Familie & Kinder

Adventskalender für Kinder versüßen die Wartezeit auf Weihnachten

marisc/shutterstock.com

Mit dem ersten Dezember beginnt die Adventszeit und sie ist für Kinder mit dem Warten auf Weihnachten, der Vorfreude und Spannung verbunden. Seit vielen Jahrzehnten sind Adventskalender für Kinder ein fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit und sollen die Wartezeit auf Heiligabend verkürzen. In unserem Artikel stellen wir die große Auswahl unterschiedlicher Adventskalender für Kinder vor und geben Eltern Tipps für die Auswahl eines Kalenders.

Der klassische Adventskalender mit Schokolade

Die meisten Eltern dürften aus ihrer eigenen Kindheit noch den klassischen Schokoladen-Adventskalender kennen. Bei ihm verbergen sich hinter jedem Türchen ein kleines Stück Schokolade und ein weihnachtliches Bild. Inzwischen bieten viele Süßigkeitenhersteller eigene, bunt gestaltete Schokoladen-Adventskalender mit unterschiedlichem Inhalt an. Neben Schokolade können solche Kalender jedoch auch herzhafte Snacks wie Chips und Nüsse, süßes Weingummi oder andere Köstlichkeiten enthalten.

Adventskalender für Kinder mit Spielzeug

Auch Spielzeughersteller halten inzwischen eine große Auswahl unterschiedlicher Adventskalender für Kinder bereit. Die Auswahl reicht hier von Marken wie Playmobil und Lego über Schleich bis hin zu Spielzeug-Adventskalendern zu aktuellen Filmen und Serien für Kinder. Wer ein solches Modell für seinen Nachwuchs kaufen möchte, der kann einen Adventskalender bei babymarkt.de bestellen. Hier stehen neben Adventskalendern von bekannten Spielzeugmarken auch Bücher und Artikel zum Basteln eines eigenen Adventskalenders für Kinder zur Auswahl. Zu jedem Modell gibt es eine Altersempfehlung, so dass Eltern unkompliziert einen passenden Adventskalender für ihren Nachwuchs finden können. In einem Spielzeug-Adventskalender sind üblicherweise 24 kleine Spielsachen, die thematisch zueinander passen, enthalten.

Adventskalenderbücher mit kindgerechten Geschichten

Gehört es in der Familie zum abendlichen Ritual, dass die Eltern ihrem Kind eine Geschichte zum Einschlafen vorlesen, eignet sich auch ein Adventskalenderbuch perfekt für die Vorweihnachtszeit. Hierin wird in 24 Kapiteln eine weihnachtliche Geschichte erzählt und die kleinen Zuhörer können bis Heiligabend mit dem Buchhelden mitfiebern, denn meistens müssen ein Rätsel gelöst, ein Abenteuer erlebt oder eine Aufgabe gelöst werden. Alternativ dazu sind auch Adventskalenderbücher für Kinder erhältlich, die 24 kurze Geschichten enthalten, die jeweils eigenständig sind. Besonders kreative Eltern können selbstverständlich auch eine eigene Adventsgeschichte schreiben und ihren Kindern anschließend in der Vorweihnachtszeit vorlesen.

Adventskalender für Kinder selber basteln

Möchte man keinen fertigen Adventskalender für das eigene Kind kaufen, kann man diesen mit etwas Kreativität und Zeit auch selber basteln. Hierzu sind im Handel praktische Geschenkbeutel aus Jute, Pappschachteln, befüllbare Socken und andere Verpackungsmöglichkeiten erhältlich. Mit einem Stickerbogen mit 24 aufgedruckten Zahlen lassen sich die vielen Kleinigkeiten anschließend im Handumdrehen nummerieren und für die Weihnachtszeit aufstellen. Als Inhalt für einen selbstgemachten Adventskalender für Kinder bieten sich verschiedene Süßigkeiten, kleine Spielsachen, Mini-Bücher, Gutscheine für gemeinsame Unternehmungen und ähnliches an. Allerdings sollten Eltern zum Basteln eines Adventskalenders für ihre Kinder ausreichend Zeit einplanen und frühzeitig beginnen.