Hobbys & Freizeit

Briefversand: Welcher Umschlag für welche Sendungen?

Pixel-Shot/shutterstock.com

Der Versand von Dokumenten, Anschreiben, Rechnungen und Werbepost erfolgt in der Regel per Brief. Hierzu gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Briefumschläge, mit denen sich geschäftliche, werbliche und private Post versenden lässt. Wir stellen die wichtigsten Umschlagformen für den klassischen Briefversand und kleinere Warensendungen vor.

Klassische Briefumschläge für den Postversand

Immer dann, wenn Rechnungen, Anschreiben oder Dokumente mit nur wenigen Seiten verschickt werden sollen, kommen klassische Briefumschläge zum Einsatz. Doch auch unter ihnen gibt es gewisse Unterschiede, welche sich teilweise erheblich auf die Handhabung und Verwendungsmöglichkeiten auswirken. Klassische Briefumschläge sind beispielsweise mit und ohne Sichtfenster erhältlich. Bei Modellen mit Sichtfenster ist keine separate Adressierung des Umschlags erforderlich, da die Empfängeradresse auf dem Schreiben durch das Sichtfenster ablesbar ist. Daraus ergibt sich ein geringerer Aufwand beim Erstellen von Postsendungen.

Außerdem können solche klassischen Briefumschläge selbstklebend und nassklebend sein. Erstere lassen sich schneller und einfacher verschließen, was gerade bei einem großen Postaufkommen von Vorteil ist. Neben den typisch weißen Briefumschlägen sind auch Modelle aus recyceltem Papier in etwas dunklerer Farbe und farbig gestaltete Umschläge für Briefsendungen erhältlich. Farbige Umschläge werden gerne für Werbesendungen genutzt, da sie beim Empfänger ein größeres Interesse erzeugen.

Die typischen Größen für Briefumschläge

Die meisten der erhältlichen Briefumschläge entsprechen der DIN-Norm und haben daher einheitliche Größen. Besonders häufig werden Briefumschläge in den so genannten C-Größen genutzt. Die Auswahl reicht hierbei von C0, welche für das Blattformat A0 geeignet ist, bis hin zum Format C10. Schreiben im Format DINA4 lassen sich durch doppeltes Falten in Umschlägen der Größe C6 oder bei einfacher Faltung in C5-Umschlägen versenden. Sollen klassische Schreiben im A4-Format ohne Faltung verschickt werden, muss dazu ein Umschlag der Größe C4 verwendet werden. Ein anderes Format ist der Briefumschlag DL, für welchen ein DINA4-Blatt in drei gleichgroße Teile gefaltet wird.

Spezielle Umschläge für besondere Postsendungen

Wenn statt Dokumenten kleinere Warensendungen per Brief an Kunden verschickt werden sollen, bietet sich in vielen Fällen der Luftpolsterumschlag als Verpackung an. Er ist ebenfalls in verschiedenen Formaten erhältlich, weist jedoch im Inneren immer eine dünne Schicht Luftpolsterfolie auf. Sie ist fest mit dem Umschlag verklebt, so dass das Befüllen der Luftpolstertaschen leicht und schnell von der Hand geht. Die Luftpolsterfolie schützt empfindliche Gegenstände wie etwa Datenträger und Waren vor mechanischer Einwirkung wie Stößen und Druck während des Transports. Versandtaschen kommen beim Warenversand vielfach zum Einsatz und sind ebenfalls als selbstklebende und nassklebende Variante, mit und ohne Sichtfenster erhältlich.

Briefumschläge individuell gestalten

Briefumschläge und Versandtaschen können auf Wunsch individuell nach der CI des versendenden Unternehmens gestaltet werden, indem man beispielsweise den Firmennamen und das Logo auf den Umschlag drucken lässt. Solche individuell gestalteten Umschläge eignen sich für Werbesendungen und Warensendungen gleichermaßen.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web

Cookie Consent mit Real Cookie Banner