Wirtschaft & Finanzen

Innovative Zutrittskontrollsysteme mit moderner RFID-Technologie

Panchenko Vladimir/shutterstock.com

Ob Hotels, Firmengebäude, gewerbliche Objekte, Labors oder Privathäuser, Zutrittskontrollen sind gerade in sensiblen Bereichen, in denen wertvolle Materialien oder Daten lagern, extrem wichtig. Moderne, intelligente Systeme sorgen für umfassende Sicherheit, indem sie Gebäude oder Bereiche vor dem Zutritt unberechtigter Personen schützen. In der Vergangenheit wurde diese Aufgabe von mechanischen Schließsystemen oder Pförtnern übernommen. Effiziente Zutrittskontrollsysteme können aber weit mehr, als Zutrittsberechtigungen regeln.

Zutrittskontrolle mit moderner RFID-Technologie

RFID steht für radio-frequency identification, also die automatische, berührungslose Identifikation von Objekten und Personen mittels Radiowellen. Effiziente Zutrittskontrollen sollen nichtberechtigten Personen den Zutritt verwehren, gleichzeitig aber die Bewegungsfreiheit Berechtigter so wenig wie möglich einschränken. Dabei sollen die die Zutrittsrechte jederzeit flexibel angepasst werden können. Ein Beispiel für moderne Zutrittskontrollen sind RFID-Schließzylinder von Identible. Die Produktpalette reicht dabei von einfachen elektronischen Schließsystemen für Garagentore bis zu hochkomplexen Schließanlagen für Großbetriebe.

Bei der RFID-Technologie fungieren elektronische Transponder in Form von RFID-Karten als Schlüssel. Für die Regelung der Zutrittskontrolle sind Lesestellen und Transponder in geeigneter Bauform erforderlich. Die Systeme sind meist an eine PC-gestützte Leitstelle angeschlossen, welche die Zutrittsberechtigung entweder zentral oder dezentral regelt, in Abhängigkeit von der Größe des zu schützenden Objektes. Die benötigte Administrator-Software wird über einen Systemintegrator erstellt und implementiert.

Berechtigten Personen wird der Zutritt zu gesicherten Bereichen mittels RFID Karten oder Schlüsselanhägern ermöglicht. Diese Transponder mit integrierten RFID Chip erlauben das kontaktlose Auslesen der Identitätskarten (Chipnummer, weitere auf dem RFID Chip gespeicherte Daten) über die RFID Lesegeräten den Zutrittsstellen. Die eingebaute Antenne aus einer gewickelten Kupferspule induziert bei einem Abstand von 2-10 cm beim Eintritt in das Wechselfeld des Lesegerätes eine Versorgungsspannung für den RFID Chip. Mittels induktiver Kopplung von Sendeantenne und der Empfangsantenne wird die Codierung empfangen. Die ausgelesenen Daten werden dann zur Verifizierung an die angeschlossene Steuerungsdatenbank übertragen.

Vorteile elektronischer RFID-Schließzylinder

Elektronische Schließsysteme mit RFID-Technologie garantieren eine sichere und flexible Verwaltung von Zugriffsrechten und bieten weitere Vorteile:

  • Die Komponenten von RFID-Zutrittskontrollsystemen können vernetzt und zentral gesteuert sowie überwacht werden. Ein modularer Aufbau ermöglicht die Integration weiterer Funktionen wie beispielsweise Zeiterfassungssysteme, Alarmanlagen, Zutritts-Logbuch, Aufzugkontrolle oder auch Abrechnungssysteme für Kantinen.
  • Die Zutrittsregelung kann kontaktlos erfolgen, die Bedienung erfolgt einfach im Vorbeigehen und ist verschleißfrei.
  • Es können beliebige Berechtigungsstufen vergeben werden.
  • Bei einem Verlust der RFID-Karte können diese einfach aus dem System ausprogrammiert werden, das kostenintensive Austauschen kompletter Schließanlagen entfällt.
  • Im Gegensatz zu mechanischen Schließanlagen können die Berechtigungen jederzeit einfach angepasst werden.
  • Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Zugangsberichtigungen an gewisse Zeitfenster zu koppeln.
  • Ein unberechtigtes Kopieren der „Schlüssel“ ist unmöglich.
  • Protokolle über Zutritte, Schließprozesse und Events können einfach erstellt werden.
  • Durch den Batteriebetrieb entfällt die Notwendigkeit einer aufwendigen Verkabelung.

Die RFID-Technologie lässt sich aber auch als Zutrittssystem für private Haushalte nutzen und bietet eine barrierefreie Zutrittslösung für private Ein- und Mehrfamilienhäuser. Eine Smart-Home-Anbindung ist dabei möglich.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web