Hobbys & Freizeit

Tintenpatronen: Im Original oder als kompatible Version kaufen?

somchai choochat/shutterstock.com

Über den „richtigen“ Kauf von Tintenpatronen gibt es sehr viele Ansichten, in einer Sache sind jedoch meist alle einig: Tintenpatronen sind teuer! Um zu sparen, greifen manche zu drastischen Methoden. Aber ist es klug, nachgemachte, kompatible Patronen zu kaufen?

Wie funktionieren kompatible Patronen?

Das Problem teurer Druckerpatronen lässt sich auf einen Nenner bringen: Die Hersteller verdienen nicht nur Geld mit den Geräten, sondern vor allem mit den Verbrauchsprodukten wie Tintenpatronen und Tonern. Man kann sich dieses Verhältnis in etwa so vorstellen, wie es auch bei Rasierern ist: Der Rasierer an sich kostet, aber neue Klingen sind auch teurer – und am langen Ende zahlt beinahe jeder mehr für die Klingen als für den Rasierer selbst. Die Hersteller sichern sich diesen Markt, indem sie die Patronen möglichst individuell gestalten, sodass man nicht einfach die Patrone des einen Druckers in einem anderen benutzen kann. Oftmals sind noch nicht einmal verschiedene Modelle einer Herstellerserie untereinander kompatibel.

Daher haben es sich manche Hersteller zur Aufgabe gemacht, Druckerpatronen so gut es geht nachzubauen, sodass sie kompatibel mit den entsprechenden Druckern, aber günstiger sind. Wer sich für solche nachgemachten, kompatiblen Druckerpatronen interessiert, findet günstige Tintenpatronen bei TintenCenter.com Auf derlei Seiten werden verschiedenste Patronen für alle möglichen Druckermodelle angeboten. Sie sind mit dem Gerät kompatibel, werden also erkannt und funktionieren wie gewohnt. Selbst ausgefeilte Schutztechniken, die die Hersteller entwerfen, um einen Nachbau zu verhindern, können mittlerweile umgangen werden. Natürlich ist an der ganzen Sache nichts illegal. Gibt es überhaupt gute Gründe, Originalpatronen zu verwenden?

Braucht man überhaupt Originalpatronen?

Angesichts der mittlerweile sehr breiten Vielfalt an nachgemachten, kompatiblen Druckerpatronen gibt es wenige Gründe, überhaupt noch die teuren Originale zu kaufen. Hin und wieder berichten Kunden davon, dass sie mit den Originalpatronen bessere Druckergebnisse erzielen. Allerdings könnte es sich dabei auch um eine selbsterfüllende Prophezeiung handeln: Weil diese Kunden viel Geld für eine Originalpatrone ausgegeben haben, erwarten sie auch ein ausgezeichnetes Druckergebnis – und schauen deswegen überhaupt zum ersten Mal genauer hin, wie der Druck eigentlich aussieht. Ein anderer Punkt ist die Seitenleistung, also die Anzahl der Seiten, die man mit einer Patrone drucken kann.

Hier sollen Originalpatronen hin und wieder etwas bessere Ergebnisse erzielen. Ob das im Verhältnis zu dem deutlich teureren Preis steht, muss jeder für sich selbst ausrechnen. Durch das Aufkommen von kompatiblen Druckpatronen hat sich der Markt für Druckertinte stark verändert. Die Preise der Originalpatronen sind leicht gesunken, weil die Hersteller mit den günstigen Konkurrenten nicht mithalten können. Dennoch sind sie oftmals nach wie vor um ein Vielfaches teurer. Die Kunden entscheiden selbst, was sie möchten. Rein funktional spricht gegen beide Varianten nichts.

Dir gefällt unser Content?

Interessantes aus dem Web