mediterrane Küche und Herzlichkeit der Einwohner tragen ebenfalls zu einem gelungenen Urlaub am Mittelmeer bei. Besonders beliebt ist die Region auch bei Seglern, welche hier unvergessliche Stunden mit einer Yacht auf dem Wasser verbringen. Tipps zum Thema Yachtcharter im Mittelmeer fassen wir in diesem Artikel zusammen.

Das Mittelmeer als perfektes Segelgebiet

Was einen Segeltörn im Mittelmeerraum so attraktiv macht, sind vor allem die ruhigen Gewässer und das umfangreiche Angebot in zahlreichen Küstenorten. Wer keine eigene Segelyacht besitzt, der kann sich vor Ort für die Dauer von mehreren Tagen oder sogar Wochen eine passende Yacht mieten. Ein Anbieter, bei dem Segelbegeisterte eine Yacht für einen Segeltörn im Mittelmeer chartern können, ist PCO-Yachting mit gleich mehreren Stützpunkten im Mittelmeerraum. Neben dem großen Angebot unterschiedlicher Yachten begeistert hier vor allem der umfangreiche Service inklusive Beratung bei der Wahl einer geeigneten Segelyacht.

Die Bedingungen zum Segeln im Mittelmeer sind vom Frühling bis in den späten Herbst ideal und eignen sich auch für Anfänger, die bei ihrem ersten Törn Erfahrungen sammeln möchten. Ein weiterer Pluspunkt dieses Segelgebiets sind die vielen malerischen Hafenstädte und Inseln, welche für Urlauber jede Menge Attraktionen bereithalten. Shopping, kulturell interessante Sehenswürdigkeiten und zahlreiche Veranstaltungen lassen auch bei Landgängen garantiert keine Langeweile aufkommen.

Beliebte Segelreviere im Mittelmeer

Vor allem die Reviere entlang der Küsten Spaniens, Italiens und Frankreichs sind ein absoluter Traum für alle Segelfans. Hier wechseln sich ruhige Buchten mit lebendigen Hafenstädten ab und die Wetterbedingungen sind ideal zum Segeln. Für diese Segelreviere spricht zudem die perfekte Infrastruktur und moderne Ausstattung der Häfen. Wer mit einer Yacht zu den verschiedenen Inseln des Mittelmeers aufbrechen möchte, der kann seinen Segeltörn beispielsweise ab Spanien planen.

Von hier aus ist bei einem längeren Törn auch Inselhopping möglich, um möglichst viele Segelgebiete des Mittelmeers und attraktive Reiseziele während eines Segelurlaubs kennenzulernen. Kroatien hat in den letzten Jahren ebenfalls an Bedeutung gewonnen, wenn es um Yachtcharter im Mittelmeer geht. Galten die Hafenstädte Kroatiens noch bis vor wenigen Jahren eher als Geheimtipps, müssen Segler inzwischen auch hier auf nichts mehr verzichten. Eher für erfahrene Segler eignen sich die Segelreviere vor der griechischen Küste. Sie sind deutlich anspruchsvoller als die übrigens Reviere im Mittelmeer und erfordern etwas Erfahrung und Können.

Wer sich das nicht selbst zutraut, der kann für seinen Törn ab einer griechischen Küstenstadt eine Yacht mit Skipper chartern. außerdem ist das Segeln auch in den Gewässern der Türkei möglich. Hier locken vor allem attraktive Preise und ebenfalls optimale Segelbedingungen. Wer einmal im Mittelmeer Segelurlaub gemacht hat, der will aufgrund der optimalen Bedingungen garantiert wiederkommen.