Home & Living

Heimwerker-Tipps: Worauf sollte man bei einer Magnetbohrmaschine achten?

Stasique/shutterstock.com

Gerade das exakte Bohren von metallischen Materialien ist für Handwerker mit einer klassischen Bohrmaschine oft nur schwer zu bewerkstelligen. Eine kleine Unachtsamkeit, ein leichtes Verrutschen – und schon ist die Bohrung ungenau. Eine Magnetbohrmaschine kann hier Abhilfe schaffen.

Wie funktioniert eine Magnetbohrmaschine?

Magnetbohrmaschinen sind elektrisch betriebene Bohrmaschinen, bei denen das zu bearbeitende magnetische Metall mit Hilfe eines in der Bohrmaschine integrierten Magneten fixiert wird. Lange Zeit wurden Magnetbohrmaschinen fast ausschließlich in der Industrie eingesetzt. Aufgrund ihrer zahlreichen Vorteile findet eine gute Magnetbohrmaschine heutzutage sowohl bei Profis als auch bei Hobbyhandwerkern gerne Verwendung. In ihrer Basisfunktion gleicht eine Magnetbohrmaschine einer herkömmlichen Bohrmaschine. Mittels mechanischer Krafteinwirkung wird ein Bohraufsatz in Bewegung gesetzt und dadurch ein Loch in das Werkstück gebohrt.

Bei einer Magnetbohrmaschinen entfaltet der Elektromagnet unmittelbar nach der Inbetriebnahme seine Wirkung. Durch die magnetische Kraft wird das metallische Werkstück an der Magnetbohrmaschine sowie in der gewünschten Position angeheftet und dadurch eine ungenaue Bohrung verhindert. Auch Bohrspäne werden von dem Magneten angezogen und dadurch die Unfallgefahr nachweislich reduziert. Nach dem Ausschalten der Bohrmaschine lässt die magnetische Wirkung nach, das Werkstück und die Bohrspäne können nun vom Bohraufsatz entfernt werden.

Vor- und Nachteile von Magnetbohrmaschinen

Magnetbohrmaschinen sind für jeden praktisch, der unterschiedliche Metalle bearbeitet und auf eine exakte Bohrung Wert legt. Die Vorteile von Magnetbohrmaschinen in Bezug auf Bohrgenauigkeit liegen auf der Hand, dennoch bringt ihr Einsatz auch einige Nachteile mit sich:

Vorteile von Magnetbohrmaschinen

  • Durch das Anheften des Werkstückes an der Bohrmaschine durch magnetische Kraft wird ein Verrutschen verhindert.
  • Die anfallenden Bohrspäne werden am Bohrkopf gesammelt und können von dort nach Abschluss der Bohrung leicht entfernt werden.
  • Die magnetische Fixierung erlaubt eine exakte Bohrung ohne zusätzliche Fixierungshilfen.
  • Magnetbohrmaschinen können sowohl für horizontale als auch für vertikale Arbeiten eingesetzt werden.

Nachteile von Magnetbohrmaschinen

  • Bei Arbeiten über Kopf können Magnetbohrmaschinen durch ihr hohes Eigengewicht rasch unhandlich werden. Teilweise braucht es hierfür zwei Personen, eine, die die Magnetbohrmaschine führt und eine, die das Werkstück fixiert.
  • Das hohe Eigengewicht von Magnetbohrmaschinen erschwert vertikale Bohrungen.

Entscheidungskriterien beim Kauf einer Magnetbohrmaschine

Magnetbohrmaschinen können im Fachhandel, in Baumärkten oder online gekauft werden. Einige Kaufkriterien sollte man dabei beachten:

  • Bauart und Gewicht: Fast alle Magnetbohrmaschinen sind für den festmontierten Einsatz auf einem Arbeitstisch sowie händische Bohrungen geeignet. Für letztere sollte die Magnetbohrmaschine nicht zu schwer sein, damit sie gut und sicher festgehalten werden kann. Plant man hingegen, sie hauptsächlich festmontiert auf einer Werkbank zu verwenden, ist ein höheres Gewicht vorteilhaft, da sich dadurch eine zusätzliche Befestigung erübrigt.
  • Zubehör: Ein Satz passender Bohrer ist empfehlenswert, denn die Bohrer einer normalen Bohrmaschine sind bei Magnetbohrmaschinen meist nicht nutzbar. Ein Haltegurt erleichtert das Arbeiten zusätzlich und ist gerade bei Bohrungen über Kopf unerlässlich. Diverse Schutzausstattungen reduzieren zudem das Unfallrisiko.
  • Einsatzbereiche: Magnetbohrmaschinen wurden für das Bohren von Metallen wie Stahl konzipiert, dennoch ist nicht jedes Modell für jeden Werkstoff geeignet. Ob auch Edelmetalle und andere Arten von Metallen bearbeitet werden können, ist von Modell zu Modell verschieden. Weiters zu beachten sind die vom Hersteller angegebene Werkstoffstärke und maximale Bohrtiefe.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web

Cookie Consent mit Real Cookie Banner