Familie & Kinder

Neuanfang nach langer Affäre: Vorwurfsfrei in eine ehrliche Zukunft

streitendes paar
George Rudy/shutterstock.com

Eine lange Affäre muss auf keinen Fall das Ende einer Beziehung bedeuten. Doch es erfordert eine Menge Arbeit, Liebe und vor allem einen großen Willen, um diese Klippe einer Beziehung zu umschiffen und neu beginnen zu können.

Neuanfang nach langer Affäre: Kein Neustart ohne Geständnis

An dieser Stelle muss gesagt sein, dass der Neuanfang natürlich nicht zwingend mit dem Geständnis der Affäre beginnen muss. Natürlich ist es auch möglich, dass derjenige, der sich für den Betrug entschied, dies ein Leben lang für sich behält. Ratsam ist das allerdings nicht. Mit diesem Wissen und dieser Bürde zu leben, stellt ein Leben lang einen inneren Konflikt sicher. Ständige Erinnerungen und Konfrontationen an den Betrug machen einen echten Neustart nahezu unmöglich. Aufrichtigkeit ist in jedem Fall die bessere Option. Natürlich birgt Ehrlichkeit die Gefahr, dass der andere Part der Beziehung zu verletzt ist, um einen Neustart zu wagen.

Dieses Risiko ist es allerdings in jedem Fall wert. Ein echter Neustart kann emotional nur dann gelingen, wenn ein Schnitt gesetzt wurde, um Dinge nachhaltig zukünftig zu verändern. Nach dem Geständnis des Betrugs ist es sinnvoll eine gewisse Zeit vergehen zu lassen, bis zur Aussprache. Beide Parteien haben Zeit sich Gedanken zu machen, ob und wie sie die Beziehung in Zukunft fortführen wollen. Auch zum Abkühlen der oft erhitzten Gemüter ist diese Zwangspause in der Kommunikation oft ausgesprochen ratsam.

Auf Gegenseitigkeit muss es beruhen

Bevor es in die Beziehungsarbeit geht, ist es wichtig, dass der Wille nach einem Neustart auf beiden Seiten vorhanden ist. Nicht nur der Partner, der selbst betrogen hat, muss sich Gedanken um die Regeln für den Neustart machen. Vor allem die Gegenseite, die Seite, die den Betrug in der Beziehung verkraften muss, muss sich mit der schwierigen Frage auseinandersetzen, ob ein Neustart gewagt werden soll. Offene und ehrliche Kommunikation ist dafür unerlässlich. Ein Gespräch auf neutralem Boden, nicht der eigenen Wohnung, ist ratsam. Ein Spaziergang an der frischen Luft bietet sich an, da beide Parteien das Gefühl von Freiheit verspüren und das Gespräch jederzeit verlassen könnten.

partner hat affäre
Estrada Anton/shutterstock.com

Diese offene Fluchtmöglichkeit macht gerade schwierigere Konversationen oft leichter. Im Idealfall ist vor diesem Gespräch etwas Zeit vergangen, sodass sich beide Parteien der Beziehung ihrer Entscheidung mittlerweile sicher sind. Jetzt gilt es, die erste Grundlage für den Neustart zu schaffen. Sind sich beide Partner sicher, dass sie die Affäre hinter sich lassen und neu beginnen wollen?

Auf Ursachenforschung begeben

In den wenigsten Fällen ist eine Affäre ausschließlich in der Attraktivität der Person, mit der betrogen wird, begründet. Dieser Irrglaube ist allerdings sehr verbreitet und führt schnell zu falschen Rückschlüssen. Für den gelungenen Neustart der Beziehung muss sich deshalb intensiv Gedanken gemacht werden, welche Begebenheiten dazu geführt haben, dass sich der eine Partner in der Beziehung für den Betrug entschieden hat. Unzufriedenheit spielt auf vielen Ebenen dabei häufig eine große Rolle. Dies alleine auf das Körperliche in einer Beziehung zu reduzieren, ist jedoch grundlegend falsch.

Zahlreiche Studien belegen mittlerweile, dass Affären, vor allem wenn sie über einen längeren Zeitraum geführt werden, meistens ein Problem in der Kommunikation offenbaren. Diese Probleme gilt es vor einem Neustart zu ergründen. Das ist in den meisten Fällen anstrengend und schmerzhaft, allerdings absolut lohnenswert. Welche Schwierigkeiten können zu dieser fatalen Entscheidung und dem Betrug geführt haben? Viele Beziehungen scheitern daran, dass Paare sich unterschiedlich wahrnehmen.

In vielen Fällen werden die Bedürfnisse des Gegenübers als gestillt wahrgenommen, werden aber in Wahrheit einfach nicht mehr ausgesprochen. Derjenige, der sich auf die Affäre eingelassen hat, ist zukünftig in der Pflicht viel mehr darüber zu reflektieren, was ihm gefehlt und was er in der Affäre gefunden hat. Wurden vorher die Bedürfnisse angesprochen? Aufmerksamkeit, Nähe und Zuwendung sind einige Bedürfnisse, die häufig im stressigen Alltag vernachlässigt wurden.

neustart einer beziehung
adriaticfoto/shutterstock.com

Neuanfang nach langer Affäre: Lösungen für die Zukunft suchen

Offene und ehrliche Gespräche werden helfen darüber zu reflektieren, welche Bedürfnisse nicht ausreichend beachtet wurden und zu dieser Affäre geführt haben. Wichtig ist in der Kommunikation auch, dass beide Parteien zwar allen Emotionen Raum geben, allerdings möglichst ohne Vorwürfe reagieren. Lösungsorientiert agieren wird helfen, für die Zukunft bessere und ehrliche Bedingungen für den Neustart zu schaffen. Welche Rituale und welche Regeln können helfen, dass es nicht mehr zu einer solchen Situation kommt?

Häufig ist es ein guter Weg, wenn feste Zeiten eingeführt werden, in denen beide Parteien den Raum bekommen, über ihre eigenen Bedürfnisse zu sprechen. Vorwurfsfrei sagen zu dürfen, wenn in der Beziehung etwas fehlt, ist eine wichtige Grundlage, um langfristig gemeinsam glücklich werden zu können. Wie viel gemeinsame Zeit ist selbst im stressigen Alltag ein gemeinsamer Nenner, damit sich beide in dieser Beziehung wohl und geboren fühlen? Wieviel Zeit brauchen im Gegenzug allerdings auch beide Menschen für sich, um genügend Raum für sich selbst zu haben?

Studien haben ergeben, dass es gar nicht so abwegig ist, wie es klingt, dass sich eingeengte Partner häufig in eine weitere Beziehung flüchten. Über die eigenen Bedürfnisse reflektieren und sich trauen diese anzusprechen, ist eine essenzielle Grundlage für eine gesunde und ehrliche Beziehung. Mithilfe dieser Tipps kann der Neustart mit viel Zeit, Liebe und Geduld sicher gelingen.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web

Cookie Consent mit Real Cookie Banner