Wirtschaft & Finanzen

Messeauftritt planen: So gelingt der perfekte Firmenauftritt

r.classen/shutterstock.com

Für viele Unternehmen tritt irgendwann in ihrer Unternehmensgeschichte der Fall ein, dass sie ihre Leistungen und/oder Produkte auf einer Messe ausstellen wollen. So mancher ist von dem organisatorischen Aufwand hinter solch einem Auftritt überfordert. Dieser Artikel gibt Tipps für das erste Mal.

Was brauche ich für einen gelungenen Messeauftritt?

Wie genau der Messeauftritt aussehen sollte, hängt stark davon ab, was für eine Sorte Unternehmen man ist und auf was für einer Messe man sich bewegen wird. Je größer die Messe an sich ist (und je weiter sie vom Unternehmensstandort entfernt ist), desto größer wird auch der Aufwand. Auf mittelgroßen bis großen Messen mit mehreren Hundert Ausstellern ist es als Unternehmer sehr schwer, in Eigenregie einen gelungenen Auftritt hinzubekommen. Viel zu groß ist da auch die Konkurrenz, die auf großen Messen meist mit guter Technik aufwartet und den Do-it-yourself-Stand in den Schatten stellt. Hier hilft nur ein kompetenter Partner im Bereich Messebau wie carpe event productions.

Unternehmen wie carpe event productions haben sich darauf spezialisiert, Unternehmen den bestmöglichen Auftritt auf einer Messe zu liefern – inklusive Auf- und Abbau, Technik und Dekoration. Vielfach kann es sich auch für kleinere Unternehmen lohnen, einen Profi zu beauftragen, denn: Meistens ist die Eigenbeschaffung (oder selbst die Leihe) von Eventtechnik um ein Vielfaches teurer als das Komplettpaket vom Dienstleister. Womit wir schon beim nächsten Punkt wären: die Kosten.

Lohnt sich ein Messeauftritt überhaupt?

Angesichts teils hoher Kosten für Standmiete, Aufbau und Technik fragen sich insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen hin und wieder, ob sich der Aufwand überhaupt lohnt. Hierbei lässt sich festhalten: Das Ausstellen insbesondere auf Fachmessen ist nach wie vor ein wichtiges Mittel, um sich innerhalb der Branche und bei Kunden bekannt zu machen. Wer allein auf sein Marketing und seine PR vertraut, könnte dabei wichtige Potentiale verschenken. So gibt es insbesondere für Unternehmen im B2B-Bereich nur begrenzt Möglichkeiten, per klassischem Marketing die Kunden wirklich zu erreichen. Eine Fachmesse kann wichtig sein, um mit potentiellen Kunden ins Gespräch zu kommen, die später zu vertrauenswürdigen Kontakten werden.

Ebenso wichtig kann es sein, sich auf der Messe über das Treiben der Konkurrenz zu informieren. Nirgendwo anders kann man den Stand einer Branche so einfach ablesen wie hier. Insbesondere Unternehmer, die in innovativen Branchen tätig sind, sollten den Messebesuch für einen ausgiebigen Spaziergang nutzen, um sich auf den Stand der Dinge zu bringen. In der Regel lassen sich so wertvolle Impulse für ein neues Geschäftsjahr mitnehmen. Auch in digitalen Zeiten gilt also: Der Messebesuch bleibt unverzichtbar, sowohl für größere als auch für kleine und mittelständische Unternehmen.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web