Home & Living

Flachbildfernseher an der Wand montieren: So gelingt es in wenigen Schritten

Naypong Studio/shutterstock.com

Ein moderner Flachbildfernseher ist längst viel mehr als nur ein Wiedergabegeräte des aktuellen Fernsehprogramms. Auf ihm lassen sich Filme und eigene Fotos angucken, Inhalte aus dem Internet abspielen und selbstverständlich auch Fernsehprogramme ansehen. Mit der passenden Halterung und wenigen Handgriffen ist ein Flachbildfernseher innerhalb kurzer Zeit an der Wand befestigt und bietet einen ganz neuen Fernsehgenuss. Wir erklären, was bei der Montage wichtig ist und wie sie garantiert gelingt.

Vorbereitung der Montage

Die Wandmontage bietet bei Flachbildfernsehern zahlreiche Vorteile, denn darüber lässt sich der Blickwinkel exakt bestimmten, vorhandene Fläche optimal ausnutzen und das Gerät vor Haustieren und Kleinkindern in Sicherheit bringen. Für die Montage eines Flachbildfernsehers an der Wand benötigt man eine Fernsehhalterung, die zu den Maßen des Geräts passt und den eigenen Wünschen für die Montage entspricht. Vogel’s bietet eine große Auswahl von Halterungen für alle Gerätegrößen und mit unterschiedlichen Montageformen. Die ausgesuchte Halterung kann man sich hier innerhalb weniger Tage bequem nach Hause liefern lassen.

Anschließend muss ein geeigneter Platz für den Flachbildfernseher an der Wand gefunden werden. Dazu ist es wichtig, die Stabilität der Wand zu prüfen. Grundsätzlich sollte ein Fernseher mindestens 50 bis 60 Zentimeter über dem Boden aufgehängt werden. Entscheidend für die Bestimmung der perfekten Höhe ist der Blickwinkel, den man auf das Gerät haben möchte. Hierzu kann man für eine bessere Vorstellung zunächst ein Stück Pappe in der Größe des Fernsehers an die Wand kleben und ausprobieren, ob die Position geeignet ist. Auf diese Weise lässt sich schnell der perfekte Ort für die Montage ermitteln.

Flachbildfernseher an der Wand befestigen

Nachdem der perfekte Platz für den Fernseher gefunden ist, die passende Halterung gekauft und die Wand auf ihre Eignung zur Montage hin überprüft wurde, kann die eigentliche Arbeit beginnen. Damit beim Bohren der Löcher für die Montage keine in der Wand verlaufenden Leitungen und Rohre beschädigt werden, prüft man vorab mit einem elektronischen Detektoren den Montageort. Danach zeichnet man die Bohrlöcher an und überprüft die Ausrichtung mit einer Wasserwaage. Anschließend sollte man der schrittweisen Montageanleitung folgen, die der Fernsehhalterung beigelegt ist.

Die einzelnen Arbeitsschritte unterscheiden sich je nach Modell und Art der Aufhängung. Schließlich setzt man den Flachbildfernseher in die montierte Halterung ein, schließt das Gerät an und überprüft die Funktionalität. Wer technische Geräte wie eine Soundanlage, eine Spielkonsole oder einen DVD-Player an den Flachbildfernseher anschließt, der hat im Anschluss verschiedene Kabel an der Wand hängen. Diese lassen sich im Handumdrehen hinter einem günstigen Kabelkanal aus dem Baumarkt verstecken, so dass sie geordnet an der Wand verlaufen und nicht mehr sichtbar sind. Für die Unterbringung der Zusatzgeräte kann man unter dem Fernseher ein schlichtes Lowboard aufstellen. Danach steht dem Fernsehgenuss nichts mehr im Weg.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web