Familie & Kinder

Geschenkezeit: Wenn die Mutter ihren Verwöhntag hat

Evgeny Atamanenko/shutterstock.com

Mütter sind ein Segen, denn ohne sie funktioniert es einfach nicht. Mama hat immer ein offenes Ohr, sie ist die Ansprechpartnerin für all die kleinen und großen Sorgen des Alltags, sie kocht, sie bäckt, sie arbeitet und sie ist mutiger als eine Löwin, wenn es um ihren Nachwuchs geht. Aber ganz neben ihrer Mutterrolle ist jede Mama auch noch eine Frau, ein Mensch mit Herz und jemand, der ab und an einen Verwöhntag verdient hat. Papa und die Kinder haben hier beste Möglichkeiten, dem Herzstück der Familie einen wunderbaren Tag zu bescheren.

Gedeckter Frühstückstück lässt Mamas Herz höherschlagen

Normalerweise stehen die Kinder auf, wenn das Frühstück schon längst auf dem Tisch steht. Warum aber soll das nicht mal anders sein? Ideal sind die Wochenenden für eine solche Überraschung geeignet. Kinder und Papa schnappen sich das Rad, fahren zum Bäcker, besorgen Brötchen und dann wird der Tisch gedeckt. Natürlich nur mit Muttis Lieblingsleckereien, von der Marmelade bis zur Schokocreme gehört all das auf den Tisch, was die Mutter wirklich mag.

Und um die Freude auf die Spitze zu schreiben, braucht es vielleicht noch ein kleines Geschenk. Eine gute Idee sind Blumen, aber auch personalisierte Geschenke, die ganz besonders zu Herzklopfen führen. Ohmygift ist einer der führenden Anbieter, wenn es um personalisierte Präsente geht, die zu jedem Anlass gut ankommen. Klicken Sie hier, um Ihre persönliche Auswahl zu treffen.

Das bisschen Haushalt, macht heut mal der Mann

Auch im Zeitalter der Emanzipation sind es fast immer die Frauen, die sich nicht nur um die Karriere, sondern auch um den Abwasch, das Kochen und den Haushalt kümmern. Ob es daran liegt, dass Frauen eher multitaskingfähig sind als Männer? Es wäre denkbar. Aber am Mama-Verwöhntag spielt das alles keine Rolle, denn an diesem Tag übernehmen Papa und die Kinder die täglichen Aufgaben. Die Mama kann sich mit ihren Wünschen beschäftigen, ihre Lieblingsserie schauen, mit der Freundin telefonieren oder einfach einen Ausflug in die City machen und sich etwas Schönes kaufen.

Wenn sie zurückkommt, findet sie einen gepflegten Haushalt und ein herrlich duftendes Mittagessen auf dem Tisch vor und diese Stärkung ist nötig. Denn der fleißige Papa hat für den Mama-Tag natürlich schon einen Ausflug geplant, am besten mit der ganzen Familie. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, vom Besuch im Freizeitpark bis hin zum Wellness-Tag ist alles erlaubt was Spaß macht.

Massage und Zweisamkeit für die Erholung

Wenn die Kinder am Abend im Bett liegen oder zur Oma gebracht wurden, ist endlich Zeit für die Frau hinter der Mutterrolle. Wie wäre es mit einem gemütlich Bad oder einer sanften Massage, um die stressgeplagte Mama einmal nach Herzenslust entspannen zu lassen? Vielleicht steht ihr der Sinn aber auch nach einem wilden Tanzabend, es ist alles erlaubt, denn die Mutti entscheidet heute, was gemacht wird. Zweisamkeit ist für ein Paar von hoher Wichtigkeit, vor allem dann, wenn Kinder im Alltag leben. Daher darf ruhig ab und an mal der Babysitter auf den Nachwuchs aufpassen, so dass sich das Paar ganz der Zweisamkeit widmen kann, ohne Störungen von den Kindern.